Aktuell zu Japan

Obwohl die Ereignisse von Japan durch die vielen anderen Themen schon fast in Vergessenheit geraten sind, hier eine kurze Aktualisierung.

Wir haben jetzt erstmalig Fisch untersucht der nach dem Unglück in Fukushima gefangen wurde. Da wir auch direkt auf den Fischereibooten untersuchen, konnten wir auch beim Eingang der Ware in Bremerhaven bestätigen, dass keine Radioaktivität gefunden wurde.

Hier die Details dazu (unten).

In gleicher Weise werden wir weiterhin streng kontrollieren. Gleiches gilt für exotisches Gemüse, welches wir in kleinen Mengen auch in Asien (z.B. Thailand) kaufen. Auch wenn es mehrere Tausend Kilometer entfernt ist. Das erste Gemüse welches nach Fukushima geerntet wurde erwarten wir Ende August. Dann werden wir an dieser Stelle wieder berichten.

Ich bin sicher, dass wir jedes Risiko ausschließen können. Deshalb verstehe ich auch nicht diesen Bericht den ich gerade gelesen habe. Man sollte das Thema sicher nicht verallgemeinern!

Ich bin gespannt, ob das Thema auch auf der neuen Internetseite Lebensmittelklarheit ein Thema wird.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

3 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Die Seite „Utopia.de“ strebt als Idealziel sowohl eine ausschließlich vegane als auch eine regionale Ernährung an.
    Da wundert es nicht, dass vor den Gefahren von insbesondere japanischem Fisch gewarnt wird. 😉

  • Einige Fische sind sicherlich radioaktiv verstrahlt, aber der größte Teil wurde wohl verschont. Jedenfalls gut zu wissen, dass der Import so gut überwacht und kontrolliert wird 😉

    [Anm. Frank Ehlerding (FRoSTA): Werbelink gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.]

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.