“Viel Trinken aber Salz meiden??”

Udo Pollmer kommt am 19.11. um 19 Uhr ins Deutsche Zusatzstoffmuseum (Hamburg) und hält dort um 19 Uhr einen Vortrag mit dem Titel: “Kann denn Essen Sünde sein“?

Es geht um typische  Ernährungsempfehlungen, die Pollmer (Lebensmittelchemiker und Buchautor) unsinnig findet,  zum Beispiel jeden Tag  3-4 Liter zu tinken. Das kam mir auch schon immer komisch vor und ich komm auch höchstens auf 1,5 Liter pro Tag…

Weitere Beiträge von Friederike Ahlers

12 Antworten zu : ““Viel Trinken aber Salz meiden??””

  1. Joe sagt:

    Meine Liebste hat über längere Zeit deutlich mehr als 4 Liter am Tag getrunken um dem Hunger gegenzusteuern (Magersucht…).
    Das Ergebnis nach längerer Zeit war immer schlimmer werdende Wassereinlagerung im Gewebe – um es treffender zu formulieren: Sie ging auf wie ein Hefekloß.

    Die zahlreichen Ärzte fanden das auch nicht so toll und seitdem sie nur noch 2-3 Liter trinkt und zahlreichende Entwässerungschemikalien hinter sich hat ist nun alles wieder normal, auch ohne Zusatzmittel.

    Die Essenz des Vortrags zu diesem Thema würde mich interessieren, wäre es möglich die Folien hier evt. später online zu stellen?

  2. Balu sagt:

    Die Regel ist ja auch bescheuert. Sitzt man im Büro und starrt auf einen Bildschirm, wird man wohl weniger Flüssigkeit brauchen, als wenn man bei 30 Grad im Schatten auf einer Baustelle den Teer kocht.

    Was allerdings vermutlich stimmt ist, dass wir oft zu wenig trinken. Ich z.B. trinke wesentlich mehr, wenn ich immer Wasser oder Tee am Platz stehen habe und nicht erst laufen muss.

  3. Balu sagt:

    PS Könnt Ihr das nicht aufnehmen und bei Youtube veröffentlichen oder so?

    PPS: Ich habe im rechten Bereich der Website (über “neue Kommentare”) nach dem kommentieren gerade eine Fehlermeldung bekommen:

    “Warning: mb_regex_encoding()”

    Vielleicht muss sich da mal jemand das Wordpress anschauen.

    [Anm. d. Admin: Ist bekannt, der Fehler. Wird im Zuge des nächsten Updates behoben. Nach "Reload" taucht die Meldung übrigens nicht mehr auf.]

  4. Tim sagt:

    Ich ärgere mich seit Jahren drüber, dass 3-4 Liter empfohlen werden. Kein Mensch trinkt dermassen viel. 1,5 – 2 Liter reichen völlig aus, um den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen (es sei denn natürlich, man betreibt exzessiv Sport oder ist gesundheitlich vorbelastet).

  5. Corinna Dürr sagt:

    Wer empfiehlt denn 3-4 Liter zu trinken??? Wir Ernährungswissenschaftler empfehlen, 1,5 bis 2 Liter pro Tag aufzunehmen. Auch nachzulesen bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung DGE
    http://www.dge.de/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=5&page=2

    Wer bei heißen Temperaturen körperliche Arbeit verrichtet oder Sport treibt, der benötigt vielleicht mal 3-4 Liter.

  6. trillian sagt:

    Ich bin ganz tapfer und trinke im Büro 2-3 Liter Tee. Ich merke aber, dass mir der dritte Liter nicht wirklich gut tut, denn dann muß ich den ganzen Nachmittag aufs Klo rennen. Was irgendwie nervig ist.

  7. thomas sagt:

    Danke für den Link Corinna. Das ist wirklich ne sehr interessante Tabelle. Hab mal zwei Richtwerte für 25 bis 50 jährige Personen ausgerechnet. Eine Person mit 60 kg sollte danach min. 1,2 l und eine mit 85 kg min. 2,1 l trinken. Der 85kg-schwere sollte demnach also fast einen Liter mehr trinken. So viel zum Thema Pauschalempfehlungen :-)

    Btw, würde mich auch sehr freuen wenn man den Vortag oder die Folien online ansehen könnte.

