BIONADE – das Meeting!

Guten Abend, gerade beenden wir unser Meeting mit der Geschäftsführung von Bionade! Nachdem wir uns ja über einen kleinen Rechtsstreit vor einigen Wochen über die Anwälte kennengelernt haben, hatte wir ein wirklich sehr nettes Gespräch!

Und es sind richtig gute Ideen dabei herausgekommen! Wir sind ja beide an gutem Essen und Trinken interessiert. Und das Beste: da wir ja keine Wettbewerber sind kann man sich richtig gute Vermarktungsideen überlegen.

Ausserdem ist FRoSTA noch wenig in den Bioläden zu finden. Bionade ist dort dagegen sehr stark. Davon können wir natürlich lernen. Bionade kann dafür von unserer Erfahrung in den normalen Supermärkten profitieren.

Mal sehen was uns so alles einfällt. Jetzt gehen die beiden Bionade Manager erstmal in die Kampnagel Fabrik, dort sponsort die Bionade nähmlich eine Zirkusveranstaltung. Und ich gehe nach Hause!
Schönes Wochenende!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

13 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Wie heißt der „ich“, der jetzt wohl schon zu Hause ist?
    (Wahrscheinlich ist es nicht einer von den eifrigsten Bloggern, die immer ihren Namen – also Ahlers – hinschreiben.)

  • Sind wir inzwischen soweit, dass Lebensmittel, die ein Minimum an Anforderung bei Produktion und Verarbeitung erfüllen,als „Bio“ verstanden werden.

    Vielleicht beschäftigen Sie sich von Frosta mal mit den Zertifizierungsbedingungen von „Demeter“, „Bioland“ und vergleichbaren, damit sie verstehen, warum ihre Produkte zwar besser als andere sind aber noch lange nicht bio.

  • @ Alle: Also, neben dem Standard FRoSTA Sortiment haben wir auch ein kleines Bio-Sortiment, eine Kooperation mit Bioland (siehe auch unsere Produktseiten.

    Ansonsten ist unser Reinheitsgebot aber nicht direkt mit „bio“ zu vergleichen. Uns geht es eher um Zusatzstoffe wie Aromen, usw. Solche Zusatzstoffe werden oft leider selbst in Bio Produkten verwendet (z.B. Aromen in Bio Joghurts). Eigentlich paradox.

  • Okay, das wußte ich nicht, das mit dem Biosortiment. Aber leider finde ich von Euch nie allzuviel in den Gefriertruhen. Mich würde ja schon freuen, wenn es auch mal einfaches Gemüse gäbe, gant zu schweigen von Euren Bioprodukten.

    Herliche Grüße
    somlu

  • bezieht sich das reinheitsgebot eigentlich auch auf pestizidrückstände im gemüse? solche ‚zusätze‘ sind ja bei konventionell angebautem obst und gemüse ja mittlerweile leider selbstverständlich… was mich mit großer sorge erfüllt und natürlich auch in den bioladen zieht. leider bin ich noch nirgendwo über die bio-produkte von frosta gestolpert.

  • @ Jan: bei Pestiziden kontrollieren wir auch sehr genau und versuchen es auf absolutes Minimum zu reduzieren. Leicht ist das nicht immer (siehe Bericht von Axel Boehme). Die FRoSTA-Bioland findet man über den Foodfinder, zugegeben es gibt diese aber nicht in vielen Läden!

  • Mein Gott, Dein Text strotzt ja nur so von Rechtschreibfehlern und schlechter Grammatik.
    „nämlich“ mit „h“ habe ich das letzte Mal in der Grundschule gesehen.

  • Irgendwann war ich mal hier

    erstmal wirklich nur zum Testen

    hab manchmal Hunger wie ein Tier,

    Frosta Blog zählt zu den Besten?

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.