Westerwelle kommt ins FRoSTA Bistro

Vor einigen Wochen schaute Guido Westerwelle auf unserem Messestand auf der ANUGA vorbei. Dort hat es ihm wohl gut gefallen, jedenfalls besucht er nun morgen unser FRoSTA Bistro und seitdem das Hamburger Abendblatt auf diese Veranstaltung hinweist, haben wir schon einige böse Mails bekommen, weshalb denn bei uns im Blog gar nichts darüber steht.
Das holen wir hiermit nach: Guido Westerwelle kommt um 18 Uhr und spricht über „Liberale Politik in Deutschland“. Interessierte Bürger können sich dazu gerne per Fax unter 89 71 21 749 oder an peter.frosta @gmx.net per E-Mail anmelden.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

11 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Herr Westerwelle hat sicherlich das richtige Parteibuch für die Familie Ahlers. Ihr werdet doch nicht von Eurem großen Gewinn zuviel für die Westerwelle Partei spenden? Nehmt Euch ein Beispiel an dem Besitzer eines großen Nudelherstellers aus Italien.

  • @Gerd: Keine Angst da sind wir ganz neutral. Wir würden auch gerne andere Parteivorsitzende ins FRoSTA Bistro einladen: Angel Merkel, Grebor Gysi, Kurt Beck. Aber ob die auch kommen?

  • Und habt ihr keinen schönen Fotos gemacht?
    Gibt es noch einen Nachbericht zum Treffen?

    [Anm. d. Admin: Werbe-Spam-URL entfernt.]

  • Kurt Beck kommt, solange es genug zu essen gibt 😉

    [Anm. d. Admin: Werbe-Spam-URL entfernt.]

  • Ich mag den Herrn. Hoffe, es gibt genug zu essen. 🙂
    Sassan Hilgendorf

  • westerwelle ist durch, die Hotelsteuer war sein Untergang, häten sie lieber die Steuer auf alles Kindersachen gesenkt!

    [Anm. d. Admin: Verstoß gegen die Blogregeln, Ihr Link wurde entfernt, und ihr zweiter Spam-Versuch als „Pual“ ebenfalls gelöscht. ]