„Making of “ unseres neuen Fernsehspots, Teil 1: das Set:

Seit ein paar Wochen ist unser neuer Fernsehspot „Nachgefragt“ ja nun schon im Fernsehen zu sehen. Zusammen mit einigen anderen Kolleginnen und Kollegen aus dem Marketing war ich bei den Dreharbeiten dabei und habe viele Fotos gemacht, auch um sie hier einmal zu zeigen.

Als ich zum ersten Mal den Drehort im Studio Hamburg betrat sah es dort in etwa so aus:

Sehr faszinierend fand ich, daß der „Splitscreen“, also der für die Frosta Werbung typische geteilte Bildschirm nicht erst später beim Schnitt im Studio entsteht, sondern daß er echt ist. Die Kulisse besteht aus den beiden Räumern Küche und Kinderzimmer und in der Mitte ist eine Trennwand gezogen. Wenn man sich genau davor stellt sieht es so aus:

oder so, wenn man dichter ran geht:

Die Uhr im Hintergrund und der Topf vorne sind in der Mitte durchgesägt (die stehen übrigens beide noch bei mir im Schrank; ´“die können wir doch im Blog verlosen“, hatten wir mal gedacht, aber wer will schon einen halben Topf oder eine halbe Uhr?)

Ein Blick an die Studio-Decke:

und so sah es hinter der Kulisse aus: echte Bäume, damit der Blick aus dem Kinderzimmer echt aussieht.

Der Dreh kann beginnen, einige Fotos daraus zeige ich in Teil 2!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

11 KommentareSchreibe einen Kommentar

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.