Unser multikulturelles Kochprojekt – die nächsten Termine!

Gastland Syrien- Kochen in der FRoSTA Kochschule im Klimahaus Bremerhaven

Auch in der zweiten Jahreshälfte wollen wir unser Kochprojekt mit Bremerhavener Flüchtlingen fortsetzen. Auf diese Weise konnten bereits  viele Bremerhavener  Kochkünste und Menschen aus Eritrea, Syrien und dem Sudan kennenlernen, jeweils präsentiert von Flüchtlingen aus diesen Ländern, die nun in Bremerhaven leben.

Die Idee ist einfach und kommt ursprünglich aus Berlin: beim „Kochen über den Tellerrand“  begegnen sich Flüchtlinge und Berliner auf Augenhöhe und lernen so nicht nur die Kochkulturen vieler verschiedener Länder, sondern auch die Menschen und deren Geschichten kennen.  Das geht natürlich auch in Bremerhaven!

Zum Glück haben wir vor über einem Jahr die Kochschule im Klimahaus Bremerhaven ins Leben gerufen. Vormittags lernen hier Schulklassen kochen, ab 15 Uhr ist die Kochschule  aber meistens frei und somit haben wir einen idealen Ort für unser Kochprojekt!

Einkaufszettel für unseren syrischen Abend.

Einkaufszettel für unseren syrischen Abend.

Die bisherigen 5 Veranstaltungen waren wirklich toll – hier ein Bericht über unseren syrischen Abend. Wer Lust hat Mitzukochen kann sich über die Flüchtlingshilfe Bremerhaven (Fh-Bremerhaven@gmx.de) anmelden. Die Anzahl der Plätze ist allerdings begrenzt!

Die nächsten Termine, jeweils in der Kochschule im Klimahaus Bremerhaven:

  • Donnerstag, den 8.9., ab 15:30 Uhr, Gastland Kurdistan
  • Mittwoch, den 28.9., ab 15:30 Uhr, Gastland Afghanistan
  • Weitere Termine: 13. Oktober, 3.11., 17.11., 1.12, 15.12.2016

Wir freuen uns!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

9 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Ich, bin begeistert, das sie sowas ins Leben gerufen haben.
    Wenn Termine mit den normalen Arbeitszeiten zusammen passen, melde ich mit zum kochen an.
    Sicherlich wird auch vegetarisch gekocht.
    Frosta ist echt super.
    Sie haben viel in Lebensmittel Bereich gemacht.
    Diese sozialpolitische Verantwortung ist vorbildlich.
    Danke!!

  • Ich finde die Idee wirklich genial und vorbildlich. Besonders ein Unternehmen mit eurer Reichweite kann hier wirklich Aufmerksamkeit für ein sehr wichtiges Thema schaffen. Leider bin ich zu weit weg, um teilzunehmen. Ich wünsche euch ganz viel Erfolg!

  • Dem kann ich nur komplett zustimmen. Solche Projekte (gerade von größeren Unternehmen) sind eigentlich immer eine sehr angenehme Sache – die sind ja nebenbei auch trotzdem ganz marketingtauglich 😉 aber der Schwerpunkt ist irgendwie ein komplett anderer

  • Eine sehr tolle Idee! Ich bin total neugierig und würde am Liebsten auch mal vorbei schauen. Schade nur, dass es am anderen Ende von Deutschland ist. Ich wünsch euch weiterhin viel Spaß an dieser tollen Sache.
    Viele Grüße aus Bayern!
    Carina

  • Ich finde die Idee wunderbar. Wenn Sie mal wieder Hobbyköche zur Unterstützung brauchen, können Sie mich gerne anschreiben. Manfred Schüler aus Bremerhaven

  • Bei dem Bild läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen 🙁 Finde dir Idee auch sehr cool 🙂 Hätte nicht gedacht, dass ihr euch mit eurem Unternehmen nebenbei so engagiert. Respekt!

  • Am nächsten Mittwoch, 28.9 kochen wir wieder in der FRoSTA Kochschule im Klimahaus Bremerhaven. Gastland ist diesmal Afghanistan. Wer mitmachen möchte (ab 15:30) kann sich gerne unter Fh-Bremerhaven@gmx.de oder neu: bremerhaven@ueberdentellerrand.org anmelden.

    Unser Projekt ist nämlich jetzt ein offizieller „Satellit“ der Berliner Initiative „Über den Tellerrand Kochen“ ( http://www.uberdentellerrand.org)

  • Hallo liebes Frosta Team,

    die Idee ist sehr gut und auch innovativ. Nicht nur Liebe geht durch den Magen, sondern auch Verständnis und Freundschaft. Wir haben im Schwarzwald etwas ähnliches veranstaltet, allerdings im kleinen Rahmen und mit eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten. Dennoch war es ein voller Erfolg mit vielen AHA Effekten und erweiterten „Essens“-Horizont.

    Liebe Grüße vom Gesund Blog Team

  • Ich bin gestern zum afghanischen kochen dabei gewesen und habe viele nette Menschen getroffen.
    Mit großem Eifer wurden die leckeren Gerichte gekocht und gegessen.
    Ich freue mich sehr, daß die Firma Frosta, insbesondere Frau Ahlers, sich so einbringt.
    Vielen Dank. Das ist ein guter Weg zur Integration. Ich habe dazu einen Beitrag „öffentlich“ auf Facebook veröffentlicht mit entsprechenden Fotos, sowie unter „über den Tellerrand Community Bremerhaven“ geschrieben.
    Gisela Bockelmann

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.