Vortrag über Blogs

Heute bin ich auf einem Vortrag zum Thema blogs. Hier wird das FRoSTA blog als Beispiel genannt. Es geht in diesem Zusammenhang um Marktforschung im blog. Was die Teilnehmer dabei am meisten interessiert ist:

– Wie groß ist der Anteil der Heavy User im FRoSTA blog, also Personenm, die sehr häufig FRoSTA essen?
– Sind die FRoSTA blogger auch viel in anderen blogs unterwegs?
– Wie sind Sie/Ihr ausgerechnet auf den FRoSTA-blog gekommen?
– Was finden die blogger interessant am FRoSTA-blog?

Einige Fragen konnte ich bereits beantworten. Aber Ihre Meinung ist auf jeden Fall interessant.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Torsten Matthias (Marketing)

Torsten Matthias (Marketing)

Ich bin bei FRoSTA für das Marketing verantwortlich.

17 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • ich bin viel in anderen blogs unterwegs (tägliche lektüre). der frostablog ist unter vielen anderen in meinem feedreader drin. Ich esse recht selten frosta, weil ich noch lieber frisch koche. aber für notfälle ist immer ein frostabeutel im kühlschrank. interessant am frosta blog: ein unternehmen öffnet sich und lässt sich bei seiner arbeit über die schulter gucken. die meisten unternehmen halten einen derart offenen dialog gar nicht erst aus, frosta schon. das imponioert mir. und außerdem sind die exkursionsberichte der rohstoff-einkäufer oder das augenzwinkernde käpt’n-iglo-nachberschaftsfehde eine willkommene abwechslung zum marketingeinerlei den ich sonst die ganze zeit lesen muss. gruß, lvgwinner

  • – Wie groß ist der Anteil der Heavy User im FRoSTA blog, also Personenm, die sehr häufig FRoSTA essen?

    Keine Ahnung, aber ich zähle mich dazu 😉

    – Sind die FRoSTA blogger auch viel in anderen blogs unterwegs?

    Ja

    – Wie sind Sie/Ihr ausgerechnet auf den FRoSTA-blog gekommen?

    Über den Shopblogger, der des Öfteren schon auf dieses Blog verwiesen hat.

    – Was finden die blogger interessant am FRoSTA-blog?

    Einblicke in Frosta und das Unternehmen und auch gute Erklärungen & weitere Informationen zu Frosta, Preisen, den Vertragsbauern, etc.

  • Ich schaue öfter hier rein, aber würde mich nicht als Heavy User bezeichnen.

    Aufmerksam geworden auf diesen Blog bin ich über Shopblogger.

    Interessant finde ich die Möglichkeit, Einblicke in das Unternehmen Frosta zu erhalten.

    Gruss
    Klaus

  • Ja ich Persönlich Esse sehr gerne gerichte von Frosta besonders das Bami Goreng.

    Das Blog ist wirklich sehr interessant um festzustellen wie es in so einen Betrib „abgeht“ ´kommen ja auch scherze wie mit Iglo sonst nie an die öffentlichkeit oder es wird offen über die veränderung der Packungsgröße gesprochen (wobei ich mich sehr über eine alternative, zum beispiel eine großpackung freuen würde)

    Ich bin übrigens auch durch den Shopblogger auf euch aufmerksam geworden, nutze seit dem auch vielmehr Frosta Produkte, und emphele sie auch gerne weiter natürlich auch mit dem argument des Reinheitsgebotes.

    Ihr seit ein cooler Betrieb auch wegen der mutigen werbung (z.B. Ich bin so geil wie der Fisch frisch ist) lief zwar nicht lange aber sie lief 😉

    schöne Grüße

    Suche übrigens noch ne Praktikumsstelle zum Industriekaufmann obwohl Dortmund doch nen bisschen weit weg ist 😉

  • Naja, HeavyUser bzw. Esser nicht wirklich, da wir hauptsächlich frisch kochen… Aber auch wir haben immer ein „Notfallsortiment“ im Haus, falls wegen blöder Arbeitszeiten oder sonstigem Stress kochen nicht möglich ist. Z.B. Thai Green Curry, yammyammyamm 😉

    Ich habe so ca 50 Blogs, die ich regelmässig besuche, Frosta gehört dazu.

