FRoSTA Deutschlands nachhaltigste Marke 2012

Preisverleihung

Am Freitag waren wir in Düsseldorf zur großen Gala und Preisverleihung geladen.

Dass FRoSTA überhaupt nominiert war, fanden wir schon klasse. Dann war es soweit und ich wurde auf die Bühne gerufen. Nach kurzer Vorrede wurde uns dann mitgeteilt:

„FRoSTA ist Deutschlands nachhaltigste Marke 2012“.

Klar, habe ich mich sehr gefreut und es gab richtig viel Beifall vom Publikum. Das anwesende FRoSTA Team war übrigens nicht zu überhören. Die Annerkennung von so einer hochkarätigen Jury (siehe unten) ist für das gesamte FRoSTA Team wirklich eine Ehre und gleichzeitig Ansporn für die Zukunft. Die Jury würdigte in Ihrer Begründung die konsequente Transformation von einer konventionellen zu einer nachhaltigen Marke und postulierte das FRoSTA Reinheitsgebot als den Kern der FRoSTA Markenführung.

Unser Weg war nicht immer einfach aber immer richtig und wir werden ihn konsequent weitergehen.

FRoSTA Team vor Ort

Ganz zum Schluss gab es noch eine besondere Auszeichnung und ich durfte ein zweites Mal auf die Bühne. Im Rahmen der REWE Group Nachhaltigkeitswochen 2012 hatten mehr als 11.000 Verbraucher im Internet für das überzeugendste Produkt abgestimmt. In der Kategorie FOOD hat unsere FRoSTA Gemüse Pfanne Toskana den zweiten Platz gewonnen. Wir haben uns über diese Auszeichnung besonders gefreut, denn dass so viele Menschen im Internet für unser Produkt „gevotet“ haben ist wirklich schön. Danke!

Nach der Verleihung hatten wir noch einige Termine: Auf dem zweiten Foto sind einige FRoSTA Team Mitglieder, die stellvertretend für alle anderen Kollegen an der Veranstaltung teilgenommen haben.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitstag e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, Wirtschaftsverbänden, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Methodikpartner sind A.T. Kearney, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert (Universität Münster), das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie sowie Prof. Dr. Carsten Baumgarth (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin). Inder Jury arbeiteten in diesem Jahr u.a. Prof. Dr. Gesine Schwan, Olaf Tschimpke (NABU- Naturschutzbund Deutschland e.V.) und Kathrin Menges (Henkel AG& Co. KGaA): Die Auszeichnung prämiert Unternehmen, Produkte und Marken, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Hinnerk Ehlers (Vorstand)

Hinnerk Ehlers (Vorstand)

Am 1.7.2009 bin ich bei FRoSTA als Geschäftsführer Deutschland/Österreich gestartet und seit 1.1.2010 als Vorstand Marketing und Vetrieb auch für unsere Geschäfte in Osteuropa verantwortlich.

12 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Super!!! Ihr habt es Euch wirklich verdient.

    Diesen Satz (s.o.) könnt Ihr Euch übers Werktor hängen:

    „Unser Weg ist nicht immer einfach aber immer richtig!“

    Beste Grüße
    Karl

  • Eine Anmerkung einer Endverbraucherin:

    Ich esse nur sehr selten tiefgekühlte Fertiggerichte, aber wenn muss es Frosta sein. Ein riesen Lob dafür, dass ihr als eines der wenigen Unternehmen nachhaltig produziert und vor allem KEINE Zusatzstoffe mit in die Gerichte mischt! Eine Schande war das mit den massiven Umsatzeinbrüchen nachdem 2003 auf das Reinheitsgebot umgestellt wurde! Die Menschen wussten das gar nicht zu schätzen! Ich finde das Reinheitsgebot ist es absolut wert, dass man eben auch mehr bezahlt!!

    Weiter so!

