Was nimmt man mit aus 6 Monaten Praktikum bei FRoSTA?

Die Bewerbung an FRoSTA hatte ich im Sommer 2017 abgeschickt, da mir bewusst war, dieses Unternehmen hat ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Mitspieler*innen der Lebensmittelindustrie: da ist nichts drin in den Produkten, das du nicht auch WIRKLICH essen willst. Und nun kann ich aus eigener Erfahrugn sagen: der konsequente Verzicht auf jegliche Aromen und Zusatzstoffe wird hier gelebt. Ich würde sagen, wenn man guten Gewissens jeden Tag zum Mittag ein FRoSTA-Gericht in der Hamburger Büroküche in die Pfanne schmeißt, spricht das nur für Abwechslung und hochwertige Produkte. Und auch nach 6 Monaten fängt immer noch mein Magen an zu knurren, wenn ich an die leckeren FRoSTA-Kreationen denke.

Daher möchte ich Euch einige Einblicke in meine Praktikumszeit in der FRoSTA-Marketing-Abteilung in Hamburg gewähren.

Marketing und Nachhaltigkeit? Sobald ich mein großes Interesse für letzteren Themenbereich geäußert hatte, durfte ich den inhaltlichen Schwerpunkt meiner Projekte dahingehend ausrichten. Spannende Aufgaben und Verantwortungen aus den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Digitalmanagement, Außendienst/Vertrieb und der Eventorganisation konnte ich ebenfalls mitnehmen. Klar, im Tagesgeschäft einer Marketing-Abteilung gibt es viele operative und bürokratische Aufgaben zu erledigen. Aber wenn man volle Kreativität und Freiraum gleich zu Beginn des Praktikums einsetzen darf, ist das extrem viel Wert. Konstruktiv kritische Meinungen darf man hier übrigens auch mal äußern. 😉
Bunte Ergänzung des Büroalltags bekam ich durch die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zusatzstoffmuseum, Begleitung der Kochabende im Klimahaus Bremerhaven, Teil des Projektes ‚Über den Tellerrand Kochen‘, das mir prägende Begegnungen mit Menschen mit und ohne Fluchterfahrung ermöglichte oder die Verantwortungsübernahme für die Organisation des Kongressauftritts von FRoSTA beim Nachhaltigkeitspreis in Düsseldorf. Unser im Team gemeinsames persönliches Highlight meiner Praktikumszeit war wohl unser einwöchiges Teamevent zum Thema „Innovations, Foodtrends and Foodwaste“, dessen Konzeption und Realisierung vollsändig in meiner Hand lag. Hier konnte ich mich völlig austoben, künstlerische Elemente und innovative Initiativen in Richtung Nachhaltigkeit einfließen lassen und am Ende auf absolute Begeisterung des gesamten Teams stoßen.

Auch ein Umweltschutz-Verfechter wie ich kommt somit bei FRoSTA auf seine Kosten und kann eine Menge in Sachen Nachhaltigkeitsmanagement lernen. Für alle, die sich für zukunftsträchtige Themen wie der konsequente Verzicht auf Zusatzstoffe, Innovationen zur einer umweltfreundlicheren Verpackung, die Reduzierung von Lebensmittelabfällen, Verzicht auf Palmöl, Entwicklung eine Tierwohl-Standards und und und, interessieren, ist FRoSTA eine tolle Wahl für ein Praktikum.

Genug zum Arbeitsalltag. Wirklich interessieren tut einen ja mehr, was hinter den Kulissen abgeht. Und da geht es ziemlich lustig ab… Nach Feierabend verwandeln sich die Kolleg*innen gern mal in Partybiester. Neben einer wilden Weihnachtsfeier auf dem Hamburger Qiez durfte ich sämtlich Unternehmungen außerhalb des Büro-Alltags mitnehmen. Da schlendert man über den St. Pauli-Weihnachtsmarkt, geht zusammen in die Elbphilharmonie (die Karten werden großzügig unter interessierten Kolleg*innen völlig unabhängig der Position verteilt), besucht Networking-Afterwork-Partys oder feiert zusammen auf der Berlin Food Week.

