Tofu , Linsen und Co.! Was finden Sie gut?

Reden wir bei FRoSTA über unsere vegetarischen und veganen Gerichte, kommt bei uns früher oder später immer eine Frage hoch: „Fehlt da nicht noch etwas?“.

Wok Mango Curry

FRoSTA Wok Mango Curry (vegan)

Bisher bestehen unsere Veggies aus frischem Gemüse und einer Sättigungsbeilage wie Couscous, selbsthergestellten Nudeln oder Basmatireis wie beim Wok Mango Curry. Fehlen tut uns da eigentlich nichts… allerdings können wir uns in Zukunft durchaus mal vorstellen, neue Gerichte auf den Markt zubringen, die eine weitere Komponente, die sogenannte „dritte Komponente“ bzw. eine „Eiweißquelle“ enthalten.

Viele „klassische Fleischersatzprodukte“ enthalten sehr viele Zusatzstoffe, die natürlich nicht unserem Reinheitsgebot entsprechen. Unser Vorstand Hinnerk Ehlers hat dies gut auf den Punkt gebracht:

„Das ist fast ein bisschen absurd. Ich verzichte auf die natürliche Eiweißquelle und greife stattdessen auf eine nachgemachte aus dem Chemiebaukasten zurück, die aber genau so schmecken soll wie das Original.“

Gemüse mit einen hohen Eiweißanteil wie Linsen & Co. sind natürlich für uns eine gute Möglichkeit. Hat aber Gemüse genug „Biss“ für Sie?

Wie finden Sie Tofu, Sojaprodukte, Seitan & Co.? Was würden Sie uns vorschlagen? Was finden Sie gut? Was würden Sie uns empfehlen?

Wir sind sehr gespannt auf Ihre Antworten!

Bequem von zu Hause aus bestellen und liefern lassen!

Das ist einer der Slogans mit denen diverse Online-Lebensmittel-Händler werben.

Im Netz gibt es schon einige Händler, die diesen Trend erkannt haben. Die Größten sind MyTime.de, REWE Online, AllYouNeed, Edeka24, Amazon pantry, Lebensmittel.de, etc..

Im Zeitalter der Digitalisierung verwenden wir die elektronischen Medien immer mehr. Diesen Trend kann man gut beobachten. Immer mehr wird Online gekauft. Dieser Trend zeigt sich auch bei Lebensmitteln, allerdings noch auf einem kleinem Niveau. Schätzungen zur Folge soll der Online-Handels-Anteil mit Lebensmitteln & Drogerieartikeln bis zum Jahr 2025 ein Wachstum von bis zu 20 % erreichen (GfK).

In der heutigen Zeit wird das Leben immer schneller, d. h. die meisten haben keine Zeit mehr für den regelmäßigen Großeinkauf sowie das Zubereiten und Kochen einer gesunden Mahlzeit. Es wird nach einer convenienten Lösung gesucht.

Beim Onlinehandel ist das auch so. In den meisten Fällen hat man selbst keine Zeit und Lust nach einem anstrengenden Tag in überfüllten Läden einzukaufen. Sich an die langen Schlangen vor den Kassen anzustellen und zu Hause müssen dann noch die schweren Einkaufstüten in die Wohnung getragen werden.

Hier schafft der Onlinehandel eine Basis für Leute, die bequem von zu Hause aus bestellen und die Ware ohne große Anstrengung bis zur Tür geliefert haben wollen. Dies trifft vor allem auf Berufstätige zu, aber auch für ältere Menschen ist es eine super Option.

Die conveniente Lösung lässt sich noch weiter ausbauen, bis hin zur einer fertigen Mahlzeit. Denn nachdem alle bestellten Zutaten zu Hause eingetroffen sind, erst dann kann die Mahlzeit vorbereitet werden. Die Zutaten müssen dann noch geputzt, gewaschen und geschnippelt werden, um zu einer leckeren Mahlzeit zubereitet zu werden. Das geht auch einfacher!

Bei FRoSTA wird auch der conveniente Gedanke aufgefasst. Schnell eine gesunde Mahlzeit zaubern ohne viel Aufwand. Nach Belieben in der Pfanne, im Ofen oder in der Mikrowelle ist die Mahlzeit in knapp 10 Minuten fertig. Das heißt der Onlinehandel passt super zu FRoSTA, denn die Zielgruppe ist nahezu identisch.

Doch leider bieten noch nicht alle Onlinehändler die Warengruppe „Tiefkühlkost“ an. Da es meist an dem Versand scheitert, bei einigen Onlinehändlern.

Unser FRoSTA Shop versendet die Ware in einer hochwertigen wiederverwendbaren Styroporbox, die mit Trockeneis versehen ist. Dadurch wird garantiert, dass die Ware bis zu 72 Stunden tiefgekühlt bleibt, d. h. die Kühlkette wird nicht unterbrochen.

Das gesamte FRoSTA Sortiment können Sie auf http://www.frostashop.de bestellen.

Weitere Onlinehändler mit FRoSTA-Sortimenten sind:

MyTime.de

Rewe.de

Wir hoffen in naher Zukunft noch mehr Onlinehändler von uns zu überzeugen, aber bis dahin fragen Sie einfach beim Onlinehändler Ihres Vertrauens nach unseren Produkten.

Denn „FRoSTA ist für alle da!“

Heute abend 21.45 Uhr: ARD-Plusminus über Aluminium Schalen

Heute Abend bei PlusMinus im ARD um 21.45 Uhr:

„Mariniertes Fleisch auf der Alu-Grillschale grillen jedes Wochenende Tausende. Doch Salz und Säure in den Marinaden lösen das Aluminium. Das ergeben Labortests im Auftrag von „Plusminus“. Warnhinweise dazu fehlen.“

Ob das bei Schlemmerfilets auch ein Thema ist?

