Eine neue Verbraucherbroschüre …

… über FRoSTA wird gerade erstellt, in der wir über unser FRoSTA Reinheitsgebot und unser Produktsortiment informieren möchten. Eine Werbeagentur hat uns einige Vorschläge präsentiert, die wir alle sehr interessant fanden. Jeder von uns hatte einen Favoriten und wie sollte es auch anders sein, es war natürlich nicht derselbe.
Insbesondere bei den Titelseiten gingen die Meinungen auseinander. Um diese Vorschläge ging es:


… war einigen zu sachlich – einige fanden es aber auch sehr passend zu unserem FRoSTA Reinheitsgebot.


… hier fanden einige das „Für alle“ ganz witzig, welches an unseren Slogan „FRoSTA ist für alle da.“ erinnert.


… diese Variante wurde von einigen als frostatypisch eingetuft – einige fanden sie zu werblich.


… fanden die meisten lustig und die Frage „Wer ist eigentlich FRoSTA?“ wurde als ansprechend für unsere Verbraucher und treffend für den Inhalt angesehen. Allerdings fehlte hier einigen das FRoSTAtypische.

Naja, nun habt Ihr einen weiteren Einblick in unsere Arbeit bekommen und mit was für Fragen und Entscheidungen wir uns viel Mühe geben, um unsere FRoSTA Verwender auch optimal und ansprechend zu informieren.

Und falls jemand uns seine Meinung dazu mitteilen möchte sind wir ganz gespannt darauf.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Jens Bartusch (Produktentwicklung)

Jens Bartusch (Produktentwicklung)

Bei FRoSTA seit 1. Oktober 1996.
1996-2001 Produktentwicklung (Bremerhaven) - dort habe ich Rezepte und z.B. die eigene Nudelherstellung bei FRoSTA entwickelt
2001-2011 verantwortlich für das Produktmanagement der Marke FRoSTA (Bremerhaven, ab 2004 Hamburg) - also alles was mit den Produkten zu tun hat, wie Produkt- und Verpackungsentwicklung (damit es auch immer wieder neue leckere und attraktive FRoSTA Gerichte gibt), Vermarktung oder wie es neudeutsch heißt Marketing (um die Produkte auch bekannt zu machen - denn was nützt das schönste Produkt, wenn es keiner kennt - hier haben wir noch eine Menge zu tun),...
Jan-Mai 2012 Produktentwicklung-Administration (Bremerhaven) - hier werden z.B. die Rezepte in unser Warenwirtschaftssystem (eine große Datenbank, mit der viele wichtige Abläufe bei uns gesteuert werden) gebracht und Produktbeschreibungen (im Fachchinesisch: Spezifikationen) für Handelskunden erstellt
seit Mai 2012 Senior Produktmanager Handelsmarken (Bremerhaven) - verantwortlich für Produkte und Verpackungen von Handelspartnern

20 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Der erste Vorschlag ist mir zu nüchtern.
    Der zweite mit der Gabel ist mein Favorit!
    Den dritten finde ich auch ganz gut – sieht aber irgendwie nach Iglo aus – auf jeden Fall assoziiere ich das damit.
    Und den dritten finde ich zu albern. (und mit Essen spielt man nicht)

  • Super Idee von trillian. Ich war eigentlich für den ersten Vorschlag (Verantwortung). Jetzt bin ich für den Vorschlag 4 mit der headline „Mit Essen spielt man nicht!“

  • @ Torsten Matthias:

    wäre die headline „Mit Essen spielt man nicht“ vieleicht etwas zu pädagogisch? Ich assoziiere damit eigentlich nur den erhobenen Zeigefinger meiner Mama. Sie wusste zwar auch schon, was gut ist 😉 , aber passt es denn zu einer Broschüre, mit der Frosta auch Jüngere ansprechen will?
    Frosta als jung, dynamisch, trendorientiert (mit dem Reinheitsgebot mehr denn je), (neudeutsch) hip 🙂
    Mein Favorit ist der vierte Vorschlag mit dem aufgedruckten Text.

  • Also, mir gefällt die Gabel überhaupt nicht. Ich hatte den Eindruck, sie sei aggressiv – und jedenfalls ist sie auf den Betrachter gerichtet.
    Meine Favoriten sind die 1 und die 4 (aber ohne Textänderung).

  • Also Nr. 1 finde ich nicht schlecht, sieht aber so langweilig aus wie die Ausfüllhilfe zur Einkommensteuererklärung.

    Nr. 2 ist mein Favorit! Das „Für Alle“ ist echt gut, das Bild könnte man evtl. noch tauschen wenn es als aggressiv empfunden wird.

    Nr. 3 ist für mich auch eindeutig Iglo, wahrscheinlich wegen der Welle. Auch wenn diese bei Iglo nicht vertikal sondern horizontal auf die Packungen gedruckt ist hat mich das sofort daran erinnert (siehe auch http://www.iglo.de/upload/produkte/img_471.jpg).

    Nr. 4 find ich irgendwie doof. Und das „mit dem Essen spielt man nicht“ hab ich so verstanden, dass trillian nicht einen Alternativtext vorschlagen wollte, sondern darauf hinweist, dass ihm Nr. 4 (auch) deswegen nicht so gut gefällt. Aber mir gefällt das Bild da einfach nicht und diese gelbe Fläche find ich auch nicht hübsch.

  • Ich hab mich da oben vertan und meinte beim letzten natürlich „viertens“.

    Und ich mag es einfach nicht, wenn man mit Nahrungsmitteln rumspielt so wie der Junge auf dem Bild.

    Aber natürlich könnte man auch „Mit Essen spielt man nicht“ als eine Art Provokation sehen, dass Frosta eben nicht mit Essen spielt, sondern die Nahrungsmittel „verdammt“ ernst nimmt.

