FRoSTA Büro Hamburg

Dieses ist das Bild, das sich ab sofort den Hamburger Mitarbeitern bietet, wenn sie morgens ihr Büro in Bahrenfeld erreichen:
2-november-021.JPG
Der Leuchtwürfel hat hier in meinem Fotoapparat etwas überreagiert, ist also in echt besser lesbar…der FRoSTA Tiefkühlautomat im Eingang, von hier aus nicht sichtbar, kann nun alle umliegenden Büros mit leckeren Mahlzeiten für die Mittagspause versorgen. Aktuell haben wir 24 Gerichte, die gegen Geldeinwurf ganz unkompliziert zu ziehen sind, um dann im heimatlichen Büro verputzt zu werden. Dafür müssen sie nur 10 Minuten in der Mikrowelle erhitzt werden, sehr praktisch also für`s Büro. Gestern kamen schon viele neugierige Nachbarn vorbei, um sich zu informieren. Und wie immer die schöne Erkenntnis: FRoSTA ist allen ein Begriff, das Reinheitsgebot wohlbekannt. So soll es sein!
Fazit: Bahrenfeld isst gut!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Ich bin seit 2006 bei FRoSTA und kümmere mich, nach drei interessanten Stationen, nun als Intranet Koordinatorin um die interne Kommunikation der gesamten FRoSTA AG. Im Verbraucherservice findet man mich, je nach Projekt, auch noch hin und wieder.
Ich liebe Essen und Lebensmittel. Als Veganerin habe ich im FRoSTA Sortiment nun immer mehr Auswahl und freue mich riesig über diese Entwicklung, koche aber trotzdem am liebsten selbst...

5 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Dann freuen wir uns bald auf einen Bericht, ob der Automat an dieser Stelle gut angenommen und in reichlicher Frequenz genutzt wird. Wie teuer ist denn so ein Automat und wann hat er sich bezahlt gemacht?

    [Anm. d. Admin: URL verstößt gegen die Blogregeln und wurde darum gelöscht.]

  • Herzlichen Glückwunsch zum neuen Büro-Bistro! Wir wünschen Ihnen regen Umsatz.

    Bei uns im Kurzentrum ist die Nachfrage seit fast einem Jahr ungebrochen und es kommen immer neue Büro-Bistro-Kunden bei der TK hinzu.

    Auch die neue Webseite von Büro-Bistro ist wirklich gelungen. Eine hervorragende Präsentation für ein hervorragendes Produkt!

  • Das ist ja praktisch. Wir haben uns für das Büro aber auch gerade eine tolle Tiefkühltruhe bei Mercateo bestellt. Darin befindet sich eine Auswahl an Tiefkühlprodukten. Grundsätzlich ist es schon was Schönes wenn man was Leckeres zu Essen auf der Arbeit bekommt.

  • @ Britta:
    Den Automaten bieten wir zum Kauf oder, noch praktischer, zum Leasen an, das geht mit 170 € pro Monat los, je nach Laufzeit. Die Rate übernimmt der Arbeitgeber und spart sich so die teure Kantine. Denkt er fortschrittlich, nutzt er vielleicht auch noch das steuersparende Modell des Sachbezugswertes und bezuschusst die Gerichte. So bleiben die Preise der Gerichte für den Mitarbeiter schön im Rahmen. Alle Infos dazu gibt`s bei uns!
    @ Martin St.:
    In unseren Büros haben wir sowohl Mikrowellen als auch Herdplatten, jeweils acht, um regelmäßig alle Gerichte verkosten zu können und somit ganz nah am Produkt zu bleiben. Dadurch natürlich auch am Verbraucher. Alle Mitarbeiter wissen also immer, wie das, woran sie gerade arbeiten, schmeckt.
    @ TK Darmstadt, Nikolai Stroheker:
    Vielen Dank! Wir freuen uns über das Lob, das uns darin bestärkt, mit viel Freude so weiter zu machen!
    @ Hanna:
    Ihr habt eine TK-Truhe in der Firma? Klasse! Da muss unbedingt auch was von uns rein! Sind auch Mikrowellen vorhanden??? Wenn ich darf, nehme ich für einige Proben mal Kontakt mit Dir auf…

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.