Seit heute neu: www.frosta.de

FRoSTA hat eine neue WebsiteVielleicht hat es schon jemand gesehen, heute Mittag um 14 Uhr ging unsere neue FRoSTA Homepage online.

Hauptgrund für den Relaunch war die dringend notwendige Umprogrammierung vom Content Managment System reddot auf Typo3. Für uns hat reddot nicht wirklich gut funktioniert. Wir konnten zwar Texte ändern, aber schon eine neuen Seite anzulegen und dann wirklich erfolgreich zu veröffentlichen hat meistens nicht so einfach funktioniert. Nun freuen wir uns umso mehr auf Typo3, das wir ja von der FRoSTA AG Seite  schon kennen. Eine neue Seite zu erstellen , auch mit Fotos, ist damit eigentlich nicht viel schwerer als hier einen Blog Beitrag zu schreiben…

Die Umprogrammierung haben wir, wie man sieht, auch zum Anlass genommen, einige Dinge auf der Seite zu ändern. Wichtig war uns dabei vor allem:

  • schlichtes, aufgeräumtes Design
  • einfache Navigation / Übersichtlichkeit
  • bessere Google Lesbarkeit
  • Suchfunktion

Die alten Seiten wurden gründlich „entschlackt“ und auf den neusten Stand gebracht. Wesentliche neue Inhalte oder Funktionen gibt es noch nicht, dafür aber einige Detailverbesserungen (Übersicht vegetarische Produkte / Allergen-Tabelle / bessere Integration des FRoSTA-Blogs auf der Startseite usw.)  Und viele Ideen, die wir jetzt selber umsetzen können!

Herzlichen Dank an Manuel Rosenboom von Farbweiss Media und an Andreas Brunn für Konzeption und Umsetzung der neuen Seite.

Wir freuen uns über Kommentare und Anregungen!!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

32 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Hmm,
    sehr schön, die neue Seite. Ist auf jeden Fall sehr aufgeräumt und gut strukturiert. Ich würde euch jetzt ja gerne nen Tipp zur Verbesserung geben, nur ist mir bisher nichts aufgefallen.
    Also macht einfach so weiter 😉

    Gruß aus Sydney,
    André

  • Moin,

    ich finde die Seite lässt nicht auf Anhieb erkennen um welches Unternehmen es sich handelt.
    Auch meine bessere Hälfte hat einen Blick auf die neue Firmenpräsenz geworfen.
    Nach ihrem ersten Eindruck befragt, meinte sie, dass sie den Eindruck hat auf einem Portal gelandet zu sein, wo für verschiedene Produkte geworben wird.

    Strukturtechnisch ist die Seite Top.
    Das Überschriften als Grafik verwendet werden ist nicht so schön, da wenn man die Ansicht vergrössert die Grafiken nicht mitwachsen können.
    Die Farbwahl lässt die Seite ein wenig kalt und steril wirken.

    Schönes Wochenende
    Nomi

  • „Mutig“ finde ich bei der Funktion „Wo gibt es Frosta“ die Abfrage nach einzelnen Gerichten. Können Sie das wirklich so genau sagen (mal abgesehen natürlich von der Möglichkeit, daß es gerade ausverkauft sein könnte).
    Was ich allerdings bei den „Gemüse-Gerichten“ vermisse, ist das Ratatouille. Auch unter den Produkten finde ich es nicht, in keiner Abteilung! Ich hoffe doch sehr, daß sie es nur auf der Web-Seite vergessen haben!

  • Hmm, habe mal auf Rezepte geklickt, ich finde das erste Rezept, was bei „romantisch“ kommt ist recht ähnlich zum ersten Rezept bei „Mediterran“. Nur das eine heißt noch „mit Minze“ und ist statt „einfach“ „leicht“ bei der Zubereitung 😉 etwas wiederholend….

  • Nett nett.

