TV-Tipp zur Ampelkennzeichnung

Im Juni ist es endlich soweit: Das EU-Parlament will darüber entscheiden, ob die Lebensmittel-Ampel europaweit zur Pflicht wird oder nicht. Bei FRoSTA wurde die Ampelkennzeichnung bereits im Juni 2009 exemplarisch für vier Produkte umgesetzt. Ob andere Firmen nachziehen, ist jedoch mehr als fraglich. Morgen ist die Ampel Thema in der ZDF-Sendung Frontal21. Unter der Überschrift „Streit um die Lebensmittelampel – Lobbyisten gegen Verbraucher“ wird die Diskussion noch einmal von allen Seiten beleuchtet.

Frontal 21 zur Ampelkennzeichnung – Dienstag, 11. Mai 21 Uhr im ZDF

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Marike Paulsen (Produktmanagerin)

Marike Paulsen (Produktmanagerin)

10 KommentareSchreibe einen Kommentar

    • Hallo beieinander!
      Die nächste Stufe ist erklommen:
      Der DIW (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) befürwortet die Ampel mit folgenden Artikel:
      Nährwertkennzeichnung: die Ampel erreicht die Verbraucher am besten
      Kornelia Hagen S. 2-12 22 / 2010

      Mit den Fazit, „Es muss auch möglich sein, dass Verbraucher, die nicht so gebildet oder gesundheitsbewusst sind, trotzdem aufmerksam gemacht werden. Das wird durch eine Signalfarbe viel deutlicher gemacht als durch viele Zahlen.“
      Ist auch bei footwatch nach zu lesen.

      Bis den

  • Dem kann ich nur zustimmen! Ich hoffe, dass in Zukunft weitere Firmen folgen werden.

    [Anmerkung Frank Ehlerding (FRoSTA): e-Müll-Verknüpfung gelöscht. Keine Suchbegriffe als Namen erlaubt => in „Gast“ geändert.]

  • Danke für den TV Tipp, die Ampel kann nicht oft genug in die Köpfe der Verbraucher „gehämmert“ werden – nur so wird der Aufruf dannach lauter werden!

    [Anm. d. Admin: Nette Idee, Harald a.k.a. „Meike“ – aber auch wie beim anderen Kommentar gilt: Werbeverlinkung wurde gelöscht, da sie gegen die Blogregeln verstößt.]

  • Hallo,

    Ich habe heute die Sendung in Frontal gesehen und kann nur zustimmen. Eine Ampel macht Sinn sofern sie korrekt eingesetzt und ueberwacht wird.

    Wo kann ich Eure Produkte in der Schweiz erwerben.

    Gruss
    Peter

  • Nach dem heutigen Stop aus Brüssel würde ich mich freuen zu hören, wie FRoSTA weiter damit umgeht? Bleibt es trotz des Verbots aus Brüssel mit der eigenen Kennzeichnung, oder schwimmt man nun mit dem Fluss? HH

    • Wie es aussieht wird es erst in 1 – 2 Jahren eine europaweit verbindliche Auszeichnung von Lebensmitteln geben. Der Ministerrat wird ja auch noch gefragt.

      Da wir nicht ständig unsere Verpackungen ändern können, weil es teuer ist, werden wir bis zur endgültigen Entscheidung alles so lassen wie gehabt, also auch die 4 Produkte mit der Ampel.

  • Danke. Dann hoffen wir, dass jedenfalls der Ministerrat zu einer besseren Entscheidung kommt. Für alle die es interessiert der Hinweis auf den Beitrag im Spiegel „Grün, Gelb, STOP“ mit den Hiweisen, dass jeder zweite Deutsche Übergewicht hat und Handlungsbedarf zu einer besseren Kenntzeichnung besteht. Zudem hat Foodwatch auf seiner Homepage eine Pressemitteilung zu dem Urteil geschrieben.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.