Nun aber…

Neulich hatte ich hier ja einen Beitrag auf RTL-Nord (Hamburg und Schleswig-Holstein) über unser FRoSTA Bistro angekündigt. Und dann kam an dem Tag gar nichts. Nun rief aber gerade eine nette Dame von RTL-Nord an und hat den Beitrag für heute abend zwischen 18:00 und 18:30 angekündigt. Wer das Bistro also noch nicht kennt, kann ja mal reinschauen.
Schönes Wochenende!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

8 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Eine Frage auf diesem Weg: ich schreibe für ein Stadtmagazin in Frankfurt am Main in der Rubrik Eßkultur und bin begeistert von dem neuen Bistro in Hamburg. Wann gibt´s das bei uns??
    Grüße

    Jana Müller-Gerbes

  • @ Jana: das FRoSTA-BiSTRO wird „einmalig“ bleiben. Wir können und wollen nicht noch eine Gastro Schiene aufmachen sondern müssen uns voll fokusieren auf den Einzelhandel! Sonst würden wir uns verzetteln!

    Sie können den Frankfurtern aber gerne empfehlen einmal Hamburg zu besuchen! Grüße

  • Apropo Bistro:

    Erinnern Sie sich noch, es ging um die Namensfindung Ihres Weihnachtsdesserts.
    Sie schrieben dazu in Ihrem Blog: „Die beste Idee gewinnt und der Gewinner wird zum Essen ins Bistro eingeladen (mit Nachtisch!)“. So machen wir’s!“ Am 23.12.05 dann auch noch ein Eintrag: „Heute haben wir es zum ersten Mal im FRoSTA Bistro angeboten, fahr gleich mal hin um zu sehen wie es angekommen ist! Vielen Dank für die vielen super Vorschläge. Im Januar wählen wir aus…..“

    Mittlerweile haben wir den 17. Februar 06 !

  • Hallo Zusammen!

    Da ich den Beitrag leider verpasst habe, wollte ich fragen ob es eine Möglichkeit gibt diesen hier in Kürze „online“ anzuschauen?

    Da Sie verständlicherweise keine Bistro-Kette aufbauen wollen, würde denn etwas dagegen sprechen wenn man in Eigeninitiative ein ähnliches Bistro (natürlich nur mit Ihrer Zustimmung/Genehmigung) betreiben würde?

    @Jana: Sie sind nicht zufällig mit dem Moderator Geert Müller-Gerbes (TV-Sendung „Wie bitte?!“) verwandt? 🙂

    Schöne Grüße aus Rhein-Main

    Thomas Schumacher

  • @Thomas: Die Idee hatte ich auch gerade. Oh, wie hab ich „Wie Bitte“ geliebt. Schade, dass man heute nahezu gar nichts mehr darüber findet. 🙁

  • @C.Miller
    Sie haben völlig recht. Wir sind ja schon ein paar mal gemahnt worden, weil wir mit der „Siegerehrung“ so lange gewartet haben. Das liegt daran, daß sich der Nachtisch im Bistro leider nicht gut verkauft hat und anch einigen Tagen gegen einen neuen Nachtisch (Panna Cotta!) ausgetauscht wurde. Deshalb brauchten wir also auch keinen Namen mehr. Aber wer hat nun gewonnen? Schließlich sollte der Gewinner ja zum Essen ins Bistro eingeladen werden. Wir haben nun entschieden, daß alle elf Mispieler, also Marc, Tanja, Juliane, Dirk, NY, Martin, Eve, Samson, Elenore, Cobra und Britta von uns zum Abendessen ins FRoSTA Bistro eingeladen werden- (natürlich mit Nachtisch). Bitte kurze Mail an mich (ahlers.friederike@frosta.de) mit Adresse, dann schicke ich einen Gutschein zu. Der kann dann ab 18 Uhr im Bistro eingelöst werden.
    Nochmal Vielen Dank an alle fürs Mitmachen!!

  • @Thomas Schumacher:

    Ein Bistro kann natuerlich jeder gerne aufmachen und auch die FRoSTA Produkte anbieten!

    Den Namen „FRoSTA-BiSTRO“, kann man allerdings nicht benutzen. FRoSTA muesste dann ja sehr im Detail die Qualitaet usw ueberpruefen und staendig verfolgen. Und dazu fehlt uns im Moment leider die Zeit.

  • Das Restaurant finde ich ganz wunderbar!
    Knackiges Essen, günstige Preise, ewig lange Öffnungszeiten, schickes Ambiente – alter Stuck und fernöstlich angehauchte Moderne harmonieren ganz wundervoll!! Wichtig: Ganz, ganz freundliches und kompetentes Personal! Allein DAS war eine Wohltat!!
    Will sagen: Peter von Frosta hat wieder einmal einen guten Job gemacht!
    Und die Lage: echt hanseatisch!

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.