    Gefunden habe ich das Blog ebenfalls über den Shopblogger.

    Interessant ist alleine schon die offene Kommunikation, z.B. der Packungsgrößenänderung. Auch die EInblicke in EInkauf und Produktion finde ich sehr spannend.

    Übrigens ist mir euer Reinheitsgebot erst durch das Blog richtig bewusst geworden, da ich kaum Fernsehen und dank Receiver mit eingebauter Festplatte und Timeshift gar keine Werbung gucke.

    Das Blog gibt einem wirklich das Gefühl, mit einem verbraucherfreundlichen Unternehmen zu tun zu haben, Googles Sinnspruch „be friendly“ im besten Sinne.

    Also: weitermachen mit dem Blog, gerne auch etwas aktiver!

    Grüße

    Mario

  • – Wie groß ist der Anteil der Heavy User im FRoSTA blog, also Personen, die sehr häufig FRoSTA essen?

    Zähl doch mal. 😉 Ich koche am liebsten selbst, im Büro ist das aber recht schwierig. Also geht dort meistens „Fertigfutter“ in die Mikrowelle. Selten mal was von Frosta, oft die dampfgegarten TK-Gerichte von Aldi. Die Frosta-Gerichte sind zwar definitiv besser, aber nicht so drastisch besser, dass der drastisch höhere Preis Tag für Tag akzeptabel wird.

    – Sind die FRoSTA blogger auch viel in anderen blogs unterwegs?

    Definitiv. Ich lese etwa 20 Blogs, die meisten davon zeigen, was hinter den Kulissen eines Unternehmens passiert. Rein private Blogs („hab mir heute die Zehennägel lackiert“) interessieren mich nicht.

    – Wie sind Sie/Ihr ausgerechnet auf den FRoSTA-blog gekommen?

    Kann ich nicht mehr genau nachvollziehen, definitiv durch einen Link in einem Blog, vermutlich vom Shopblogger.

    – Was finden die blogger interessant am FRoSTA-blog?

    Gute Frage. Anders als alle anderen Blogs in meiner Liste wird das Frosta-Blog von mehreren Leuten geschrieben und wird als Marketinginstrument eingesetzt und beworben. Beides sind eigentlich KO-Kriterien. Insbesondere der Marketing-Aspekt stößt mir normalerweise etwas sauer auf. Aber mir sind hier schon einige Postings aufgefallen, die offensichtlich am Marketing völlig vorbei gelaufen sind. Inhaltlich sind Hintergrundinformationen interessant, und natürlich der „Nachbarschaftsstreit“ mit dem Käpt’n.

    Tux2000

  • Wie groß ist der Anteil der Heavy User im FRoSTA blog, also Personenm, die sehr häufig FRoSTA essen?

    Ich bin noch keiner, esse vielleicht monatlich Frosta

    Sind die FRoSTA blogger auch viel in anderen blogs unterwegs?
    Definitiv

    Wie sind Sie/Ihr ausgerechnet auf den FRoSTA-blog gekommen?
    Das weiss ich beim besten Willen nicht mehr, bin aber Leser der ersten Stunde!

    Was finden die blogger interessant am FRoSTA-blog?

    Ein Business-blog dass es schafft groß zu werden 🙂

  • Ich esse selten Fertiggerichte. Falls ich aber wirklich ein Fertiggericht esse, dann eins von Frosta. Ich bin durch den Blog auf Frostas Reinheitsgebot aufmerksam geworden; vorher habe ich Frosta für eines der 10’000 Aroma- Konservierungsstoff- und Glutamatschleudern gehalten.

    Bin auf knapp 20 Blogs regelmäßig aktiv; 30 weitere werdne ab und zu angesurft.

    Bin durch den shopblogger hierher gekommen.

    Ehrlichkeit und Einblicke hinter die Kulissen.