  • Auch wenn ich nur wenig tiefkühl Kost zu mir nehme, sind die Fertiggerichte von Frosta die besten. Ihr habt es verdient, den Preis gewonnen zu haben. Glückwünsch auch von mir

  • Als langgeplagter Allergiker, der vor allem künstliche Zusatzstoffe auf den Tod nicht verträgt, bin ich absolut heilfroh, dass es eine Firma wie Frosta gibt. Endlich kann ich eine „schnelle Küche“ genießen, ohne Gefahren für mich. UND auch noch sehr sehr lecker! Das beweist: Es braucht für eine gute Küche keinerlei künstlichen „Zusatzmist“. Die Auszeichnung ist absolut verdient und gerechtfertigt und ich hoffe, andere Hersteller nehmen sich daran ein Beispiel, was Frosta vielleicht dann gar nicht so gut findet? An das Team von Forsta: Weiter so und erweitert noch um mehr Bioproduktanteile, das fehlt am Markt nach wie vor.

  • Ich schreibe „Herzlichen Glückwunsch!“ während ich gerade genüsslich die „Winter Gemüse Pfanne“ (ja, das mit dem Deutsch wäre noch optimierbar bei Frosta 🙂 ) mit Schinken verputze. Schön, dass Eure Einstellung honoriert wird.
    Nachdem ich seit … naja fast einem Jahrzehnt für Frosta werbe (im Sinne von: ja.. dann probier doch mal Frosta.. die gibt’s zwar nicht überall, schmeckt aber super und ohne Zusatzstoffe!).. zugegeben nicht ausschließlich.. mir schmecken auch Produkte anderer Hersteller (auch Eurer Nachbarn). Aber das Reinheitsgebot (glaube ich, denn so genau hab ich das immer noch nicht kapiert, was nun wie interpretiert werden darf) habt nur ihr…und dementsprechend fällt im Zweifel die Wahl immer auf Frosta… naja .. also nachdem ich nun schon so lange auf Euch aufmerksam mach, stell ich immer mehr fest, dass in den letzten Jahren immer mehr Leute von Frosta positiv gehört hatten (in der Presse). Ich habe das Gefühl, ihr seid da auf nem guten Weg :-). Selbst große Supermarktketten, die Euch nach der Preiserhöhung/Inhaltsverknappung für Jahre aus dem Sortiment geworfen haben, haben mittlerweile wieder stellenweise Frostaprodukte in der Truhe.
    Weiter so.. und nochmal Glückwunsch.

  • …ach und Nachtrag. Falls es Euch interessiert: Den allerersten Pluspunkt (noch bevor ich wußte, dass es ein Reinheitsgebot gibt und dafür einen imaginären Pluspunkt vergeben habe), der auch dazu führte, dass ich bei Euch auf der Internetseite, auf dem Blog etc. vorbeischaute und ein gutes Bild von Frosta bekommen habe, habt ihr für die ausgesprochen (und meiner Erfahrung nach LEIDER konkurrenzlose) informative Zutatenliste erhalten.
    Wie solche „Kleinigkeiten“ zu neuen Stammkunden führen können 🙂

  • Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite. Da sieht man mal wieder, dass sich Qualität in jeder Hinsicht auszahlt. Wenn ich Tiefkühlkost esse, dann greife ich auch sehr häufig zu Frosta.

    [ Anm. d. Admin: Keine Affiliate-Seiten verlinken, da dies gegen die Blogregeln verstößt. Seite entfernt. ]

  • Ich wollte mich jetzt einfach mal für die Info´s immer bedanken und ebenfalls noch einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr wünschen!

  • Hallo liebes Frosta-Team, kompliment für die Produktpalette. Im Handel gibt es leider nicht alles von euch, das Ihr eine vegetarische Linie habt, ist sehr überzeugend, vorallem durch die Deklaration. Was ich nicht gefunden habe, wie,wo wächst das Obst, Gemüse? Wie stark ist es mit Pestiziden behandelt, oder auch eher weniger? Fleisch aus der konventionellen Massentierhaltung ? verbietet sich von selbst, die Tiere leiden Megaqualen und der Emmissionsausstoß mit 18 % ist gigantisch. Bleibt auf dieser Richtung, werdet noch präziser, bei Frosta greif ich gern zu, wenn laktosefrei….guten Rutsch ins Jahr 2013, Lg

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.