Foodscouts : Piemont 2. Tag – Novara und Cureggio

Hochwasser auf der Isola dei Pescatori! Also machen wir uns aus dem Regen ins eher sonnige Hinterland Novara. Im Restaurante Convivium bereiteten die Food Scouts zusammen mit Chefkoch
Gianpiero, auch als französische Version Jean Pièrre bekannt, ein abwechslungsreiches 4-Gänge Menü zu. Wir starten mit rotem Reissalat an mariniertem Fenchel und Kabeljau fein abgestimmt mit Anisschnaps. Dann wird ein Ratatouille-Crumble serviert. Als Hauptgang reicht man uns schwarzes Risotto an Gorgonzola Sauce mit Campari flambiertem Scampi. Als Dessert gibt es ein Ricotta Limonenlikör Parfait (irgendwie so ist die Bezeichnung). Das nenn ich doch mal ein ausgewogenes Mittagessen.

Uff…..

Passend zu unserem vorzüglichem Essen fahren wir danach in die Geburtsstätte des heute verzehrten Reises nach Casalbeltrame um uns vor Ort von Herrn Tiscali die Geheimnisse des Reisanbaus erklären zu lassen. Hier wird der klassische Risotto, schwarzer und roter sowie eine italienische Variante des Basmati Reises angebaut. Verfeinert wird unser Wissen um das runde Korn im Reismuseum. Den Abschluss des heutigen Tages bildet ein Menü rund um das Thema Risotto und Gemüse im malerischen Hotel La Capuccina in Curreggio.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Iris Mason (Foodscout)

Iris Mason (Foodscout)

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.