  • tagchen zusammen…

    zu punkt 1: wenn ich mich als SoftUser überhaupt dazu äussern darf.. ich verzehre bisher eher selten bis nie frosta produkte, habe aber vor das zu ändern da der verzicht auf mancherlei zutat sicherlich auch meiner gesundheit nicht abträglich ist und ich auf fertiggerichte nicht vollkommen verzichten kann und will… ausserdem hoffe ich natürlich das ich beim wwf punkte sammeln kann wenn ich bei meinen täglichen fütterungen der möwen im bürgerpark (wie ich schon an anderer stelle erwähnte) auf frosta umsteige… schließlich möchte ich die eh schon von vogelgrippe geplagten tiere nicht noch dem zusätzlichen risiko von eventuellen, von zusatzstoffen ausgelössten, lebensmittelallergien aussetzen…

    punkt 2: ja, aber mehr so als leser denn als kommentator / schreiber… denn da viele blogger von vornherein mit humor der verschiedensten art agieren komm ich vor lauter schmunzeln und schenkelklopfen meißt nie zum schreiben… was NICHT heißen soll das ihr hier humorlos seid…

    punkt 3: über die google bildersuche… hab auf der suche nach was lustigem, mit dem ich meinen zum teil depressiven freundeskreis aufheitern wollte, einfach LOL ( abk. für laut und offen lachen) eingetippt und bin auch schnell fündig geworden… google präsentierte mir ein bildchen von einer maggi-veralberung… maggi-fix für undefinierbare pampe… und beim anklicken der dazugehörigen website und weiterer links bin ich dann hier gelandet…
    diesen effekt, über spaßbilder zu frosta zu gelangen, könnte sich eure kreativabteilung sicher zu nutzen machen und gezielt selbst solche bilder gestallten und zu verbreiten… der fachausdruck für solche werbung is mir grad nicht bekannt…

    punkt 4: gute frage… bei mir ist es so… ich hab oft arge langeweile da das füttern der heimischen möwen mit nur einer packung fischstäbchen täglich (mehr gibt mein karges budget leider nicht her) keine tagfüllende aufgabe ist… auch die pflege meines korallen- und fadenalgen-beetes im garten nimmt nicht soviel zeit in anspruch als das ich unter vollbeschäftigung zu leiden hätte… obwohl das regelmässige gießen aufgrund des wüstenklimas hier in bremerhaven oft schon sehr anstrengend ist… und so bleibt mir viel restzeit die ich vorwiegend mit dem herumgammeln in foren, bloggs und so verbringe… seit punkt 3 also auch hier…

    mfg

    p.s.: da ich mir nicht vorstellen kann das jeder mitarbeiter bei frosta einen pc am arbeitsplatz hat (produktion, putzfrauen/männer etc.), hät ich da eine idee für den fall das ihr den aufbau eines weiteren zeltes auf eurem firmengrund plant und nur noch nicht wisst wie ihr es nutzen sollt… wie wärs mit einem internet-cafe darin fürs „fußvolk“ eurer firma… ich könnt mir vorstellen das dieses nicht nur in den pausen gut besucht wär… sicher würd so mancher mitarbeiter dort auch seinen feierabend verbringen… nebeneffekt: ihr hättet immer ein paar arbeiter direkt vor ort die im krankheitsfall eines anderen sofort, ohne lange anreise von daheim, einspringen könnten…

  • Ich koche am liebsten selbst, im Büro ist das aber recht schwierig. Also geht dort meistens „Fertigfutter“ in die Mikrowelle. Selten mal was von Frosta, oft die dampfgegarten TK-Gerichte von Aldi. Die Frosta-Gerichte sind zwar definitiv besser, aber nicht so drastisch besser, dass der drastisch höhere Preis Tag für Tag akzeptabel wird.
    Das finde ich nicht Qualität hat eben ein Preis.

  • – Wie groß ist der Anteil der Heavy User im FRoSTA blog, also Personenm, die sehr häufig FRoSTA essen?

    Ich bin einer, kaufe einige Ihrer Produkte regelmäßig, insb. exklusiv Frosta bei Tiefkühlgerichten (und ab und zu die BioBio-Pizza vom Plus)

    – Sind die FRoSTA blogger auch viel in anderen blogs unterwegs?

    Ich habe auch von ein paar anderen die RSS-Feeds abonniert, an sich bin ich Blogs gegenüber aber skeptisch eingestellt. Mir fällt es schwer, auf dem laufenden zu bleiben, und Blogs mit ihrem eher schlechten Signal-Rausch-Verhältnis helfen da nicht unbedingt.