    Aber für meinen Geschmack viel zu blass. Und zu wenig Gourmet, Geschmack, Erlebnis etc.. Könnte auch das Design für die Webseite der staatlichen Lebensmittelkontrolle sein: Klar, nüchtern, strukturiert. Strahlt irgendwie etwas bürokratisches aus. Im Vergleich vermittelte eure alte Seite wirklich viel stärker, dass es hier um genussvolle Lebensmittel geht.

  • Sehr informativ, sehr offen, sehr schick…gefällt mir. Nur die Schriftgröße ist mir zu klein. (…und einen hinweis zum FRoSTA-Blog kann ich nicht finden.)

  • @ Ludger:

    Also eigentlich ist der Hinweis recht deutlich, oder?
    Wo ist das Blog?

    Und die Schriftgröße ist abhängig von der Browser-Einstellung. Wenn zu klein, einfach „Strg und +“ drücken 🙂 (gilt für den Firefox, beim IE unter Ansicht / Textgröße)

  • Da muss ich Ludger beipflichten: Den Link zum Blog habe ich selbst nach dem hier gelesenen nicht als solchen erkannt. Das Wort „FRoSTA Blog“ und auch die Sprechblase „Blog“ kann man nicht anklicken und dass der Text „Seit heute neu: http://www.frosta.de“ auf den Blog und nicht auf http://www.frosta.de führt ist erstmal nicht ersichtlich. Ich würde raten, den Text zu ändern und zwar zu „Hier gehts zum FRoSTA Blog:“.

  • @Manuel,
    ich bin ganz rot geworden….
    Ich war Idiot war bin auf der alten Seite gewesen! Nehme alles zurück! Das Schriftbild ist perfekt, der Inhalt deutlich besser, alles sehr leicht zu finden, macht richtig Spaß hier.
    Scheinbar war meine Brille ein wenig mit den Dämpfen aus der Küche beschlagen. Entschuldige bitte, Manuel.

  • Die Website ist recht schön. Gut strukturiert, aufgeräumt und minimalistisch. Schön das ihr auch auf Flashelemente verzichtet. Allerdings finde ich die Website auch etwas farblos. Ihr habt doch ein tolles Design für Eure Produkte, dann dürft Ihr ruhig auch wieder ein paar Farben in Eurer Website benutzen. 😉 Allerdings nicht wieder so überladen!

  • Ich finde die neue Webseite auch arg… weiss. Die Frosta-Farben tauchen fast nirgends auf (z.B. bei Rahmen). Erst bei Rezepte wird es etwas farbenfroher durch die Piktogramme. Und das „Post an Peter“ Captcha regt mich immer noch auf… was soll das denn bitte heissen? uzuch? unuch? uizuch?

  • @Björn Harste:

    das ist allerdings blöd, den hätten wir natürlich gerne da!!

    Die Produktsuche greift auf eine Datenbank zu, die wir natürlich nicht selber machen (da sind die Adressen von mehreren Tausend Märkten in D drin). Zu dieser Datenbank werden dann die Listungen der FRoSTA Gerichte gerechnet, allerdings auch nur die mit den Zentralen fest vereinbarten. Wir haben in der Regel aber keine Information darüber, welche Gerichte ein Selbständiger Einzelhändler dann tatsächlich bestellt. Diese Produkte werden in der Produkt Suche nicht angezeigt…

    Ob wir diese Information, falls wir sie hätten, per Hand nachpflegen können, werde ich gleich mal fragen- also vielen Dank für den Hinweis!!

  • Meine Frage ist wohl untergegangen:
    Was ist mit dem Ratatouille???
    Es taucht auf den neuen Seiten nirgendwo auf.

    Beim Suchen ist mir noch aufgefallen: Beim Indian Tandoori steht noch „jetzt ganz neu“. Diese Anmerkung ist wohl nicht mehr passend.

  • @ Maikel

    Du findest das „Kartoffel-Ratatouille“ nicht mehr auf unserer Homepage, weil sich dieses Gericht nicht mehr in unserem Sortiment befindet.