  8. Emmelie sagt:

    Ich dachte bei Erwachsenen wird immer empfohlen 2-3 Liter am Tag zu trinken. Ich trinke morgens von 8 – 12 schon mehr als einen Liter. Stelle mir immer eine Flasche Wasser hin und sage mir “bis zur Mittagspause ist die leer”. Das schaffe ich immer. Oft fange ich dann sogar noch an eine zweite Flasche aufzumachen.

    @ Joe: Ich finde deinen Kommetar sehr interessant, weil ich immer dachte je mehr man trinkt umso besser. Ich habe mich aber auch oft gefragt ober der Körper (Leber und Nieren) so ohne weiteres damit klar kommen. Anscheinend wohl nicht?

  9. Robert Steinmetz sagt:

    Hallo liebe Blog-Leser!
    Ich arbeite in einer Firma der Lebensmittelbranche, in der es frisch gebrühten Kaffee, Milch, Mineralwasser und Müsli umsonst gibt. Ich habe einmal, um meine Grenzen auszutesten, an einem Büroarbeitstag 6 Flaschen Vilsa (4, 2 Liter) getrunken, dazu 3-4 Tassen Kaffee. Die 5 Liter Flüssigkeit füllten mich ganz schön massiv ab und trieben mich oft auf die Toilette. Ich finde, 1-2 Flaschen ist OK. Außerdem ist es schäbig, auf Firmenkosten auf Vorrat zu trinken, damit man daheim nichts mehr braucht.
    Auch diesen Five a Day-Slogan halte ich für überzogen: 5 Äpfel am Tag? 1 kg Äpfel? Oder 2 Äpfel, 2 Bananen, 1 Avocado? Dann noch Vollkornprodukte für Ballaststoffe, mageres Fleisch wegen der Proteine, Kartoffeln für Kohlenhydrate? Da muss man ja pausenlos essen und Flüssigkeit in sich reinkippen. Früher haben die Menschen ohne Five a Day-Hinweise und Actimel-Fläschchen bescheidener und dennoch gut gelebt, ohne sich Gedanken zu machen, ob sie nicht irgendeinen Mikronährstoff übersehen haben könnten.

    Grüße von Robert

  10. Maikel sagt:

    @Robert Steinmetz:
    Bei den 5 Portionen Obst am Tag darf man natürlich die Empfehlung der Zahnärzte nicht vergessen: Nach dem Obst mindestens 1 Std. (oder waren das 2 Std.?) warten bis zum Zähneputzen, sonst schädigt die Säure in den Früchten die Zähne noch mehr.
    Und direkt nach dem Putzen die Zähne gleich wieder mit Säure und anderem zu belasten, ist natürlich auch nicht gut.:-)

  11. Gast sagt:

    Mir kam es auch schon immer sehr komisch vor und unschaffbar, aber als ich meine Ernährung umgestellt habe und mich dazu gezwungen habe alle halbe stunde 500ml zu trinken ging das ziemlich schnell un dich habe auch gemerkt, dass ich weniger hunger hatte und das mein Körper gereinigt bzw ausgespühlt war!

    [Anm. v. Frank Ehlerding (Frosta):e-Müll-Verknüpfung gelöscht.]

  12. Niemand sagt:

    Hallo, also ich Trinke fast schon viel, ca. 5L am Tag schwankt aber immer. Dennoch finde ich das man mind 3 Liter Trinken sollte! mfg Niemand

    [ Anm. d. Admin: Hallo "Niemand", zum einen der Hinweis auf unsere Blog-Regeln, wonach die Verlinkung der Seite, die jetzt hier nicht mehr zu finden ist, untersagt wird. Zum anderen ein gutgemeinter Ratschlag - sollten Sie Inhaber der Seite sein, dann schauen Sie bitte einmal in den Quellcode. Ihre Seite wurde nämlich gehackt und verbreitet Spam und versucht einen Trojaner (driveby-infection) dem Besucher unterzuschieben. Schon aus diesem Grund müssen wir Ihre Seite "entlinken". Vielen Dank für Ihr Verständnis. ]

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Blog-Regeln.