1. November ist Welt-Vegan-Tag

Genau einen Monat nach dem Welt-Vegetarier-Tag ist der Welt-Vegan-Tag.

Ich frage mich dazu.. wer von unseren FRoSTA Liebhabern ernährt sich denn wohl vegan?
Oder isst jemand von euch zwar Fleisch oder ernährt sich vegetarisch und entscheidet sich ab und zu bewusst für eine vegane Mahlzeit?

Und habt ihr Anregungen zu unseren beiden veganen Fertiggerichten Wok Mango Curry und Couscous Oriental? Wünscht ihr euch mehr vegane Fertiggerichte von FRoSTA?

Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Maren Elisabeth Ude (Trainee)

Maren Elisabeth Ude (Trainee)

Trainee bei FRoSTA. Derzeit im Marketing tätig.

8 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Also für mich braucht es nicht unbedingt ein weiteres veganes Gericht. Die vegetarischen reichen mir vollkommen. Tatsächlich bin ich so etwas wie ein Flexitarier (hoffentlich schreibt man das so). Ich esse also sehr selten Fleich und wenn ich es esse, möchte ich wissen woher es kommt. Ich finde nichts schlimmes daran, wenn man Tiere auf dem Speiseplan hat, schließlich ist der Mensch ein „Allesfresser“. Problematisch wurde es erst dann, als der riesige Fleischkonsum durch Massentierhaltung und damit Quälerei befriedigt wurde. Sicher ist es mehr als gesund, wenn man seinen Fleischkonsum etwas kritisch beleuchtet und reduziert und trotzdem genüsslich ab und zu in die Wurst beim Metzger des Vertrauens reinbeisst.

    VG
    T

  • Eine gute Auswahl vegetarischer Gerichte ist mir immer wichtig. Vegan müssen sie nicht sein.
    Ansonsten muß ich sagen kann ich mich dem Kommentar von Tom gut anschließen. Wichtig ist die Herkunft der Lebensmittel. Und bei Tieren eben ganz besonders die Haltung und der Umgang.

  • Ich bin weder Vegetarier noch Veganer, esse allerdings eher selten Fleisch. Dieser Tage habe ich zufällig den Trailer zu Earthlings gesehen und muss sagen, dass mich das zu Nachdenken gebracht hat, meinen Fleischkonsum nochmals deutlich einzuschränken. Daher werde ich das Wok Mango Curry (hab ich im Laden noch nie bewusst gesehen) sicherlich mal probieren.
    Übrigens: Ich liebe Eure tiefgefrorenen Mangos. Verwende ich gerne als „Snack“ zwischendurch und als Zutat für Smoothies.

  • Hallo liebe Frostas,

    ich ernähre mich vegan und würde mich über weitere vegane Gerichte freuen. Ich bin kochfaul, ich gebe es zu 🙂

    Zu meckern gibt es für mich an den bisherigen veganen Gerichte nichts, meine Hauptschwierigkeit ist nur, die Produkte überhaupt zu bekommen! An dieser Stelle möchte ich die Lebensmittelabteilung Perfetto“ im Karstadt Braunschweig loben, sie haben viele Frosta-Produkte (auch die gefrorene Mango!) und sind super hilfsbereit.

    Viele Grüsse
    Silke

  • Ich bin keine Veganerin, entscheide mich aber bewusst mehrmals in der Woche für vegetarische oder auch vegane Gerichte. Die beiden Frostagerichte kenne und mag ich sehr gern. Wäre ich eine kochfaule Veganerin, würde ich mich über ein veganes Nudelgericht und ein herzhaftes Kartoffelgericht freuen. Also zwei nicht ganz so exotische vegane Varianten. Und ich als Nicht-Veganerin würde da wohl auch mal zulangen. 🙂

  • Ich mache jeden Tag einen großen Bogen um das Fleischregal, den Tieren und vor allem meinem Körper zu liebe.

    Anm. d. Admin: Name in Gast geändert, Werbelink entfernt. Bitte Blogregeln beachten!

  • Hallo,

    ich bin zwar nicht vegan, aber wie hier schon ein paar vor mir schrieben „Flexitarier“. Also Fleisch gibt es bei uns nur ganz selten – und wenn dann Bio – welches es von Frosta leider nicht gibt.

    Also wenn dann Fertiggericht nur vegetarisch, damit fallen schon mal einige weg. Schade, aber bei den vegetarischen bleibt dann immerhin noch eine relativ große Auswahl übrig.

    Einmal in der Woche machen wir einen veganen Tag, dort haben wir auch schon das CousCous Gericht ausprobiert und es hat uns hervorragend geschmeckt. Als kleine Verbesserung würde ich jedoch Vollkorn vorschlagen – schmeckt noch besser und hält länger satt – und dann tut man auch noch etwas gutes für sein „Gesundheits-Gewissen“ 😉

    Tendenziell könnten es also schon ein paar mehr vegane Gerichte sein – gerade in meiner Heimatstadt Berlin wird der Kreis der vegan lebenden Menschen immer größer – auch wenn ich nicht dazu gehöre. Und Vollkon wäre wirklich toll!

    Lg

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.