Brigitte-Diät Produkte von FRoSTA kommen jetzt auch nach Hause

… das Heft 9 kann man noch bis morgen kaufen. Danach ist es direkt bei Brigitte bestellbar.
Hier wieder ein toller Bericht über unsere gemeinsame Kooperation und das Interessanteste ist, dass man ein Fitness-Paket zum Sonderpreis bei www.heine-delikatessen.de bestellen kann.

Hier ein Artikel aus dem Heft:

brigitteheft9.jpg

Es gibt im Heft auch noch einen Zwei-Wochenplan zum Selberkochen und einen mit FRoSTA/Brigitte-Gerichten.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Jens Bartusch (Produktentwicklung)

Jens Bartusch (Produktentwicklung)

Bei FRoSTA seit 1. Oktober 1996.
1996-2001 Produktentwicklung (Bremerhaven) - dort habe ich Rezepte und z.B. die eigene Nudelherstellung bei FRoSTA entwickelt
2001-2011 verantwortlich für das Produktmanagement der Marke FRoSTA (Bremerhaven, ab 2004 Hamburg) - also alles was mit den Produkten zu tun hat, wie Produkt- und Verpackungsentwicklung (damit es auch immer wieder neue leckere und attraktive FRoSTA Gerichte gibt), Vermarktung oder wie es neudeutsch heißt Marketing (um die Produkte auch bekannt zu machen - denn was nützt das schönste Produkt, wenn es keiner kennt - hier haben wir noch eine Menge zu tun),...
Jan-Mai 2012 Produktentwicklung-Administration (Bremerhaven) - hier werden z.B. die Rezepte in unser Warenwirtschaftssystem (eine große Datenbank, mit der viele wichtige Abläufe bei uns gesteuert werden) gebracht und Produktbeschreibungen (im Fachchinesisch: Spezifikationen) für Handelskunden erstellt
seit Mai 2012 Senior Produktmanager Handelsmarken (Bremerhaven) - verantwortlich für Produkte und Verpackungen von Handelspartnern

9 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Ich frage mich wie FROSTA bzw. diese Bestellfirma Heine das bewerkstelligen wollen, daß die Kühlkette rigoros eingehalten wird!?

    Bei EISMANN oder BOFROST kann ich mir sowas gerade noch vorstellen mit ihren Kühlfahrzeugen, aber wenn ich das FROSTA-HEINE-Pendant richtig interpretiere, bestellt man doch dann bei Heine im Internet und bekommt die Ware per Post bzw. Paketdienst zugeschickt.

    Ich frage mich nun, wie es FROSTA bzw. die Versandfirma Heine anstellen will, daß in den Versandkartons permanent minus 18 Grad Kälte herrschen, schließlich ist ja so eine Sendung Minimum 1-2 Tage unterwegs, WENN sie denn, wie es ja bei Post und Paketdiensten vorkommen soll, überhaupt unbeschadet und schnellsmöglich beim Empfänger ankommt.

  • @Wolfgang
    Die Gerichte werden in eine Styroporbox mit Trockeneis verpackt. Damit hält so ein Paket eine Temperatur zwischen -25 bis -20°C minimum drei, eher mehr Tage lang – hängt von der Menge des Trockeneises und den Umgebungsbedingungen ab.
    Bestellen Sie doch einfach einmal ein Paket bei http://www.heine-delikatessen.de – muss ja nicht das Fitnesspaket sein. Dann können Sie die FRoSTA Gerichte bestellen, die Sie schon immer mal probieren wollten – oder haben Sie sich schon einmal komplett durch unser Sortiment gefuttert?

  • @ Jens Bartusch: (formatierungsprobleme..) schrieb:

    „Dann können Sie die FRoSTA Gerichte
    bestellen, die Sie schon immer mal probieren wollten – oder haben Sie sich schon einmal komplett durch unser Sortiment gefuttert?“

    Ja, ich habe mich schon mehrfach durch Euer TK-Beutelsortiment durchgefuttert. Werktags kommt mittags immer etwas von Frosta in die Mikrowelle! 😉

    Mittlerweile sind die Karlsruher Läden, insbesondere „Famila“ sehr gut mit Frosta befüllt, sodaß ich auf den Heimlieferservice nicht zurückgreifen muß.

    Aber ehrlich gesagt befallen mich doch Zweifel, daß ein Postpaket welches zwei drei Tage unterwegs ist, nur aufgrund von Styropor-Box und darin befindlichem Trockeneis tatsächlich bei -18 Grad oder gar kälter bleibt. Ich bin zwar kein Naturwissenschaftler aber ich kann mir einfach kein Eis der Welt vorstellen, daß nicht binnen kurzer Zeit schmilzt. Zumal diese Pakete ja in Lastwagen gelagert werden, in deren Lagerräumen gerne mal tropische Temperaturen herrschen. Schonmal ein Paket direkt in die Hand genommen, nachdem es aus dem Laster kam? 😉

    Da wäre mir das Risiko zu groß, daß die Tiefkühlung aufgehoben und der Lebensmittelinhalt verdorben sein könnte ohne daß man es gleich riecht/sieht/schmeckt.

  • @Wolfgang
    … das ist ja super, dann kennen Sie unsere Gerichte ja in und auswendig (schreibt man das so?). An der Erhältlichkeit unserer Gerichte arbeiten wir ununterbrochen – schön, dass es Früchte trägt.

    Anders als herkömmliches „Wassereis“ hat Trockeneis eine Temperatur von ca. -75°C – deshalb sollte man es auch nicht in die Hand nehmen da man sich sonst die Haut verbrennen kann. Es ist tatsächlich ein Verbrennen und kann richtige Brandblasen geben.
    Mit dieser Art des Versands haben wir viele Jahre gute Erfahrungen gemacht – wie geschrieben, probieren Sie es doch mal aus.

  • Hallo, beinah hätte ich den Versand getestet, war mir aber dann doch zu riskant. Was ist, wenn man den Postboten verpasst? Bei uns klingelt er manchmal gar nicht und wirft gleich die rote Karte ein. Dann kann man die Sendung frühestens am nächsten Tag abholen. Und muss dann massenweise FROSTA essen:). Inwischen habe ich auch einen Familamarkt entdeckt, der fast alle Brigitte-Mahlzeiten anbietet.
    Wäre schön, wenn die entsprechenden Tüten gut erkennbar als vegetarische Mahlzeit deklariert würden!

  • @Claudia
    … Sie werden vorher schriftlich über den Liefertermin informiert und meines Wissens kommt der Kurier ggf. auch noch ein zweites Mal vorbei.

  • Hallo,

    gerade zu Beginn einer Gewichtsreduzierung ist ein Anfangserfolg sehr wichtig. Deshalb bin ich ein Befürworter von Frosta-Fertiggerichten – denn auf der Verpackung steht die genaue Kalorienangabe. So kann leicht ermittelt werden, wie viele Kalorien der Abnehmwillige zu sich genommen hat.

    Wenn selbst kalorienbewusst gekocht wird, gestaltet sich das Kalorien zählen erheblich schwieriger, da man alles genau abwiegen muss – damit der persönliche Energiebedarf unterschritten bzw. innerhalb der negativen Energiebilanz geblieben wird.

    Gruß Mario

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.