Lebensmittel werden weggeworfen: 330 Euro pro Kopf und Jahr….

….dies sagt eine neue Studie von Forsa und ist auch von der FAO recherchiert worden.

84% werde weggeworfen, weil die Haltbarkeit überschritten ist. Für unsere Gerichte geben wir im Schnitt 12 Monate Haltbarkeit, bei Gemüse auch 18 Monate. Ich hoffe mal, dass wir also weit unter dem Durchschnitt liegen!

Oder hat jemand etwa schon einmal unsere Gerichte weggeworfen?!?

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

11 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Ich nehme mal an, dass TK-Kost eher seltener weggeworfen wird, da ihr das Image des „ewig haltbarem“ anheftet.

  • Also was bei uns gelegentlich im „Eimer“ landet sind Essensrest, weil wir uns überschätzt haben, und (leider doch bisschen mehr) Süßkram von Weihnachten, den wir nicht mehr auf bekommen haben.

    Lediglich ein einziges Mal habe ich eine ganze Packung weg geworfen, und das auch nur weil der Käse 2 Monate drüber war und ich Angst hatte, dass das bläuliche nicht die natürliche Farbe ist. 😉

    Wenn ich aber jede Woche so einen blick in unsere Restmüll-und Bio-Tonne werfe, dann sind wir echt harmlos beim „Wegwerfen“…

  • also ich schmeiße grundsätzlich nichts weg, was noch gut ist. Essensreste kommen in eine Tupperdose und werden später oder zwischendurch gegessen. selbst Süßigkeiten hab ich noch nie weggeworfen….. kann mich nicht erinnern 😉

  • Die fertigen Gemüse werden wohl beim Endverbraucher nicht weggeworfen – aber wie sieht es denn auf den Stufen davor aus? Nachernteverluste? Oder mal ganz exotisch: Unerwünschter Fischbeifang? Wäre ja gewissermassen auch „weggeworfenes Lebensmittel“. Und nein, MSC hilft da auch nicht.

    Oder nehmen wir Hähnchenfleisch – wieviele Küken (= potentielles Lebensmittel) sterben ohne als Lebensmittel für Menschen verarbeitet zu werden? Wie sieht es bei der Eier-Produktion aus?

    • Ja, ich denke auch, dass man das sehr genau betrachten muß. Letztlich ist nur die Effizienz entscheident. Kann man es denn überhaupt vermeiden? Schwund ist überall. Und wenn man es vermeiden könnte, was würde es kosten? Sprich: Macht es überhaupt Sinn es zu vermeiden?

      Wenn ich allerdings im TV sehe, dass verpacktes Obst und Gemüse mitsamt der Plastiktüten in einen Container geworfen werden, dann frage ich mich auch: Kann man das nicht trennen? Der Kunststoff wäre ja ein wertvoller Rohstoff und die Biomasse wäre ein idealer Kompost. Aber anscheinend ist das dann wieder zu teuer, es jemanden auspacken zu lassen.

  • Also ich hab noch nie TK-Ware weggeworfen. MHD ist doch auch nur eine sichere Angabe – bei weniger als minus 18°C wird doch so schnell nichts schlecht, auch wenn es mal ein paar Monate drüber ist.

    Konservendosen werden bekanntlich auch selten schlecht, sondern schmecken irgendwann nach 10 Jahren einfach nicht mehr. (nicht, dass ich es probieren würde)

    [ Anm. d. Admin: Name in Gast geändert, da die Blogregeln die Verwendung von Keywörtern als Nicknames nicht gestatten. Vielen Dank für Ihr Verständnis. ]

  • Wegen einer geringen Überschreitung der Haltbarkeitsdauer habe ich noch keine Lebensmittel weggeworfen. Allerdings gibt es auch Packungsgrößen, die gerade für kleine Haushalt einfach zu groß sind. Und drei Tage lang immer Aufgewärmtes wird langweilig .:-(

    [ Anm. d. Admin: Link entfernt. Bitte Blogregeln beachten! ]

  • Auch wir werfen so gut wie nie was weg. Ich finde es echt krass, dass die Menschen so viel wegwerfen. Dafür sind mir die Lebensmittel einfach zu schade. Wir kaufen dann eben immer so viel ein wie wir auch brauchen, oder gefrieren dann den Rest ein. Bei -20°C halten die Lebensmittel noch lange.

  • Das ist einfach völlig unötig. Ich schmeiße nur Essen weg , wenn es schimmelt.

    [Anm. Frank Ehlerding (FRoSTA): Werbelink gelöscht.Bitte Blogregeln beachten.]

  • Schon erschreckend, manchmal kauft man eben nach Gefühl ein und nicht was man gerade wirklich braucht.

    [ Anm. d. Admin: Die Verlinkung wurde entfernt. Bitte Blogregeln beachten! ]

  • Die Kommentare zu diesem Artikel werden aufgrund erhöhtem „Spam“-Aufkommen jetzt geschlossen.