Birnenwechsel

Durch die bislang sehr erfolgreich verlaufende Markteinführung unserer Gourmet-Mahlzeiten sind wir jetzt endlich in der Lage, eine weitere Zukunftsinvestition zu realisieren. Heute habe ich mit meinem Kollegen Ralf Junge deshalb ganz spontan entschieden, die Birne über unserem Sitzungstisch auszuwechseln. Und weil Ralf meinte, dass zwei Jungs vom Lande das schon hinkriegen würden, haben wir unsere Enscheidung sofort in die Tat umgesetzt.


Generell ist es bei FRoSTA wichtig, dass jeder Mitarbeiter in der Lage ist, im Notfall auch selbst mal eine Birne auszuwechseln. Dass das bis in die Vorstandsetage gilt, zeigt ein Foto von Dr. Hinrichs, der hier ebenfalls selbst für die Beleuchtung im Sitzungszimmer sorgt.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Torsten Matthias (Marketing)

Torsten Matthias (Marketing)

Ich bin bei FRoSTA für das Marketing verantwortlich.

8 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Tz,tz,tz…..;-)
    Was sagt denn der Arbeitsschutzbeauftragte dazu, daß die Mitarbeiter so lebensgefährliche Sachen machen?
    Und erst die BG!

    Aber ich möchte euch/Ihnen ein ganz großes Kompliment zu den Asia-Gerichten machen, die sind superlecker geworden, und ich schwärme schon meinem ganzen Bekanntenkreis davon vor.
    Wie wär es denn noch mit einer Sate-Variante (scharfes Erdnußhuhn)?
    Obwohl das dann sicher kein Brigitte-Rezept werden würde, aufgrund des Fettgehalts.

    Und ich finde es sehr schade, daß man eure/Ihre tollen Soßen nicht separat kaufen kann, egal ob TK oder im Frischepack.
    Das würde mich dann nämlich öfters der Mühe entheben, mir selbst was ausdenken zu müssen, denn ich hab oft zwar FrostaGemüse und Reis/Pasta im Haus, aber nicht die passenden Gewürze oder Fertigsaucen.

    Das Konzept finde ich jedenfalls klasse, und am schönsten, daß die Produkte bezahlbar geblieben sind.
    Weiter so! 😉

    LG, daggeline

  • Ich finde es besonders erwähnenswert, dass Ralf Junge scheinbar extra von Bremerhaven nach Hamburg gefahren ist, um dort den Kollegen beim Wechseln der Glühbirne zu helfen. Das ist gegenseitige Unterstützung, wie sie sein, muss, damit es in der Firma läuft. Weiter so!

  • Und der Hausmeister kann notfalls auch den Vorstand leiten (falls der Vorstandsvorsitzende grad mal wieder mit den Erleuchtung beschäftigt ist)

  • Der Erfolg führt hier wohl langsam zu Anwandlungen des Sensationsjournamismuses…
    Naja ich hoffe bald auch mal in den Genuss der Gorumet Mahlzeiten zu kommen, noch hab ich sie hier niergend entdecken können…

  • „Birnenwechsel“ – da habe ich doch glatt gedacht, dass es wieder um den ‚Jobmotor‘ bei Frosta geht und wieder neue Mitarbeiter gesucht werden.

  • @Bibo

    Mal echt jetzt, ich würde mir irgendwie eine Dessert Reihe von Frosta wünschen.

    Das wäre bestimmt unheimlich lecker. 🙂

  • Prima, womit jetzt bewiesen wäre, dass man in Besprechungsräumen nicht nur mit dem Stuhl „kippeln“ und in der Nase bohren, sondern sogar noch auf den Tisch klettern kann.

    Und der Personalleiter hat endlich mal eine tragende Rolle.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.