Gestartet im Brandmanagement, geendet im Nachhaltigkeitsmanagement – eine ungewöhnlich liberale Projektgestaltung wurde mir da vom FRoSTA Team ermöglicht. Für diese Erfahrungen und die herzliche, sehr persönliche Aufnahme im Team bin ich sehr dankbar. Mit vielen Umarmungen und lieben Worten im mentalen Gepäck verlasse ich heute an meinem letzten Arbeitstages das Hamburger Büro und starte mit einem wohligen Gefühl in neue Projekte in meiner Heimat Berlin.

Zum Abschluss will ich noch sagen: Es braucht Vorbilder und Vorreiter*innen in der Lebensmittelbranche und ich bin mir sicher, dass FRoSTA dieser Rolle auch in Zukunft weiterhin gerecht werden kann. Irgendwer muss es ja mal wagen….Also macht weiter so!

FRoSTA Shop 2.0

Jetzt auch mit dem Smartphone nutzbar : Unser neuer FRoSTA Shop

Unser FRoSTA Shop erstrahlt seit dieser Woche in neuem Glanz!

Wir haben unseren FRoSTA Shop  in den letzten Monaten generalüberholt und auf den neuesten Stand gebracht. Unser Ziel war es dabei, ein optimales Einkaufserlebnis für unsere Kunden zu gewährleisten.

Was ist neu?

# Der „Motor“ des FRoSTA Shops wurde generalüberholt und ermöglicht nun viele neue Features und Funktionen.
# Das Design ist jetzt auf dem neusten Stand.
# Das Template ist „responsiv“. Das bedeutet entspanntes Shopping im FRoSTA Shop auch mit dem Tablet oder Smartphone.
# Die Darstellung der Produktkategorien wurde optimiert und übersichtlicher gestaltet.
# Es gibt jetzt die Möglichkeit in den Kategorien direkt nach „Länderküche“, „Ernährungsform“ und „Zubereitungszeit“ zu filtern.
# Für Bestandskunden ist es jetzt möglich, ihre bisherigen Bestellungen mit einem Klick „nachzubestellen“. Und das Kundenkonto ist jetzt
deutlich übersichtlicher.
# Der Express-Versand ist jetzt mit DPD günstiger (jetzt ab 9,90 vorher 12,90 EUR) und es gibt jetzt zwei „Express-Versandarten“ :
Zustellung nächster Werktag bis 18 Uhr oder Zustellung nächster Werktag bis 12 Uhr.

Neue Filtermöglichkeiten im FRoSTA Shop

Jetzt neu : Filterung nach Zubereitungszeit, Länderküche und Ernährungsform.

Herzlichen Dank an Manuel Rosenboom von Farbweiss Media für Konzeption und Umsetzung der neuen Webseite! 😉

Gewonnen: Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis

Am Freitag wurden in Düsseldorf die Deutschen Nachhaltigkeitspreise verliehen. Unter allen Preisträgern der letzten 10 Jahren wurde FRoSTA mit dem Jubiläumspreis ausgezeichnet. Es ist für uns eine besondere Ehre, denn dieser Preis gilt als der bedeutendste Preis für ökologisches und soziales Engagement in Europa. In der Jurybegründung heißt es: „In der Nahrungsmittelindustrie setzt FRoSTA mit neuen Branchenstandards wichtige Signale für mehr Nachhaltigkeit: sei es bei dem Verzicht auf Zusatzstoffe, bei der Herkunftskennzeichnung von Zutaten, beim CO2 Fußabdruck … oder bei nachhaltigen Verpackungen.“

Hier ein kurzer Eindruck von der Preisverleihung:

Und hier unser Team, das den Preis entgegengenommen hat:

10 Jahre Deutscher Nachhaltigkeitspreis- FRoSTA gewinnt!

Wir bedanken uns bei allen Geschäftspartnern, die uns in den vergangenen Jahren bei unseren Initiativen in diesem Bereich unterstützt und begleitet haben. Besonders möchten wir uns aber bei unseren Kunden und Verbrauchern bedanken. Denn der Erfolg nachhaltiger Produkte ist letztlich eine wesentliche Voraussetzung für die Nachhaltigkeit selbst.

Wir sehen in diesem Preis vor allem eine Verpflichtung für die Zukunft: Wir wollen uns auch weiterhin über den üblichen Rahmen hinaus für den Umweltschutz, für die nachhaltige Herstellung unserer Zutaten und in sozialen Projekten engagieren. Wer mehr darüber erfahren möchte ist eingeladen, darüber mit uns zu diskutieren. Einzelheiten über unsere Ziele finden Sie hier (link Nachhaltigkeitsbericht).