  • hm, ich kann der Argumentation „mit essen spielt man nicht“ irgendwie nicht folgen. Meiner Ansicht nach ist das veraltet und spiegelt eher den Blickpunkt von spießigen Großeltern wider. Finde den Vorschlag Nr4 am besten, weil er einfach locker rüberkommt und zeigt, dass Frosta auch Spaß macht. Das einzige was ich da nicht so mag ist der Gelbe Bereich unten… Abgesehen davon fehlt mir das Frosta-Logo auf dem Bild.

    Die anderen 3 Vorschläge wirken alle so nüchtern und sachlich. Das trifft sich meiner Ansicht nach nicht mit dem Auftreten von Frosta, gerade jetzt, wo die Werbung mit Peter von Frosta wieder läuft, die ja auch eher locker und verspielt rüberkommt.

  • @trillian & Peter
    Das ist ja interessant, dass die Welle in Bild 3 an Iglo erinnert. Denn FRoSTA hat die Welle in der Form seit dem Jahre 2000. Iglo hat den Verpackungsrelaunch erst in 2004 vorgenommen.

  • Nummer 1: wirkt eher nach Parteiprogramm, zu wenig emotional.

    Nummer 2: FÜR ALLE gefällt mir sehr gut, aber das Bild dazu weniger.

    Nummer3: Die Welle erinnert mich nicht unbedingt an die Konkurrenz, das Bild ist langweilig, der Spruch ok.

    Nummer4: wer Frosta ist weiß man doch, oder? Das Argument ‚mit Essen spielt man nicht‘ halte ich auch für altbacken.

    Fazit: eine Kombination aus 2 und 3 mit einem neuen, richtig leckerem Foto würde mir am besten gefallen.

  • Ich finde „Mit Essen spielt man nicht!“ provokativ, allerdings sieht man ja hier, dass das relativ ins Auge geht.

    1. gefällt mir überhaupt nicht. Meine Assoziation ist auch: Parteiprogramm. Oder irgendeine andere spendensammelnde Selbsthilfegruppe. (Man verzeihe mir die politische Unkorrektheit.)

    2. Ja. Die Gabel. Und der Rest ist einfach zu kahl. Passt nicht. Nicht zu FRosTA. „Für alle“ ist irgendwie süß.

    3. Iglo. Ja. Das habe ich eigenartigerweise auch als erstes assoziiert, bitte fragt mich nicht warum.

    4. Finde ich ganz furchtbar grauslig. Der gelbe Abschnitt hat was vom Praktiker-Baumarkt, und der Junge mit den Gurkenscheiben (Sind die wirklich so blutunterlaufen-rötlich, oder hakelt mein Display?!) erinnert mich a) an einen Zombie, eben wegen der Gurkenscheiben, und b) vom Rest her an dieses Nervblag aus der Melitta-Werbung. Uaaah!

    Fazit: Ich stimme für „Für alle“ mit einem besseren Foto. Eins, das einem nicht das Gesicht zerkratzt. 😉

  • Ich habe mir die Vorschläge mal angesehen und bin zu der folgenden Meinung gelang:

    Nummer 1: Einfach und gut, auch wenn es mehr wie auf einem Wahlplakat aussieht.

    Nummer 2: Da schließe ich mich der Meinung an, dass die Gabel doch bedrohlich wirkt und auch mich hat die Form der Gabel an die Iglo Krone erinnert.

    Nummer 3: Wirkt recht nüchtern, aber hat für mich die größte Wiedererkennung durch die Welle.

    Nummer 4: Diese Variante wäre für mich das größte Eigentor. Wenn ich die Frage „Wer ist eigentlich FRoSTA?“ mit dem Bild drüber beantworten sollte, dann heißt die Antwort „Das sind die mit den Tomaten auf den Augen!“ 🙂 Ob das Sinn der Sache ist? Ich wüsste schon eine Werbekampagne für die Konkurrenz „FRoSTA sind die mit den Tomaten auf den Augen – aber WIR haben den Durchblick“ 😉

  • Ich kann dem Fritz nur zustimmen!

    Wer ist Frosta? Wenn ich das Bild sehe würde ich antworten: Die mit den Tomaten vor den Augen. Ist das die Antwort die Frosta haben will?

    @Eve: Ich glaube das sind Tomaten! Gruken sind in der Regel grün!

  • @ peter von frosta
    Hallo Peter, hat unser Peter von FRoSTA einen Zwillingsbruder von dem wir nichts wissen?

    @Ralf Löhr
    … „gruken“ sind die älteren Gurken 😉

    @Eve
    … unsere Agentur hatte gerade keine Tomaten zur Hand, deshalb die rot eingefärbten Gurkenscheiben.

  • Ich würde eine Kombination aus eins und vier interressant finden. Schliesslich haben wir die Verantwortung gegenüber unseren Kindern.

  • Und ich wollt‘ mich grad fragen, ob ich gaga bin und eine Gurke nicht mehr von einer Tomate unterscheiden kann!

    Blutige Zombiegurken from outer space – oder gentechnisch gezüchtete Gurmaten von Monsanto….? Ich find‘ die rotgefärbten Dinger irgendwie fast schon beängstigend! :))

  • Sonnenklar für alle die Frosta kennen. Aber für jemanden der es nicht kennt, sagt es nichts aus.

    Ich finde Nummer 4 am besten! Wer frosta kennt, hat die antwort. alle anderen könnten sich gedanken machen.

    ich würde aber immer das reinheitsgebot-logo drauf machen.
    (auch wenn ich weiß, dass die marketing-leute, die image-werbung nicht mit anderen vermischen wollen)

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.