Neu: Vegetarische Fertiggerichte

In meinem Familien- und Freundeskreis gibt es einen überproportional hohen Anteil an Vegetariern. Seit Jahren höre ich von denen: “Mensch, Du bist doch bei FRoSTA, macht doch mal was Vegetarisches”. Jahrelang habe ich geantwortet, dass ich die Idee echt super fände, aber dass die Zielgruppe leider zu klein sei und dass sich das für FRoSTA deshalb nicht lohne. Bis zum letzten Jahr war das auch so.
Ich glaube, es war im Januar 2011, als ich in der Spiegel-Bestseller-Liste gleich 2 Bücher auf den vorderen Plätzen fand, die sich mit dem Thema vegetarischer Ernähung beschäftigten. Direkt gekauft habe ich mir dann “Anständig essen” von Karen Duve. Dieses Buch hatte es auf Platz 4 geschafft, sensationell für ein Werk über vegetarische Ernährung. Und jetzt kommts: Ich habe es sogar gelesen und zwar von der ersten bis zu letzten Seite! Die Autorin beschreibt darin informativ, spannend und mit viel Humor ihre Selbstversuche sich vegetarisch, vegan, frutarisch usw. zu ernähren. Fast alle Kollegen haben das Buch mittlerweile auch gelesen. Wir haben uns dann einige Wochen intensiv mit dem Thema beschäftigt und sind überzeugt: Die vegetarische Ernährung liegt voll im Trend und ist alles andere als eine Randerscheinung!

Unabhängig davon beschäftigt uns schon lange die Frage, welche Möglichkeiten es gibt, leckere Gerichte zu machen, die im Laden unter der 3€-Preisschwelle angeboten werden können. Die Lösung lag auf der Hand: Wir machen vegetarische Fertiggerichte. Damit klappt´s

Und das waren unser Bedingungen:

  1. Es muss lecker sein: Der Genuss steht im Mittelpunkt und nicht der Verzicht.
  2. Die Gerichte sollen allen schmecken, nicht nur Vegetariern
  3. Wir wollen vegetarische und vegane Gerichte
  4. Wir wollen bei der Umsetzung konsequent sein

Wir haben uns dann mit dem Vegetarierbund in Berlin getroffen. Der Chef vom “Vebu” fand unsere Idee gut und Mitglieder des Vegetarierbundes haben uns bei der Entwicklung neuer Produkte geholfen. 4 vegetarische Gerichte sind es jetzt erstmal geworden, eines davon ist sogar vegan. Morgen stellen wir unsere Neuheiten hier im Blog vor. Probieren kann man die “Veggies” übrigens auf der Messe “Veggie World” in Wiesbaden vom 24.02. bis zum 26.02.2012.

Weitere Beiträge von Torsten Matthias

27 Antworten zu : “Neu: Vegetarische Fertiggerichte”

  1. Alphager sagt:

    Schön! Ich fand schon immer das Gemüse bei den Frosta-Gerichten am Besten.

  2. Arminius sagt:

    Sehr gut! Das war überfällig und ich hoffe es wird angenommen.

  3. Klabund sagt:

    Ich würd wirklich lieber mal Zigeunerklöße usw. usw. von euch haben. Halt leckere Fleischgerichte, die es schon ewig als Fertiggerichte gibt, aber noch nie in guter Frosta-Qualität zu bekommen waren.
    Frosta hat doch ohnehin schon immer vor allem Angebote für Gemüsefreunde gehabt…

  4. Heiko W. sagt:

    Schade, ich fand das alte Thai Green Curry einfach das beste Frosta Gericht . Schade das gerade dieses nicht mehr erhältlich ist bzw. nun ohne fleisch angeboten wird. Freundliche Grüße Heiko.W.

    • 13born sagt:

      Ich kann Heiko W. nur zustimmen: Thai Green Curry mit Hähnchenfleisch war für mich das beste Frosta-Produkt. Warum kann man nicht alternativ beides anbieten? Wieso sind Vegetarier die besseren Menschen?

      • Thorsten sagt:

        Ausgerechnet das alte Thai Green Curry mit Hühnchen (für mich eines der zwei Top-Produkte von Frosta) gibt es nun nicht mehr. Kann man denn wirklich nicht beide anbieten?

      • Lisa sagt:

        Ich verweis auf eine Doku aus 2006 die geht zwar 90 minuten lang, aber da ist alles erwähnt was zum Thema wichtig wäre, wenn Interesse besteht, einfach mal unverbindlich reinschauen, aber keine Kinder mitkucken lassen die verkraften sowas noch nicht find ich: www.earthlings.com

        Den Film anwählen und gut, gibts im Youtube auch mit deutscher Stimme ist aber etwas seltsammder Sprecher.

        • Thorsten sagt:

          Danke, kenne den Film schon lange. Ändert nichts daran, daß Frosta mit dem Thai Green Curry das beste Gericht das sie hatten für den Großteil ihrer Kunden (Omnivoren) verschlechtert hat.

  5. Iceflame sagt:

    Einfach mal die neue Version ohne Fleisch probieren. Schmeckt sicher genauso lecker ;)

  6. Viktor sagt:

    Gab es denn nicht auch schon davor mit den Gemüsemahlzeiten/Gemüsepfannen vegetarische Gerichte? Was ist an denen hier jetzt neu?

  7. Bob sagt:

    großartig! weiter so! mehr vegane gerichte! nach couscous oriental werde ich bei meinem nächsten einkauf im supermarkt ausschau halten.

  8. Anne sagt:

    Das Couscous habe ich auf der Veggie-Messe probiert und direkt mit nach Hause genommen. Schmeckt wirklich total lecker, genauso wie das Curry. Ich freue mich darauf, auch die anderen Gerichte zu probieren. Endlich gibt es vegetarische Fertiggerichte in guter Qualität in regulären Supermärkten.

