Brigitte Diät im Büro Bistro

Kartoffel Gartengemüse (Brigitte Diät Gericht)

Kartoffel Gartengemüse (Brigitte Diät Gericht)

Letzte Woche haben wir beschlossen, auch die Brigitte Diät Gerichte über unser Büro Bistro anzubieten, obwohl sie nicht ganz so convenient wie unsere übrigen Gerichte sind: Man benötigt ein zusätzliches, mikrowellengeeignetes Gefäß, eine kleine Schüssel oder einen tiefen Teller. Das haben wir unseren Kunden in einer Rundmail erklärt, trotzdem werden die Artikel seit dem bei fast jeder Bestellung geordert! Wir sind jetzt mal sehr gespannt, ob das so anhält.
Als Abbildung für diesen blog-Artikel habe ich das Kartoffel Gartengemüse gewählt, weil ich es heute in der Mittagspause selbst gegessen habe und ganz begeistert war. Oberlecker!

Übrigens: Die Gerichte kosten bei uns 3 €. Werden insgesamt 16 Gerichte abgenommen, egal welche (auch Dessert zählt!), fallen überhaupt keine Verpackungs- oder Lieferkosten an. Gezahlt wird, wie immer, ganz komfortabel auf Rechnung.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Ich bin seit 2006 bei FRoSTA und kümmere mich, nach drei interessanten Stationen, nun als Intranet Koordinatorin um die interne Kommunikation der gesamten FRoSTA AG. Im Verbraucherservice findet man mich, je nach Projekt, auch noch hin und wieder.
Ich liebe Essen und Lebensmittel. Als Veganerin habe ich im FRoSTA Sortiment nun immer mehr Auswahl und freue mich riesig über diese Entwicklung, koche aber trotzdem am liebsten selbst...

3 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • […] Firmen-Blogs  werden in Deutschland noch nicht so angenommen wie in Amerika, es mag daran liegen das die Deutschen Frimen die Ausseinandersätzung mit dem Kunden scheuen und negative Kritik befürchten, vergessen aber das der Kunde mit einem Blog miteinbezogen wird und die Firma dadurch transparenter und somit zugänglicher. […]

  • Es ist schon richtig zu wissen, wie viel man Kalorien für den Grundumsatz braucht. Nur so weiss man dann auch, wie viele Kalorien man täglich verbrauchen darf um abzunehmen.Was aber aus meiner Sicht bedenklich ist, sind die Diäten wo man die Speisezusammenstellung, die man täglich verbrauchen darf, nur durch Kalorienzählen festlegt. Dadurch kann es passieren, dass es zu Mangelerscheinungen kommt.Beispiel Fett. Wer auf Fett gänzlich verzichtet, geht ein Gesundheitsrisiko ein. Fett braucht unser Körper, denn pflanzliches Fett z.B. ist mit ein Bauträger für unsere Körperzellen. Dagegen wandert tierisches Fett, wenn es in Übermaßen verzehrt wird, in unsere Fettdepots.Generell steht fest, alles in Maßen genossen schadet keinen.
    Gruß Thomas

    [Anm. Frank Ehlerding (FRoSTA): Werbeverknüpfung gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.]

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.