 

FRoSTA bei Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

Am Freitag ist es soweit. In Düsseldorf findet die Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises (DNP) statt und wir dürfen dabei sein.
Zum 10-jährigen Jubiläum des Preises wird unter allen bisher 63 Preisträgern ein Sonderpreis verliehen und FRoSTA darf sich als einzige Lebensmittelmarke zu den Nominierten zählen.
Mit dem Sonderpreis wird insbesondere das langfristige Engagement von Unternehmen und Marken für Nachhaltigkeit gewürdigt. Auf der Webseite des DNP sind die genauen Gründe für unsere Nominierung nachzulesen.

Wer der Nachhaltigste unter den Nachhaltigen ist, entscheidet sich am 08.12. um 23:55 Uhr.
Dann werden die Ergebnisse des Publikumsvotings bekannt gegeben.

Egal wie es ausgeht, schon die Nominierung freut uns sehr und bestätigt uns darin, dass wir mit unserem Engagement auf dem richtigen Weg sind.
Die Veranstaltung kann übrigens hier live mitverfolgt werden.
Also: Daumen drücken bitte!
Jubiläumspreis | Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Kichererbsen, Cranberries, gegrillte Zucchini, ofengetrocknete Tomaten, Quinoa ..

.. das alles sind Zutaten unserer neuen Gemüse Pfannen!

Seit diesem Monat verstärken die Gemüse Pfanne mit Kichererbsen & Cranberries und die Gemüse Pfanne mit Zucchini & Quinoa unser Gemüsesortiment! Habt ihr sie vielleicht schon im Laden entdeckt? Und vielleicht sogar schon probiert? Wir freuen uns über eure Meinung!

Vegetarische Gemüsemischung mit Brokkoli, Kichererbsen und Cranberries, verfeinert mit Kokosnussmilch und Koriander.

Vegane Gemüsemischung mit gegrillten Zucchinischeiben, ofengetrockneten Tomaten und Quinoa, verfeinert mit Basilikum und nativem Olivenöl

FRoSTA unterstützt Jugendliche in Ecuador

Anfang diesen Jahres haben wir hier im Blog über unser Engagement mit Plan International für Jugendliche in Ecuador berichtet. Nun informieren wir über dieses Projekt auch direkt auf unserer Brokkoliverpackung.

Eine erste Sichtung der FRoSTA Brokkoliverpackung aus dem Markt.

Der FRoSTA Brokkoli wächst in der Hochebene Ecuadors, der Provinz Cotopaxi. Wir sehen uns in einer besonderen Verantwortung, die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort und vor allem die Chancen junger Mädchen zu verbessern. Gemeinsam mit der Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland haben wir daher ein zweijähriges Ausbildungsprogramm ins Leben gerufen und unterstützen derzeit rund 200 Jugendliche im Alter von 14-19 Jahren bei der Umsetzung eigener Geschäftsideen. Die Existenzgründung der Mädchen und Jungen wird zusätzlich durch die Vergabe von Mikrokrediten gefördert und soll langfristig zur positiven Entwicklung der lokalen Wirtschaft beitragen, von der alle Mitglieder der fünf Projektgemeinden profitieren.

Jetzt mal ehrlich. Hier ist alles in Butter!

Von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt vergeht locker ein halbes Jahr. Nach den vielen Stunden an Produktentwicklung, Verpackungsgestaltung usw. ist es ein ganz besonderer und spannender Moment, wenn das Produkt zum ersten Mal in unserem Werk produziert wird. Vergangene Woche fand die erste Produktion von zwei neuen Gemüse Produkten statt.

Schaut mal her:

Und das sind sie, die beiden fertigen, neuen Gemüseprodukte:

Ein Mix aus Romanobohnen, Wachsbrechbohnen und Kidneybohnen, verfeinert mit einer Kräuter-Butter.

Ein Mix aus Blumenkohl, Romanobohnen und Karotten, verfeinert mit Petersilien-Butter und Kürbiskernen.

Mehr Infos zu dem Bohnen-Mix bekommt ihr hier und zu dem Mix mit Blumenkohl hier. Wir sind gespannt, ob sie euch schmecken und freuen uns über eure Meinung!