BAUM Umweltpreis

Gestern war ich in Berlin und wir haben von der Organisation B.A.U.M. den Umweltpreis bekommen. Besonders unser konsequentes Reinheitsgebot und der Co2-Fußabdruck auf allen unseren Produkten hat B.A.U.M. überzeugt.

Der neue Umweltminister Altmaier hat den Preis übergeben und im Anschluß gab es noch einen kurzen Empfang beim Präsidenten Gauck im Bellevue Schloß.

Der REWE Chef Alain Caparros hat den Preis auch bekommen und so hatte ich mal Gelegenheit direkt mit ihm zu reden. REWE macht ja auch viele Aktionen zur Umwelt mit besonderen „Nachhaltigkeitswochen“ an denen wir natürlich auch gerne teilnehmen.

Zum Abschluß hat Peter Altmaier noch ein Nilpferd aus Stein als Geschenk bekommen. Hat er dann sympathischer Weise mit dem Satz kommentiert: „dies ist wohl das erste Mal, dass ein Nilpferd mit einem anderen Nilpferd als Geschenk geehrt wird„.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

2 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • So positiv diese (werbetauglichen) CO2-Einsparungen im kleinen Rahmen erscheinen, sollte man dennoch nicht ganz vergessen, dass von Konzernen im ganz großen Stil das Gegenteil gelebt wird und niemand dagegen wirksam vorgeht:

  • Glückwunsch und bleibt Eurem Kurz treu!

    [Anm. d. Admin: Danke für die Wünsche – aber bitte beim nächsten Linken bitte die Blogregeln beachten…]

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.