  9. ChrisKVegan sagt:

    vor ein paar Jahren gab es doch schon so einige (zumindest laut Zutatenliste)vegane Gerichte (das Pasta Pesto Rosso, das tolle Kartoffelratatouille und das Red Curry Kokos) und noch ein paar vegetarische Couscous/Curry Sachen, wobei bei einem Honig die einzige unvegane Zutat war (irgendwas mit Mango). Nach dem Couscous Oriental werde ich demnächst Ausschau halten :)

  10. guzzil sagt:

    Schön wären auch komplett fertige vegane Gerichte mit Fleischersatz wie Tofu,Seitan usw.,die auch schmecken.
    Zum Beispiel
    Chili sin Carne
    veganer Grillspieß

    Attila Hildmann (Vegan for fun)hat auch ein paar Rezepte die nichts vermissen lassen.Leider habe ich nicht die Zeit alles nachzukochen(wegen Schichtarbeit und vegan Kochen muß ich auch noch lernen,aber probieren will ich schon mal).

  11. Chris B sagt:

    Interessante Gerichte, werde mir das ein oder andere die Tage mal zulegen, es muss ja nicht immer Fleisch sein ; )

    Trotz des Preisdrucks in Sachen Fleisch würde ich mich dennoch mal wieder über Gerichte wie Chilli Con Carne, Gulasch-Pfanne, Kebab Pfanne etc freuen….

    Wenn man mal auf so etwas Hunger hat, ist von Frosta leider nichts mehr dabei (außer die Hackfleischbällchen-Pfanne)

  12. pille sagt:

    @guzzil
    Entschuldige, aber wer will noch Soja oder Tofu Produkte essen? Erkundige dich mal über Tofu, kannst auch Sondergiftmüll und Soja in Google eingeben. Die Veggies und wohl auch Frosta wollen uns einreden, es wäre gesund, lies einfach mal ein paar wissenschaftliche Studien über Soja.

    Ich eß sowas nie wieder!

    • guzzil sagt:

      Leider gilt das Gleiche für tierische Produkte aus Massentierhaltung.

    • Lisa sagt:

      Guzzil hat Recht, nicht böse sein aber die Tiere werden genau mit diesem angeblichen Sondergiftmüll nämlcih zu 90% mit Soja gefüttert also genau genommen nehmen es alle bereits seit Jahren zu sich, bedaure nicht zu ändern.

  13. Lisa sagt:

    Ich finde es auch super, wenn wir als Randgruppe gehalten wurden dann nur weil es keiner in sein Sortiment aufnahm, daher frue ich mich sehr darüber aber schade dass es schon wieder Meckerer gibt, die so viel mehr Auswahl haben und sich über die Änderunge eines einzigen Gerichtes beklagen, aber da sieht man gleich wie wir immer zu kämpfen haben, dafür bekommen sicherlich auch wir wieder die Schuld con vielen…..aber wir sind inzwischen Kummer gewöhnt.

  14. Monika sagt:

    Das alte Thai Green Curry war auch mein Favorit unter den Frosta-Gerichten. Schade, dass Frosta neben der Vegetarisierung auch den Geschmack verändert hat. Vielleicht liegt es auch daran, dass man das Gericht nun mit Milch zubereiten soll – da schmeckt man nicht mehr so viel. Außerdem wird es pampiger. Schmeckt jetzt 0815 finde ich.

    Ich vermisse die Hähnchenfilet Stücke – habe jedes Mal gestaunt, wie knusprig die wurden, obwohl sie tiefgefroren waren.

    Das neue Thai Green Curry werde ich jedenfalls nicht mehr kaufen.

  15. Mirko sagt:

    Hallo! Über die vegetarischen Gerichte und die ausführliche Auszeichnung der Zutaten freue ich mich sehr! Leider habe ich keine Angaben zum Lab gefunden. Das Gericht “Pappardelle Crème Spinaci” hat zum Beispiel Edamer-Käse. Welches Lab ist in diesem Käse (tierisches Lab aus Kälbermagen oder mikrobielles Lab)? Weil diese wichtige Angabe fehlt, habe ich diese vegetarischen Gerichte bisher! nicht gekauft.

    • Torsten Matthias [FRoSTA] says:

      Hallo Mirko, die Pappardelle kannst Du mit gutem Gewissen essen. Der Käse ist mit mikrobiellem Lab hergestellt. Unsere vegatarischen Produkte sind mit dem V-Label des Vegetarier-Bundes ausgezeichnet und die sind sehr streng. Käse darf deshalb kein tierisches Lab enthalten.

  16. Sgt. Pepper sagt:

    Schön wäre es, wenn es das Couscous-Gericht in den Geschäften gäbe.
    Wir haben das alte Couscous-Gericht (mit Fleisch) sehr vermisst.
    TK-Fertiggerichte mit Nudeln oder Reis gibt es viele. Couscous oder Kartoffeln sind da eine gute Abwechslung.

  17. guzzil sagt:

    Hallo Frosta!
    Könnt ihr die tierischen Produkte in euren Fertigprodukten nicht separat in einer Ecke des Beutels einschweißen? Veggies bräuchten nicht sortieren, einzeln angebraten wäre noch knuspriger oder ganz separat zum dazukaufen.

  18. Chris sagt:

    @guzzil : das wäre dann ja nur wieder mehr plastik ….

    toll wäre es doch sowieso wenn FROSTA grundsätzlich mal vorangehen würde und die Verpackung aus Bio-Kunststoff herstellen würde, gerade nach dem einen Bericht im ZDF bezüglich Weichmachern / DEHR, DBP & DIBP aus der Verpackung auch in FROSTA PRodukten

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Blog-Regeln.