Anruf von Radyo Metropol FM

08080124k_kebap.gifGerade hat mich ein netter Mensch von Radyo Metropol FM, dem wohl einzigen türkischen Radiosender in Deutschland angerufen. Er hat unsere Kebap Pfanne gekauft und fand sie sehr lecker und typisch. Das hat uns natürlich gefreut. Auch andere Gerichte aus unserem Sortiment sollten für die türkische Bevölkerung interessant sein.

Nun wollen wir gemeinsam überlegen, wie wir unsere Gerichte auch dort bekannt machen können. Na mal sehen, was uns da einfällt 😉

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Jens Bartusch (Produktentwicklung)

Jens Bartusch (Produktentwicklung)

Bei FRoSTA seit 1. Oktober 1996.
1996-2001 Produktentwicklung (Bremerhaven) - dort habe ich Rezepte und z.B. die eigene Nudelherstellung bei FRoSTA entwickelt
2001-2011 verantwortlich für das Produktmanagement der Marke FRoSTA (Bremerhaven, ab 2004 Hamburg) - also alles was mit den Produkten zu tun hat, wie Produkt- und Verpackungsentwicklung (damit es auch immer wieder neue leckere und attraktive FRoSTA Gerichte gibt), Vermarktung oder wie es neudeutsch heißt Marketing (um die Produkte auch bekannt zu machen - denn was nützt das schönste Produkt, wenn es keiner kennt - hier haben wir noch eine Menge zu tun),...
Jan-Mai 2012 Produktentwicklung-Administration (Bremerhaven) - hier werden z.B. die Rezepte in unser Warenwirtschaftssystem (eine große Datenbank, mit der viele wichtige Abläufe bei uns gesteuert werden) gebracht und Produktbeschreibungen (im Fachchinesisch: Spezifikationen) für Handelskunden erstellt
seit Mai 2012 Senior Produktmanager Handelsmarken (Bremerhaven) - verantwortlich für Produkte und Verpackungen von Handelspartnern

8 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Hallo,
    wie wäre es mit einer Anzeige in der Hürriyet ? Oder ihr ladet sie mal ein. Es wäre zumindestens um diese Käuferschicht zu erreichen äußerst sinnvol :).

    Lg Kai

  • @Kai
    Gute Idee.

    Habe gerade den Radio-Vertretern ein Treffen im FRoSTA Bistro in hamburg vorgeschlagen. Mal sehen was sie sagen.
    Das könnte man ja auch der Redaktion der Hürriyet mal vorschlagen. Die Internetseite verstehe ich leider nicht, werde mal einen türkischen Kollegen in Bremerhaven ansprechen.

    Ah – habe die deutsche Seite gefunden – komme der Sache schon näher.

  • Na super!
    Solange Frosta nicht die türkische Sprache aufdruckt. 🙂

    Bei mir gab es heute auch die Kebap-Pfanne und sie war wirklich sehr lecker. Mit etwas Zaziki und einer Kebap-Tasche schmeckt es richtig lecker und ist für einen Abend mit Freunden das ideale Essen. 🙂

  • Denise
    „Solange Frosta nicht die türkische Sprache aufdruckt.“

    Richtig, bin dafür, dass FRoSTA sich verbreiten sollte. Solange Inhaltsstoffe auch weiterhin in deutsch gedruckt werden und man weiß, was man isst, ist dagegen ja wenig einzuwenden =) Und warum bekomme ich gerade Lust auf eine Kebap-Pfanne..? Seufz..

  • Oder etwas anderes:

    Ihr startet eine Kooperation mit der Marke Ay Yildiz von Eplus. (http://www.ayyildiz.de/) Die Marke ist speziell für türkischstämmige Mitbürger.

    Wäre auf jeden Fall eine interessante Zusammenarbeit. Beide Marken tuen sich bei einer Zusammenarbeit nicht weh, da in komplett unterschiedlichen Bereichen unterwegs und haben die gleiche Zielgruppe…

    MfG
    Carsten

  • @Carsten
    … dann mit dem Motiv Splitscreen und Peter ruft seinen Freund Ali an. Beide unterhalten sich über die FRoSTA Kebap Pfanne …

  • die Idee mit ayyildiz finde ich richtig gut 🙂 ich kann verstehen, dass ihr die Inhaltsstoffe auf deutsch gedruckt haben wollt, aber ich würde es besser finden wenn es in beiden Sprachen gedruckt wird, da wir etwas skeptisch in Sachen Fertiggerichte sind, insbesondere wegen des Fleisches. Somit würde man eine größere Zielgruppe erreichen können…..

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.