EDEKA wird 100!

Gerade eben komme ich zurück vom EDEKA Geburtstag. 100 Jahre ist sie alt geworden und es wurde im Hamburger Rathaus gefeiert!

Eigentlich hatten wir ja heute unsere Hauptversammlung in Bremerhaven, aber die Kunden gehen natürlich vor – und im Hamburger Rathaus war ich noch nie.

Gespendet wurden von den Geburtstagsgästen (statt Geschenken) 1 Million Euro. Edeka will damit 100 Gemüsegärten in Kindergärten einrichten und 100 Besuche mit Kindern bei Bio-Bauern organisieren. Also 5.000,- € pro Besuch oder Gemüsegarten. Damit kann man ja richtig schöne Gärten bauen!

Dr. Arend Oetker hat auch eine Ansprache gehalten, sozusagen im Namen der Lieferanten, er hat die Rede geschlossen mit:

„Wir wünschen der EDEKA eine glückliche Hand für die nächsten 100 Jahre und bescheidenerweise auch glückliche Lieferanten“

Dem schliesse ich mich gerne an!

PS: Übrigens steht EDEKA für: „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“ kurz E.d.K.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

22 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • „Gespendet wurden von den Geburtstagsgästen (statt Geschenken) 1 Million Euro. […] Also 5000€ pro Besuch oder Gemüsegarten.“

    Könnte man so etwas auch faktische Erpressung nennen? 😉

  • @ Alex:

    Es waren wirklich f r e i w i l l i g e Spenden die die EDEKA nochmals aufgestockt hat um die Million zu erreichen.

    Versuche mir mal so einen Kindergartengarten anzusehen!

    PS: Das „Geburtstagsgeld“ haben wir schon Anfang des Jahres verhandelt!

  • Mein gott herr ahlers gut dass sie für die kunden da sind. wenn frosta nicht so ne quotensau wie sie hätte…
    dann würde ihre rendite wahrscheinlich gegen Null tendieren…so wie im edeka um die eckem den sie mit ihren „kampfpreisen“ nicht gerade locken…hab gehört dass frosta jetzt doch leider zu oft ausgelistet wird preis kommt vor qualität—leider

  • @matthze

    Mittlerweile finde ich das nicht mehr so schlimm. Denn ich habe seitdem es nur noch 500g Beutel gibt, sehr viel weniger gekauft als vorher. Jetzt komme ich auf max. 3 Beutel im Monat, vorher waren es min. 10 Stück.

    Generell gehen die Absatzzahlen für Beutel zurück, selbst PLUS listet mittlerweile aus.

    Ich hoffe, dass man wieder zur Gesinnung kommt und die alten Portionsbeutel einführt, denn bei den 500g für ein Beutel Gulasch kam ich mir ziemlich verarscht vor.

  • So alt wird Frosta nicht werden, bei der Marketingstrategie mit den 500-Gramm-Beuteln.

    Heisst EDEKA nicht: Ein Dummer Esel Kauft Alles? 🙂

  • @ blauer klaus
    Darauf würde ich nicht wetten. Die FRoSTA AG ist mit Vorgängerfirmen meines Wissens nach schon älter als 100 Jahre. Hieß bloß früher anders und es ging mehr um Fang und Verarbeitung von Frischfisch.

  • Nette Aktion. Kann man sich da als Kita irgendwie bewerben? Auf der Edeka Seite finde ich nichts dazu.

    Der Kindergarten meines Sohnes könnte so einen Gemüsegarten auch gut gebrauchen….

  • @Sven: da würde ich mich einfach mal telefonisch bei der EDEKA informieren, vielleicht bei der PR Abteilung!

  • Herr Ahlers, was wäre passiert hätten Sie das „Geburtstagsgeld“ nicht bezahlt?

    Waren es doch schöne Zeiten vor dem Wegfall der Preisbindung (1973?)!

  • Die kleinen Geschenke zum 100.sten waren schon ganz nett, allerdings ist es ja auch so, dass wenn ich zum lidl nebenan zum einkaufen gehe, der einkaufswagen für den gleichen preis doppelt so voll wird. da reisst es das sektfläschlein auch nicht mehr raus

  • @Kahuki

    Mit der Jagd nach dem (vermeintlichen) Schnäppchen ist es so eine Sache. Einerseits führt das Preise vergleichen natürlich zu Wettbewerb derselben. Wenn man es aber übertreibt, dann führt das nur dazu, daß man dauernd betrogen wird. Wenn der Preis die oberste Priorität hat und Qualität egal ist, dann bekommt man natürlich auch keine Qualität. Und ob die Preise bei Lidl wirklich geringer sind, wage ich ja noch zu bezweifeln. Man bekommt dort halt nur mehr Schund (der natürlich billiger ist). Vergleicht man aber identische Markenprodukte, dann ist der Unterschied meist nicht sehr groß (wenn man sie überhaupt findet).

  • 1 Million Euro ist großartig!
    Und dann noch für ein solches Projekt, ich hoffe, dass die Kinder dadurch noch mehr sensibilisiert werden, dass sie selber auch solche eigenen Gemüsesorten heranziehen können und das wirklich viel besser schmeckt, als das, was sie sonst so kaufen…

    Gruß
    Zinu

  • Immer wieder ganz vorne dabei wenn es heißt die Werbetrommel zu rühren. Eines der Erfolgsrezepte von Edeka 😉

    [Anm. d. Admin: Keyword-Name in “Gast” geändert, URL gelöscht]

  • Gab es da eine Ausschreibung wo man sich als Kindertagesstätte bewerben konnte oder wurde da willkürlich ins Telefonbuch getippt ?

    (Anm. d. Admin: Werbe-URL gelöscht.)

  • Jetzt darf EDEKA ja gerade plus übernehmen, trotzdem bin ich mir ehrlich egsagt nicht so sicher, ob die nochmal so glorreiche 100 Jahre wie die vergangenen hinlegen werden. Die Konkurrenz ist groß und wenn ich als Kunde mal ehrlich bin, bieten mir REWE und co. alles in allem doch das bessere Gesamtpaket, zumindest bei uns in der Region. Ich bin mal gespannt, denn eigentlich mochte ich die schönen gut sortierten Läden immer ganz gerne.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.