Produkte bewerten – Anleitung für FRoSTA-Gerichte

Die Meinung unserer Kunden zählt, und wir nehmen sie ernst. Natürlich ist immer die Frage: wie kann ich als Konsument denn in Kontakt treten und meine Meinung zu bestimmten Produkten äußern? Neben den klassischen Kanälen (Brief / Telefon / E-Mail) haben wir seit über 2 Jahren auf Frosta.de die Möglichkeit geschaffen, dass jedes FRoSTA-Gericht bewertet werden kann. Und natürlich kann man die Bewertungen von anderen nachlesen.

bewertungen-1.jpg

Da dies vielleicht ein bisschen schwer zu finden ist, hier eine kleine Anleitung dazu:

  1. Unter „Produkte“ sucht man sich das Gericht, welches man bewerten will.
  2. Unten rechts auf der Seite den Link „Produktbewertung“ anklicken
  3. In dem Fenster welches sich jetzt öffnet die Anzahl der Sterne vergeben (0 = sehr schlecht, 5 = sehr gut), eine kurze Begründung, seinen Namen (kann auch ein Synonym sein) und die E-Mail-Adresse (wir garantieren, dass diese für absolut nichts anderes verwendet wird, keine unerwünschten Newsletter, Spam oder was auch immer).

bewertungen-2.jpg

Egal ob negativ oder positiv, alle Bewertungen werden sofort veröffentlicht. (Bitte nach unten scrollen, zur Zeit werden die neusten Einträge am Ende angezeigt)

bewertungen-3.jpg

Dadurch sehen wir schnell, wo es eventuell bei bestimmten Produkten noch etwas „hakt“ und können dann sofort an den Verbesserungen arbeiten. Nach einiger Kritik haben wir z. B. die Qualität des Fleisches in der Landhauspfanne (sie wurde gerade auf Bratkartoffelpfanne umgetauft) verbessert. Und wir werden in Kürze die Prise Zucker aus dem Tagliatelle Wildlachs entfernen.

bewertungen-4.jpgDeshalb schon vorab vielen Dank an alle die uns Bewertungen schicken.

Übrigens – wir haben seit kurzem eine Box in unserer Blog-Sidebar eingerichtet, welche „Produktbewertung“ heißt. Dort werden wechselnde Produkte aus unserem Sortiment angezeigt, und die Blogleser haben die Möglichkeit, schnell zur Produkt-Bewertung zu gelangen. Für alle, die bislang noch keine FRoSTA-Produkte bewertet haben – einfach mal ausprobieren!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

13 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Nicht nur, dass man bewerten darf, es wird auch noch wirklich gelesen und umgesetzt! Ich fühle mich als Kunde selten so ernst genommen wie bei Frosta.

    Wenn ich jetzt noch ein Käse-Hackfleisch-Gericht bekomme, bin ich wunschlos glücklich 😉

  • Leider gibt es eine Hürde bei der Suche nach einem Produkt. Wenn ich über „Sitemap“ (einen anderen Weg finde ich nicht, da ich alles Scripting aus Sicherheitsgründen abgeschaltet habe) ein bestimmtes Produkt anwählen möchte, dann muß ich mir erstmal überlegen, in welche Kategorie das Produkt denn fällt. Gibt es keine einfache Liste ALLER Produktnamen?

  • @Jürgen Hestermann: stimmt gefällt mir auch nicht. Wir arbeiten gerade an einer neuen Webseite und wollen dies dann auch gleich verbessern? Gibt´s noch andere Tipps für unsere neue Internetseite?

  • Mich würde einmal interessieren, ob es einen Verbrauchermarkt gibt, in dem ALLE Frosta-Gerichte gekauft werden können ?
    Ich würde gerne neue Produkte ausprobieren aber der Rewe-Markt „meines Vertrauens“ bietet immer nur 1-4 ausgewählte Sorten an 🙁
    Kann jeder Markt selber bestimmen, welche Frosta-Produkte er listet oder komme ich einfach immer nur zu spät und das Beste ist schon weg ;-o ?!

  • Ja, Jürgen Hestermann hat recht, ich konnte der „Anleitung“ auch nicht folgen. Wo steht „Produkte“?? Aber die Sitemap hats gerichtet 🙂 Die Frage nach der Kategorisierung in der Tat schwierig.

    Aber ich freu mich, das es eine Bewertungsseite für jedes Produkt gibt. Ob Anstoß für diesen Blogbeitrag wohl mein Kommentar war?!

    Super Sache insgesamt, auch wenn ich mir ein bisschen Moderation dort wünschen würde. Was soll uns denn eine Bewertung „adf afsdf adfs“ sagen???

  • @Herr Ahlers: Eine Produktliste hätte ich auch gerne, das ist eine gute Idee. Aber Vorschläge für die neue Site wären einen Extra-Thread wert, denke ich.

