Eine Woche bei FRoSTA in Hamburg

Hallo! Ich bin Madeline und ich bin seit August Praktikantin bei FRoSTA in Elbtal in der Qualitätssicherung. Hier zählen v.a. Qualitätsprüfungen von Rohwaren & Fertigwaren, sensorische Tests und die entsprechende Dokumentation zu meinen täglichen Aufgaben.

Ende letzter Woche wurde in Elbtal die Ernte für dieses Jahr eingestellt, so dass es etwas ruhiger wurde und sich für mich die Chance ergab nach Hamburg zufahren, um den Bereich Marketing etwas besser kennenzulernen. Und seine Chancen soll man schließlich nutzen! 😉

Schon lange wollte ich erfahren, wie und wo genau die Marke FRoSTA entsteht, wer daran alles beteiligt ist und was es alles bedarf ein Produkt zu vermarkten. Außerdem interessierte mich, wohin sich der Verbraucher wendet, wenn er z.B. Lob oder Kritik äußern möchte oder Info´s zu einem bestimmten Produkt braucht.

FRoSTA Büro Hamburg

Bevor ich mich versah befand ich mich bereits mitten im Geschehen. Montags bis freitags steht FRoSTA jedem Verbraucher über eine Telefonhotline von 9-12 Uhr Rede und Antwort. Der überwiegende Teil von Service und Reklamationsbearbeitung wird aber über das Internet abgewickelt. Besonders wichtig ist dabei die schnelle Bearbeitung der einzelnen Fälle bzw. die umgehende Weiterleitung an die entsprechende Abteilung wie z.B. die Qualitätssicherung, damit schnell reagiert werden kann. Toll fand ich die vielen positiven Mails und auch Anrufe zufriedener Verbraucher, die sich viel Mühe machen, um uns zu unterstützen.

Während bei Elbtal in der Kantine deftige Hausmannskost aufgetischt wird, gibt es bei FRoSTA in Hamburg regelmäßig eigene Gerichte. Eine tolle Sache wie ich finde, denn so weiß man sofort wenn irgendetwas nicht stimmt. Außerdem geht Probieren über Studieren und nur wer selbst auch mal gekostet hat, kann wirklich mitreden!

Ein herzliches Dankeschön an das gesamte Hamburger FRoSTA-Team für eine tolle Woche in einem wunderschönen und modernen Büro, aber natürlich auch an meine QS-Mädels in Elbtal, die mich für die Zeit entbehren konnten. 🙂

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Ich bin seit 2006 bei FRoSTA und kümmere mich, nach drei interessanten Stationen, nun als Intranet Koordinatorin um die interne Kommunikation der gesamten FRoSTA AG. Im Verbraucherservice findet man mich, je nach Projekt, auch noch hin und wieder.
Ich liebe Essen und Lebensmittel. Als Veganerin habe ich im FRoSTA Sortiment nun immer mehr Auswahl und freue mich riesig über diese Entwicklung, koche aber trotzdem am liebsten selbst...

2 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Vielen Dank erstmal für diesen recht ausführlichen Beitrag.
    Dazu habe ich allerdings eine Frage.
    Wie findet diese „Weiterleitung“ an eine andere Abteilung statt ? Benutzt Ihr ein internes System ?

    Abschnitt:
    „Besonders wichtig ist dabei die schnelle Bearbeitung der einzelnen Fälle bzw. die umgehende Weiterleitung an die entsprechende Abteilung wie z.B. die Qualitätssicherung, damit schnell reagiert werden kann.“

    Freue mich auf Ihre Antwort,

    Schöne Grüße und einen tollen Wochenstart

    S.Höfer

    • Hallo!
      Glücklicherweise sind wir in der Lage, alle Verbraucheranfragen direkt per Mail zu beantworten und auch im Reklamationsfall bei der Witerleitung bisher mit der üblichen Bürokommunikation per Mail und Hauspost auszukommen… die Anzahl der Fälle lässt dies zu und die persönlichen Strukturen eines mittelständischen Betriebes auch. Das ist sehr angenehm.
      Ich rate mal: Sie haben irgend einen Vorschlag?? Natürlich können Sie uns unter frosta.de und dort unter „Service“ eine Anfrage senden 😉

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.