Explosiv im TV

Auch im neuen Jahr sind wir wieder mit unserem explosiven TV Spot unterwegs:

„Ob Zusatzstoffe explodieren oder nicht ist uns egal. Wir verwenden keine.“

Diesmal ist auch unsere Gemüse Pfanne Toskana dabei. Schaut doch gleich mal rein. Oder ist Euch die Werbung vielleicht schon über den Weg gelaufen?

TV Spot 2015: Gemüse Pfanne Toskana

Direktlink zum Download – Betrachtung im eigenen Videoplayer

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Sylwia Bocian (Marketing)

Sylwia Bocian (Marketing)

11 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Weiter so!
    Gute Zutaten sind immer mehr Menschen extrem wichtig. Ihr beweist ganz klar, dass es auch ohne Zusatzstoffe geht. Danke dafür.

    Gruss

  • Ich kaufe schon seit vielen Jahren immer wieder gerne Tiefkühlkost von Frosta und ich weiß auch wieso. 🙂 Die Spots sind ansprechend und amüsant, das Essen schmeckt gut und ist gesund. Ich finde es super klasse, dass Frosta noch eine von den wenigen Firmen ist, die keine Zusatzstoffe verwenden.
    Danke dafür und weiter so.
    Gruß,
    Birte

  • Ich habe den Spot letztens zum ersten Mal komplett gesehen und fand ihn wenig aussagekräftig. Erst am Ende hat man erfahren, daß er für Fischstäbchen (und sonst nichts?) wirbt.
    Ergo: Ein netter Spot für Leute, die Frosta schon kennen, aber die brauchen ihn eigentlich nicht.

    Ein paar Minuten später lief ein Spot über ein „Tütengemüse“ (nicht tiefgekühlt), natürlich auch ohne künstliche Zusatzstoffe usw., der war wesentlich ansprechender und informativer.

  • Ich find‘ den eigentlich ziemlich gut! 🙂
    Zwar denke ich, könnte man am Timing noch etwas feilen, aber das ist meiner Meinung nach einer der besten Spots bisher, wenn es darum geht, die Zusatzstoff-frei-Philosphie zu vermitteln.
    Durch den Spaß mit den explodierenen Zusatzstoffen bzw. der großen Schrifttafel danach, wird einem das bewußter, als durch ein einfaches „ohne Zusatzstoffe“.

    Und dass es nicht um ein konkretes Produkt geht, ist finde ich kein Problem. Es geht darum, das Reinheitsgebot zu vermitteln. Und zwar in Verbindung zur Marke Frosta, nicht zu einem spezifischen Produkt. Darum geht das voll in Ordnung und die Vorstellung eines (wechselbaren) Beispiel-Produkts am Ende macht es dann noch „greifbarer“.

    Also mir gefällt die Idee super, die Umsetzung könnte man find ich noch etwas verbessern (etwas weniger hektisch und z.B. mit saubererem Ton: Bei dem Satz „seit über zehn Jahren gibt’s bei Frosta keine Zusatzstoffe“ merkt man schon recht deutlich, dass das 3 verschiedene Aufnahmen sind. Das klingt schon sehr zerstückelt.)

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.