  • @Susanne: Produktliste schicken wir per email zu, kein Problem!

    Und eine kleine Belohnung soll es für gute Vorschläge auch geben (siehe dazu meinen nächsten Eintrag in ein paar Minuten)!

    @Inge: Also, die meisten Produkte gibt es wohl bei Real oder Toom.

    Übrigens können die kleinen Rewe Märkte einfach mehr FRoSTA Produkte in ihrem Zentrallager bestellen. Das machen die Märkte auch wenn Sie als Kunde intensiv nachfragen! Habe ich schon oft selbst ausprobiert und klappt wunderbar!

  • Liebes Frosta-Team,

    bin großer Fan fast aller Tiefkühl-Menues – besonders auch der Brigitte-Diät. Sie unterstützen mich wunderbar bei meinem Abnahme-programm. Allerdings würde ich mir wünschen, dass nicht fast jedes dieser Gerichte so scharf gewürzt ist. Oder liegt es an der beschränkten Auswahl in meinem Supermarkt, dass ich immer nur auf die asiatischen Gerichte komme? Aber wenn ich mich recht entsinne, ist es mit dem Gulasch-Menuen ähnlich. Ich esse gerne scharf, aber eben nicht immer und Kolleginnen von mir geht es ähnlich. Lässt sich da was machen???
    Beste Grüße

  • @ Sabine Görges-Dey:

    Die richtige Schärfe ist wirklich immer ein großes Thema bei uns. Vor allem, weil es sehr subjektiv empfunden wird.

    Wir haben aber wirklich viele Produkte die überhaupt nicht scharf sind:

    Tortelloni Ricotta Spinat
    Tagliatelle Wildlachs
    Bami Goreng
    Linguine Alaska Seelachs
    Spätzle Pfanne

    Und unser ganz neues Gericht: Fettuccine Scampi ist auch überhaupt nicht scharf.

    Kleiner Tipp: Die traditionellen Gerichte (bräunliche Verpackung) sind grundsätzlich nicht scharf, eigentlich auch die Gulaschpfanne nicht…

    Viele Grüße

  • @ Felix Ahlers

    Ich kann Ihnen in dem Punkt nur recht geben, ich finde kein einziges Gericht noch nicht mal ansatzweise scharf, auch das mit Sambal Olek nicht.

    Aber wie das mit dem Geschmack so ist, der Wildlachs mit Tagliatelle ist mir ein wenig zu süß.

    Ich esse 2 bis 3 mal die Woche Frosta und ich habe fest gestellt, dass es keinen ernsthaften Konkurrenten gibt, noch nicht mal solche Produkte, die teurer sind. Für mich schmeckt das relativ natürlich, nicht überwürzt mit Geschmacksverstärkern und die Zusammensetzung stimmt auch: nicht zuviel Fleisch, angemessen Gemüse, etc.

  • Ich bin echt froh, dass es FROSTA gibt. Mir ist kein anderer Hersteller bekannt, der Fertigessen ohne Chemiefabrik anbietet. Man bekommt also kein Sodbrennen oder ähnliches, wie bei anderen Produkten mit ellenlangen Listen von Chemikelien (Inhaltsstoffe).

    Ich verzehre Frosta Produkte seit vielen, vielen Jahren ca. 1-3 mal pro Woche und bin wirklich begeistert. Ich glaube besser kann man Fertigmeüs nicht herstellen. Für mich gibt es nur FROSTA oder selber kochen. Etwas anderes kommt nicht in Frage.

    Schade nur dass, alle mir bekannten Händler immer nur eine sehr begrenzte Auswahl der FROSTA Produkte anbieten. Es sollte in jeder Stadt zumindest einen FROSTA store geben, der alle Produkte anbietet.

    Ansonsten kann ich der Frostamannschaft nur sagen „weiter so“

  • Liebe Frosta-Leute,

    zuerst einmal ein großes Kompliment für Euren leckeren Zubereitungen. Da ich mit Migräne auf eine Reihe von Lebensmittel-Zusatzstoffen reagiere, ich es immer sehr beruhigend, nicht erst die Inhaltsstoffe studieren zu müssen, denn in Euren Produkten ist kein Natriumglutamat etc. enthalten.

    Anfang der Woche hatte ich eine ganz furchbare Migräne, die ausgelöst wurde durch Eure Wok-Gemüsepfanne, enthält Sojasauce. Nun bin ich erst wieder mal kuriert und nicht mehr so blauäugig wie bisher. Ich habe eine Histamin-Intoleranz und durch den Genuss von Soja (Sojasauce) kam es zu diesen Beschwerden. Direkt anschließend bekam ich eine fette Grippe, von der ich mich erst so langsam wieder erhole. Wollte Ihnen nur mal sagen, dass die Beschwerden auf Histamin in der Bevölkerung zunehmen. Vielleicht habt Ihr eine Lösung.

    Beste Grüße
    Renate Pischel

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.