  • Sehr gelungen! Mir gefällt die Übersichtlichkeit, der helle Hintergrund, vor dem die Packungsfotos besser wirken und besonders solche Details wie z.B. die Allergenliste.
    Zu letzterer hätte ich eine Anregung: Könnten Sie eine druckbare Verson machen? Könnte man sich ausdrucken und mitnehmen, wenn man betroffen ist.

  • @ Susanne

    Die Allergen-Liste zum „Mitnehmen“ findet man in den Downloads – in der Rubrik Service.

  • @ Susanne:
    Der Download der Liste als PDF ist nun auch in den beiden Tabellen (Allergene und Nährwerte) verlinkt.

    @ Lars:
    Der Captcha-Code ist wirklich etwas „streng“ gewesen. Wir mussten das so anziehen, weil durch das Frosta-Gewinnspiel etliche Bots versucht haben, dort 100te von Masseneintragungen abzusetzen. Jetzt müsste das deutlicher zu sehen sein – hoffen wir, dass die Bots den Code nicht so schnell „knacken“, sonst müssen wir wieder unleserlicher werden.
    Übrigens ein Tipp: Wenn man den Code nicht lesen will, oder sich nicht sicher ist – unter dem Bild ist ein Kopfhörer-Icon. Wenn man da drauf klickt, wird der Code vorgelesen (vorausgesetzt, man hat an seinem Computer Lautsprecher)

  • Hallo zusammen,

    eine sehr gelungene Seite. Sehr übersichtlich und gut strukturiert. Ein Lob an die Macher und Ideengeber.

    Eine kleine Anregung hab ich nach dem Lob aber noch. Man können die Nährwerte – die ja bei jedem Produkte aufgelistet sind – direkt in den Farben der Ampel kennzeichnen. Nur so eine Idee am Rande. 🙂

    Weiter so!

  • Betr. “Kartoffel-Ratatouille” bin ich jetzt doppelt von Frosta enttäuscht.
    Erstens natürlich, daß es eines meiner drei Lieblingsgerichte nicht mehr gibt. Zumal Ratatouille wg. der vielen unterschiedlichen Gemüsesorten besonders aufwendig selbst zuzubereiten ist.
    Und zweitens, daß es keine Vorwarnung gegeben hat, zumindest hier im Blog. Dann hätte ich mir noch einen kleinen Vorrat zulegen können, denn Tiefkühlgerichte halten sich ja eine ganze Zeit lang.

  • So, dann will ich auch mal meinen bescheidenen Senf dazu geben.

    Grundsätzlich scheint die Seite eine „Trotzreaktion“ auf die alte Präsenz zu sein, oder? Was vorher bunt und wackelig (Flash!) daher kam, kommt jetzt kühl und (rein)weiss an. Was auch immer man sagen will, eine Verwechslung mit der Konkurrenz (Iglo / Apetito / Bofrost) ist wohl ausgeschlossen. Während diese dem gelb/orange frönen gibts auf Frosta viel Freiraum.

    Ok, zu den Details. Ingesamt gewinnt die Seite, je tiefer man kommt. Gerade die Produktübersichten und dann die einzelnen Produkt-Detailseiten sind sehr gelungen. Hier kommen dann auch endlich mal ein paar Bilder zum Einsatz, die Lust machen, zu essen.
    Ganz ehrlich – auf der Startseite die riesigen Packungen… wozu? So schön sind die nun auch nicht. Da fehlen mir (dann doch zurück zur Konkurrenz) ein paar Appetit-Anreger. Und was meine Vorgänger schon sagten – ein paar kleine Design-Elemente mehr mit reinbringen, die dann auch in den Frosta-Farben daher kommen. Geht weg von der Sterilität (Lebensmittel-Kontroll-Amt), behaltet aber die gute Übersicht. Meiner Meinung nach braucht es gar keinen kompletten Umkrempler – ein paar schöne Food-Bilder hier und da, ein wenig mehr Farbe und dann stimmt die Sache!

