Wissenshunger: Test bestanden!

Gerade erzählte mir ein Kollege, dass am Freitag bei der Sendung „Wissenshunger“ auf Vox verschiedene Gemüsepfannen gestestet wurden. Ich persönlich halte solche Tests aufgrund der meist nur kleinen Anzahl von testenden Personen für nur bedingt repräsentativ, aber sie sind trotzdem immer ein guter Fingerzeig. Und wenn dann so was Positives dabei heraus kommt, nehmen wir das umso lieber. Ergebnis: FRoSTA ist zwar (zugegeben) das teuerste Produkt, dafür aber auch der Testsieger. Am besten finde ich den Satz: „Die Frosta Gemüsepfanne quietscht im Anbiss, wirkt frisch und schmeckt.“ Sie quietscht? Gut, besser mein Essen quietscht als bei mein Auto. 😉

Nur eins ist wohl versehentlich falsch gerechnet: Der Beutel kostet nicht 4,92, das ist der von Vox bezahlte Preis pro kg. Verkauft wird aber im 500g-Beutel.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Frank Ehlerding (Controlling)

Frank Ehlerding (Controlling)

Controlling

9 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Ähm, dann würde ich an eurer Stelle aber schnell bei VOX Bescheid geben, damit zumindest online der Preis angepasst wird, sonst bleibt das dort auf „ewig“ falsch stehen.

    Ansonsten Glückwunsch zum Testsieg 🙂

  • Das mit dem „Quietschen“ ist für mich eigentlich ein Negativattribut. Ich finde, dass FRoSTA es leider in letzter Zeit mit dem „Quietschen“ übertreibt. Die Bohnen sind manchmal extrem ungekocht. Das „quietscht“ zwar, aber es schmeckt nicht. Bei der Steakhaus-Pfanne z.B. (die ich letztens mal wieder genommen habe) hatte ich zeitweise das Gefühl einen Rohkostsalat zu essen. Es mag zwar Mode sein, dass alles möglichst „al dente“ sein soll, aber mir schmeckt das ganz und gar nicht. Auch vom Nährwert ist das totaler Unsinn. Der Körper kann die Rohkost so gut wie gar nicht aufnehmen (ist ja kein Widerkäuer). Deshalb wird ja auch gekocht. Kartoffeln z.B. wären sonst ungenießbar.

    Und wenn man ganz frisches Gemüse garkocht, dann ist das trotzdem nicht lappig. Es schmeckt aber viel besser.

  • Ich bin erst seit kurzem Frosta-Kunde, weil ich eigentlich nicht auf TK-Produkte stehe. Aber ich habe mich eines Besseren belehren lassen… Die Produkte schmecken super lecker und das Gemüse ist wirklich frisch. Gequietscht hat bei mir noch nix – sprich: das Gemüse hat noch nicht gequietscht :o)

  • Insgesamt wurde ja im Test allgemein der Kilo Preis zugrunde gelegt. Teilweise schon ulkig, dass man für die Vergleichbarkeit immer ein rundes Maß errechnet, an keiner Stelle jedoch anmerkt, dass dieses wohl nicht der Verkaufsverpackung entspricht.

  • Hallo liebes Frosta-Team!
    Auf diesem Weg möchte ich euch einfach mal ein dickes Lob aussprechen. Oftmals werden TK-Produkte immer etwas schief angeschaut aber bei euren Produkten ist das wirklich nicht notwendig.
    Ich bin vor allem von einem Gericht Fan: das Hähnchen-Curry!
    Bitte lasst es GENAU SO, damit ich noch lange meine Freude daran habe – einfach köstlich! Dann klappt’s auch öfter mit dem Testsieg…:-)
    Der Preis ist, das muss ich auch sagen, nicht gerade ein Schnäppchen aber ich gehe mal davon aus, dass in diesem Falle gilt: Qualität hat seinen Preis…!
    Liebe Grüße, weiter so!

  • Wie gerade schon geschrieben bin ich ein ganz neuer Frosta-Fan und war beim ersten Essen (Thai Green Curry) komplett überrascht, wie frisch doch die Bohnen sind. Genial. Nicht dieses lappige Zeugs, wie man es sonst aus TK-Fertig-Gerichten kennt. Danke!

  • Wieso 4,29 Euro? Hier steht nur was von 4,92 Euro. Trotzdem immer noch richtig günstig. Ich kaufe meistens Angebote aber in letzter Zeit habe ich für den Preis auch nichts mehr gesehen. Das billigste war letztens 5,58 Euro das Kilo.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.