Ehrenbrief von der IG FUER

Diesen Freitag kriegt FRoSTA einen Ehrenbrief von der IG FUER. Renate Künast von den Grünen wird dazu kurz sprechen – sie war auch schon einmal bei uns in Bremerhaven und ich freue mich sie diesmal selbst kennenzulernen.

Ich möchte interessierte Blogger gerne einladen dabei zu sein. Es gibt auch ein paar Happen zu essen und vielleicht ein paar nette Gespräche.

Treffpunkt: Freitag 11. Januar um 15.00 – 16.30 Uhr im FRoSTA Bistro in Hamburg.

Falls Sie kommen möchten, sagen Sie kurz unter info@frosta.de bescheid, danke!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

4 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Ich war heute im FRoSTA Bistro in Hamburg . kompliment , ihre Mitarbeiter sind freundlich und zuvorkommend .

    Ich habe einen Farmerteller gegessen . Toll fand Ich , das Maiskölbchen und Bohnen noch knackig waren , dem ganzen einen feinen Geschmack geben . Nur die Hackfleischchips ( oder wie Sie die dünnen Hackscheiben nennen ) , haben das Ganze ruiniert . vegetarisch wäre das ganze toll oder mit etwas Rinds-Charbonnade –

  • Hallo Herr Heintze,

    vielen Dank für den Kommentar, bin in diesem Punkt allerdings nicht ganz Ihrer Meinung:

    Die Aufgabe der Händler, egal ob Lidl, Edeka, Rewe, Aldi, Plus, Metro oder auch Basic ist es, so günstig wie möglich einzukaufen. Dies ist auch im Sinne aller Verbraucher.

    Kein Hersteller ist gezwungen zu liefern. Und kein Hersteller ist gezwungen seine Qualität den Preisvorstellungen der Händler anzupassen. Dies ist meiner Meinung nach eine oft gebrauchte, aber sehr billige Ausrede der Hersteller. Der Handel wird so leicht und zu Unrecht kritisiert.

    Wir verhandeln mit allen Händlern hart aber fair. Es kommt allerdings auch vor, dass wir „nein“ sagen müssen (Sie werden feststellen, dass es FRoSTA bei einigen Händlern nicht gibt), weil wir eben unsere Qualität und das Reinheitsgebot zu 100% garantieren wollen und dies Geld kostet. Ich glaube die Produzenten müßten öfter einmal bereit sein nein zu sagen anstatt nur auf Ihre Marktanteile zu gucken.

    Alle Händler die FRoSTA Produkte führen (inkl. Lidl!) zahlen vernünftige Preise – ohne Ausnahme. Dies wird bei uns auch in der Zukunft so sein!

    Viele Grüße, Felix Ahlers

  • Hallo Herr Heintze,

    aus meiner Sicht sind die Produkte bei den Discountern (inkl. Lidl) bereits heute, ganz objektiv gesehen, absolut vergleichbar mit Produkten anderer Händler. Qualitativ in jedem Fall, nur von der Auswahl reduzierter (dies ist ja das Prinzip der Discounter).

    Die wirklichen Qualitätsunterschiede gibt es aus meiner Sicht nicht zwischen den Händlern sondern eher zwischen den verschiedenen Marken der Produkte!

    Viele Grüße, Felix Ahlers

  • Hallo Herr Heintze,

    vielleicht war ich nicht ganz klar:

    Alle Händler die von unseren Produkten überzeugt sind und einen fairen Preis zahlen haben FRoSTA im Sortiment, inkl. Lidl!

    Für uns sind alle Händler die FRoSTA führen gute und wichtige Kunden die nicht im Widerspruch zu unserer Geschäftsphilosophie stehen – ganz im Gegenteil: sie bieten den Verbrauchern gute Produkte zu niedrigen Preisen. Genau das ist ihre Aufgabe!

    Und nochmal, die Produzenten werden durch die Größe der Händler nicht gezwungen – kein Produzent ist ja gezwungen zu liefern. Dies ist der Vorwand der oft genannt wird, er stimmt aber nicht (s.o.)!

    Grüße, Felix Ahlers

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.