    # Sitemap: Großes Lob – alles ersichtlich, wer sich mal verloren hat (nun ja, so groß ist die Site ja nicht), hier findet er zurück
    # Grafische Überschriften – scheint cleverer als auf der alten Seite gelöst zu sein, denn jetzt stehen auch Überschriften im Quelltext. Aber warum so grau? Warum nicht gelb / grün oder blau?
    # Startseite: Blog-Einbindung ist gut – aber der Kasten könnte noch etwas auffälliger sein, einige scheinen den ja zu übersehen
    # Startseite 2: Warum 2 mal groß auf das Reinheitsgebot verlinken? Ein wenig mehr Text zu den Produktpackungen wäre gut. Insgesamt ist es mir zu wenig Text. Aber mehr als auf der alten Seite, gut das war nicht schwer.
    # Rezepte: Viel übersichtlicher hier. Die gelben Boxen kommen noch von der alten Seite, oder? Stört nicht – bringt eben was FARBE ins Spiel!
    # Aktuelles: Sehr gut gelöst mit den Anreißertexten – hier stört die minimale Aufmachung nicht
    # Service: Nicht viel neues, aber die Nährwert-Tabelle ist übersichtlicher als vorher.
    # Produktsuche: Wurde ja schon angesprochen, ist nur so gut, wie die Daten die reingegeben werden. Aber schön das der blöde Name „Foodfinder“ jetzt weg ist. Die prominente Darstellung auf Startseite und den Unterseiten ist gut.
    # Frosta-Bistro: Auch übersichtlicher geworden. Vielleicht noch eine Tageskarte zum Ausdrucken anbieten?

    Ok, das Grundgerüst ist also neu und besser als vorher. Jetzt bin ich gespannt, ob ihr es auch mit „Leben“ füllt. Das war ja auf der alten Seite leider nicht so der Fall…

    Grüße,
    Heiko

  • Mir gefällt die Seite. Auch ihre Aufgermäumtheit – hat was von Küche (oder so, wie sie sein sollte).
    Alles was man finden möchte findet man auch. Was will man mehr?
    Ich nichts. 🙂

  • Von der Struktur und design find ich sie vieeeel besser als die alte (endlich kein flash, keine frames mehr…), aber kann mich nur den vorrednern anschliessen, etwas gelb oder gruen an den richtigen stellen wuerd der seite schon gut tun. V.a. bei den zutatenlisten geviel mir das alte design dass dem von der produktpackung nachempfunden war, deutlich besser.

    Aber das alles ist sicher viel leichter zu loesen als der umstieg auf ein vernuenftiges framework, also nur alles gute weiterhin, und bin echt froh, dass frosta.de immerhin nicht mehr aussieht wie aus den 90ern 😉

  • Ich wollte heute mal die genaue Zutatenliste der Champigon-Rahm Pfanne auf der http://www.frosta.de nachlesen, aber es ist wirklich nicht einfach, das Produkt zu finden. Erstmal natürlich auf „Produkte“ klicken, aber dann? Es gibt nicht mal eine Suchzeile. Ich muß also erstmal nachvollziehen, in welche der Kategorien denn dieses Gericht passen würde: „Pasta Gerichte“? Könnte sein, ist ja Pasta dabei. „Internationale Gerichte“? Na ja, vielleicht ja schon, aber wohl doch eher nicht. „Traditionelle Gerichte“? Ja, das schon eher. „Gourmet Mahlzeiten“? Für jemand, der die Produktpalette von FRoSTA nicht genau kennt, kommt vielleicht auch das infrage. „Gemüse Mahlzeiten“? Warum nicht? Ist ja nur von Gemüse im Produktnamen die Rede. Auflösung des Rätsels: Man findet die Champigon-Rahm Pfanne unter „Traditionelle Gerichte“. Offensichtlich ist das aber nicht.

    Warum gibt es nicht eine Gesamtliste aller Produkte, so dass man diese direkt anwählen kann?

  • @JH: Stimmt, gute Idee. Zumindestens eine Suchfunktion wäre sinnvoll. Werden wir mal versuchen einzurichten! Danke für den Tipp!

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.