Ich finde es jedenfalls gut, dass unsere Schlemmerfilets nur noch in Pappschalen sind!

Fisch 5.0 – was wir künftig essen

Historischer Fischereihafen

Historischer Fischereihafen

…. ist der Titel des Bremerhavener Fischgipfels. In diesem schönen historischen “Fischbahnhof“ direkt bei uns um die Ecke treffen wir uns morgen Abend um 18.30 Uhr.

Wir besprechen wie man in der Zukunft wohl Fisch essen wird und natürlich wie wir die Fischbestände für zukünftige Generationen schützen.

Ich finde es ist immer wieder wichtig daran zu erinnern, dass Fisch praktisch das einzige Lebensmittel ist, welches wir wild fangen und nicht aufziehen oder anbauen wie Fleisch oder Gemüse. Allein dadurch ist Fisch für uns immer noch etwas ganz Besonderes. Umso mehr ist der Schutz des Fischbestandes wichtig.

Wichtig ist uns außerdem zu zeigen, dass der Großteil des Fisches welcher in Deutschland gegessen wird aus dem Ausland kommt, oft aus Alaska. Auf der Verpackungsrückseite deklarieren wir deshalb ab sofort immer das Ursprungsland.

Ich freue mich auf jeden Fall auf viele Besucher. So wie ich es verstehe kann man sich noch anmelden!

KlimaCamp 2016 – Jetzt bewerben!

(Quelle: http://www.deutsche-klimastiftung.de/)(Quelle: http://www.deutsche-klimastiftung.de/)

Die Deutsche KlimaStiftung veranstaltet vom 26. Juni bis 3. Juli 2016 das erste KlimaCamp in Bremerhaven, bei dem sich junge Erwachsene im Alter von 16 bis 24 Jahren den Themen „green economy“, Nachhaltigkeit und Klimaschutz widmen.

Unter dem Motto „Jugend trifft Wirtschaft“ werden die Teilnehmer entlang des 8. Längengrads durch das Klimahaus Bremerhaven reisen, auf große Schifffahrt gehen sowie Einblicke in unser Unternehmen, die FRoSTA AG erhalten.

Die Jugendlichen haben die Chance einen Dialog über eine zukunftsfähige und nachhaltige deutsche Wirtschaft zu führen, und zwar mit Fachleuten wie Dr. Ignacio Campino (ehemaliger Nachhaltigkeits-beauftragter der Deutschen TELEKOM und Director von DESERTEC), Felix Ahlers (Vorstandsvorsitzender der FRoSTA AG), Frau Staatsrätin Ulrike Hiller, Dr. Christiane Averbeck (Geschäftsführerin der Klima-Allianz Deutschland) und noch vielen mehr.

Am Ende sollen die Teilnehmer ein Konzept zu einem eigenen fiktiven Nachhaltigkeitsunternehmen präsentieren – wobei der Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt werden. Die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat hierfür Ihren Besuch angekündigt.

Anmeldeschluss: 12. Juni 2016

ASC Shrimps für FRoSTA

Bei FRoSTA setzen wir ab sofort nur noch Shrimps aus der Aquakultur ein: Natürlich in ASC-Qualität (Aquaculture Stewardship Council). So auch in unserer Paella und in der Fettuccine mit Wildlachs & Shrimps.

Warum machen wir das?

Wildbestände an Fisch und Meeresfrüchten sind begrenzt und übersteigen z.B. bei den Shrimps die weltweite Nachfrage. Hier ist Aquakultur als Alternative aus unser Sicht eine sehr gute Lösung. Aber Aqualkultur ist nicht gleich Aquakultur  – Es kommt darauf an, wie z.B. die Shrimps aufwachsen, wie das Ökosystem dabei beansprucht wird oder wie die Arbeitsbedingungen der Menschen vor Ort aussehen. ASC ist aus unserer Sicht der beste Standard für eine nachhaltige Aquakultur. Daher sind unsere Shrimps ASC-zertifiziert. Wer mehr darüber wissen will, kann hier alles dazu erfahren: www.asc-aqua.org … oder uns fragen, denn wir waren vor Ort und haben uns von der Einhaltung unserer Vorgaben persönlich überzeugt.

Bild-Legende:

  • (1) Kerstin Janson (Leiterin Qualitätssicherung) und Thomas Schrader (Einkäufer Fisch & Meeresfrüchte) lassen sich vor Ort von den Produktion- und Arbeitsbedingungen überzeugen.
  • (2) Unsere Shrimps direkt nach dem Fang. Sobald diese blanchiert werden, bekommen sie ihre schöne rosa Farbe.

Die ASC-Shrimps sind übrigens durch ihre rosa Farbe und Struktur nicht nur optisch ansprechender, sie haben auch mehr Biss und sind etwas größer. Außerdem sind sie (und dieser Aspekt ist uns persönlich am wichtigsten) Single Frozen.

Kochen verbindet! Kinder, ran an die Töpfe!!

Es sind ein paar wenige Plätze frei für diese schöne Veranstaltung im Klimahaus in Bremerhaven am Freitag:

Klimahaus-Bremerhaven.de/Veranstaltungstermine

6 syrische Kinder  zwischen 10 und 13 Jahren und ihre Mütter möchten am Freitag, 20 Mai von 15:30 – 18 Uhr deutschen Kindern (und gerne auch ihren Müttern) die syrische Küche vorstellen. Eine Woche später, am 27.5. soll dann deutsch gekocht werden.

Wer mitmachen möchte kann sich noch bis zum 19.5 mit einem Rezeptvorschlag für den deutschen Nachmittag bewerben unter: info@klimahaus-bremerhaven.de