Shampoo oder kein Shampoo, das ist hier die Frage…

Dinge, die die Welt bewegen … oder auch nicht 😉

Als ich heute einem Kollegen von einer fragwürdigen These erzählte, die ich am Samstagabend beim Zappen im „Kulturprogramm“ (aka „Assi-TV“) aufgeschnappt habe, gab’s mal wieder eine lustige Diskussion im Büro, die wir so ähnlich schon mal geführt hatten:

Benutzen Männer eigentlich Shampoo?

Ich persönlich hatte immer das Gefühl, die meisten Männer benutzen nur 2-in-1 Produkte, oder gleich das Duschgel. Aber nach einer nicht-repräsentativen Umfrage in der näheren Büro-Umgebung, ergibt sich ein völlig neues Bild.

Wie sieht’s bei euch aus?

PS: Wer die Ursprungsthese aus der Sendung kennt, der sollte, so wie ich, sein Samstagabendprogramm lieber nochmal überdenken 😉

            

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Hanna Przybyllak (Controlling)

Hanna Przybyllak (Controlling)

Controlling & Redaktionsmitglied der Mitarbeiterzeitschrift "EISKALT recherchiert".

15 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Shampoo & Duschgel. Ist das Shampoo mal leer, muß auch schon mal das Duschgel herhalten. Fehlendes Duschgel dagegen habe ich seltsamerweise noch nie durch Shampoo ersetzt (müsste ja auch halbwegs passabel klappen).

  • Also ich bin da schlicht gestrickt .
    Kernseife für beide Zwecke.
    Ich habe keine trockene Haut und mein verbleibenes Rest-Haupthaar kann ich damit getrost mitwaschen.

  • Öhm,
    ich nutze Duschgel als Duschgel und Shampoo als Shampoo. Vielleicht habe ich das aber auch mißverstanden.

    2-in-1? Ich wasche meine Wäsche ja auch nicht mit den kombinierten Fein-Woll-Koch-Bunt-Wäsche-Weichspüler-superhuper-Mittelchen, sondern ganz normal mit Waschmittel und Wäsche-Ol.

    Aber vielleicht bin ich ja auch einfach nur zu alt für dieses neumodische Dings … 😉

  • Da ich selber wie wohl jede Frau immer einen ganzen Vorrat an Shampoos im Bad stehen habe, nutzt mein Mann diese zwangsläufig mit.

    Ich könnte mir auch überhaupt nicht vorstellen ohne Shampoo zu duschen, denn anschließend fühlen sich meine Haare einfach fettig an und es ist ungewohnt, ich gehe mal stark davon aus dass es bei Männern wohl ebenfalls so ist.

    Auf jeden Fall kann ich sicher sagen, dass es genug Männer gibt die Shampoos nutzen, nicht nur Wasser oder ein Duschgel 🙂

    (Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.)

  • Was ist das denn für eine Frage? Natürlich benutzen auch viele Männer Shampoo. 2-in-1-Produkte sind auch manchmal ganz praktisch aber doch nicht bei allen Männern.

    (Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.)

  • Natürlich benutzen Männer Shampoo. Ich als Mann benutze allerdings, komischerweise Frauenshampoo. Die riechen einfach besser. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich meine Haare länger trage wer weiss dass schon 🙂

    (Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.)

  • Also ich kann nur von meinem Freund berichten, dass er da keine großen Unterschiede macht. „Hauptsache es schäumt!“ 😀 Bedenklich finde ich dagegen an Tieren erprobte Produkte, davon lasse ich persönlich seit Jahren die Finger da ich das nicht unterstützen möchte 🙁

  • Mir ist neulich mein Duschgel ausgegangen und „musste“ Shampoo benutzen – war total merkwürdig… Ich bin aber auch jemand, der seine Hände nach dem shampoonieren erst mit Wasser abspülen muss bevor er sich den Körper einseift. (wenn das meine größte Macke ist, bin ich aber gut davon gekommen :-)).
    Kleiner Tipp: die Drogerien bieten unter ihrer Eigenmarke Duschgels an ohne Parfüm und Müll. Die Dinger sind echt günstig und ich vertrage die besser als das Markenzeug der Kosmetik- und Sportartikelhersteller.

  • Ich habe mir vor ein paar Tagen unbewusst ein 2-1 Shampoo/Duschgel gekauft und mich dann daheim aufgeregt, dass es nicht nur ein Shampoo ist. Bei mir auch ganz klar: Ein gutes Shampoo und ein gutes Duschgel.

  • Also ich verwende das, was da ist. Bin da nicht so wählerisch 🙂 Obwohl ich wenn ich zum Beispiel in unserer Wohnung auf Mallorca bin, eher Shampoo benutze, als in Deutschland. Das Wasser ist da anders und dann habe ich schon das Verlangen nach richtigem Shampoo.

  • Seit neustem ein Teebaumöl Shampoo für die Haare und schon länger ein seifenfreies, ph neutrales Seifenstück für den Rest.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.