FRoSTA goes Digital

Wenn wir bei FroSTA erst einmal anfangen zu reden, hören wir so schnell nicht wieder auf. Wir haben einfach so viel zu erzählen. Über unser Reinheitsgebot zum Beispiel. Oder darüber, dass wir bei unseren Schlemmerfilets auf Aluminiumschalen verzichten. Mit der richtigen Botschaft, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, erreichen wir viele potenzielle Kunden. Deshalb war und ist TV-Werbung für uns schon immer sehr wichtig gewesen. Dies ist unser aktueller Spot:

Leider erreichen wir im TV auch viele, die sich nicht für uns interessieren. Oder die kein Schlemmerfilet mögen. Diese „Streuverluste“ sind ganz normal – denn ganz genau weiß man eben nie, auf wessen Fernsehbildschirm unsere Werbung am Ende läuft. In den letzten Jahren hat sich in Sachen Kommunikation viel verändert. Vor allem jüngere Menschen zwischen 14 und 35 sehen immer weniger fern. Sie nutzen Streaming-Dienste, wie z.B. Netflix, oder sehen sich ihre Lieblingssendungen in Online-Mediatheken an – meist auf dem Laptop, Tablet oder Smartphone. Hinzu kommen YouTube und Facebook, die mit ihren Videos inzwischen schon deutlich mehr Nutzer erreichen, als viele große TV-Sender. Deshalb gibt es von FRoSTA ab sofort nicht nur Werbung im TV, sondern auch auf Facebook und YouTube. Die Spots für diese neuen Kanäle sehen etwas anders aus. Sie funktionieren auch ohne Ton und haben immer ein spezielles Thema. Da die Nutzer auf  Youtube und Facebook oft viele Informationen über sich preisgeben, können unsere Spots ganz gezielt denen gezeigt werden, die sich für uns interessieren könnten. Hier seht Ihr den Spot für „natürliche Aromen“.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Marike Paulsen (Produktmanagerin)

Marike Paulsen (Produktmanagerin)

1 KommentarSchreibe einen Kommentar

  • Hallo Frau Paulsen,

    Gezielte Werbung auf Youtube, Facebook und Co

    find ich sehr gut. Die Videoclips sind nun einige Wochen im Youtube-Kanal online. Was mir dabei auffällt: Während die meisten bei wenigen 100 Klicks liegen, hat das „Katzenvideo für Fischliebhaber“ schon fast 140.000 Klicks !!!

    Was ist hier passiert? Wie kann das sein? Sind die Klicks gekauft oder ist das der normale Katzenwahnsinn im Web („Katzen gehn immer …“ 😉

    Beste Grüße
    Karl

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.