    – Wie sind Sie/Ihr ausgerechnet auf den FRoSTA-blog gekommen?

    Als ich Ihr Reinheitsgebot zum ersten Mal wahrgenommen habe und im Internet nach Informationen suchte, ob das nicht doch nur Marketing-Gag ist, wie bei Appetito.

    – Was finden die blogger interessant am FRoSTA-blog?

    Wie weit ihr geht, um das Reinheitsgebot durchzuziehen (eigene Salzmühle, etc.), wie die Situation überhaupt so ist (also was so alles kaputt ist an der Nahrungsmittelindustrie), welche neuen Produkte es gibt, Änderungen bei vorhandenen, aber auch der Vergleich mit der Konkurrenz. Idealerweise aus Kundensicht bleibt ihr ja nicht die einzigen mit „echtem“ Reinheitsgebot. 🙂

  • Hallo ich bin sehr entöicht ,habe ich ein paquet frosta gekauft m fich mit nudel ,war sehr suß ,wiekommt zuker so in eine gericht ? leider müsste weg schütel ,weil diabetiker bin, und teuer war auch Maria Stieglitz

  • „Wie groß ist der Anteil der Heavy User im FRoSTA blog, also Personenm, die sehr häufig FRoSTA essen?“

    Denke mal das hällt sich die Waage

    „Sind die FRoSTA blogger auch viel in anderen blogs unterwegs?“

    mehr oder weniger 🙂 Im Sommer mag ich es eher Kühl.

    „Wie sind Sie/Ihr ausgerechnet auf den FRoSTA-blog gekommen?“

    Über andere Blogs.

    „Was finden die blogger interessant am FRoSTA-blog?“

    Ich find es Klasse zu sehen was bei euch so vor sich geht. Selten kann man so frei seine Meinung zu einem Produkt kundtun mit dem Wissen das es auch gehört wird.

    Ich weiß gern immer was ich esse. Durch mein Herzleiden muss ich mich auch halbwegs gesund ernähren, was mir mit Froste eine gute alternative ist 🙂

    [Anm. d. Admins: Werbe-URL wurde entfernt. Wir freuen uns über Ihre Diskussionsbeteiligung und lassen auch Verlinkungen auf eigene Blogs bzw. private Webseiten zu, aber Das FRoSTA-Blog ist kein Abladeplatz für Ihr “Suchmaschinen-Link-Futter”. Vielen Dank für Ihr Verständnis.]

  • [Anm. d. Admins: Werbe-URL wurde entfernt. Wir freuen uns über Ihre Diskussionsbeteiligung und lassen auch Verlinkungen auf eigene Blogs bzw. private Webseiten zu, aber Das FRoSTA-Blog ist kein Abladeplatz für Ihr “Suchmaschinen-Link-Futter”. Vielen Dank für Ihr Verständnis.]

    —-

    Wie bitte meinen? Das ist ne kleine private Webseite .. nicht mehr und nicht weniger. Ist mir prinzipiell egal ob ein Link gelöscht wird oder nicht, aber bitte nicht mit solch einer Begründung!
    Eintrag Nr.12 = Gewerblicher Link … aber sowas bleibt stehen?

  • @ „Anna“:

    Danke für den Hinweis auf Kommentar 12. Wir haben die entsprechende URL gelöscht. Leider rutschen ab und an noch ein paar Links durch. Wir bemühen uns aber, diese zu finden – gerade bei älteren Beiträgen sind wir auch auf Infos unserer Leser angewiesen.

    Zu Ihrer verlinkten Seite: Auf den ersten Blick macht die Seite einen kommerziellen Eindruck, was sich u.a. durch die Versicherungs-Links im Footer auszeichnet, das gelungene Adsense-„Blending“, die Referer-Links zu Contaxe und Co… und bei Titeln wie „Webmaster SEO Resource“ klingeln erst einmal die Alarmglocken. Dazu kam, dass der verwendete Name für Ihren Kommentar nicht mit dem von Ihnen auf Ihrer Webseite übereinstimmt.

    Sollten wir einem Irrtum aufgesessen sein, dann tut es uns leid. Damit sich die Leser ein eigenes Bild machen können, bleibt Ihr Link stehen.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.