Passen Fisch-Produkte noch zur Marke FRoSTA?

In den letzten beiden Jahren haben wir uns in Marketing und Vertrieb voll auf unsere FRoSTA-Gerichte konzentriert. Die Produkte sind ausgezeichnet (z.B. von Ökotest) und unsere TV-Werbung für Hähnchen Curry und die Promotions für die Gemüsemahlzeiten haben zu steigenden Marktanteilen geführt.

Leider sieht es im Bereich Fisch eher traurig aus. Der Markt wächst sehr stark aber das Geschäft geht leider ein bißchen an unserer Marke vorbei. Wir fragen uns jetzt woran das liegt: Haben wir das richtige Produktkonzept, die richtigen Vermarktungsansätze oder fehlt uns am Ende sogar die „Kompetenz“ für Fisch, was einige behaupten? Paßt Fisch also noch in das Sortiment der Marke FRoSTA?

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Torsten Matthias (Marketing)

Torsten Matthias (Marketing)

Ich bin bei FRoSTA für das Marketing verantwortlich.

23 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Hallo …

    vielleicht sollte Frosta auch mit der Fischpfanne o.ä. in die Werbung gehen und somit Kompetenz in diesem Bereich kommunizieren. Wobei Fischstäbchen bereits von vielen anderen beworben werden und somit keine USP darstellen.

    Gruss,

    Martin Sarosiek

  • Fisch muss sein!!!
    Der Lachs im Blätterteig ist einfach HMMM…

    Allerdings ist Fisch doch immer noch euer Hauptumsatzanteil – oder ?

    Zu Beginn des Jahres haben euch doch die Fischpreise ganz schön alt aussehen lassen…

    Beste Grüße

  • Ich hab ehrlich gesagt noch nie Fisch von Frosta im Regal gefunden, sonst würde ich den gern mal testen… Bin schon froh, wenn ich die Fertiggerichte finde… *grübel*

  • Und wir wollten gerade mit den Fischstäbchen auf Frosta umsteigen! Ich habe zwar noch nicht so richtig gesucht, aber meistens sehe ich in der Supermarkttruhe auch nur andere Marken. Im Moment haben wir noch etwas Vorrat, aber wenn der alle ist, dann wollte ich mal gezielt nach Frosta-Fischstäbchen Ausschau halten. Ich hoffe, man findet sie dann auch.

  • Es könnte wirklich daran liegen, dass die Produkte einfach nicht zu kaufen sind. Hier im Raum Frankfurt gibt es eure leckeren Fischprodukte weder in den Großmärkten wie Selgros/Fegro noch bei Rewe. Manchmal verläuft sich mal die Fischpfanne in der Truhe bei Rewe, aber das ist eher selten…

  • ja, Frostafisch is toll!
    Erst letzte Woche hab ich die Fischfrikadellen ausprobiert, die sind ja nicht zu vergleichen mit den Panadenkloppsen der Konkurrenz! Wirklich toll und so, wie ich es mir von Frosta vorgestellt habe!
    Auch die Filets mit Frischkäse oder Tomatenfüllung im Blätterteigmantel waren klasse.

  • Also ich hoffe daß damit nicht alles Fischige gemeint ist, von dem sich Frosta trennen wollte, denn gerade die

    FISCHERPFANNE MARSEILLE
    FISCHERPFANNE WESTERLAND
    GOURMET TELLER LACHS SPINAT
    GOURMET TELLER BUNTBARSCH CURRY KOKOS
    PAELLA
    THUNFISCH IN BLÄTTERTEIG

    sind unsere Lieblingsfrosta-Produkte. Der Wegfall dieser Produkte, insbesonder e der ersten 5 aufgezählten Gerichte wäre für mich ein Grund, FROSTA-Käufe zu überdenken, denn gerade Fisch-fertiggerichte sind das Beste an Frosta und der Grund (Paella) warum wir je ursprünglich Frosta ausprobiert hatten vor Jahren und seitdem dabei geblieben sind.

    Ich würde eher sagen die Hähnchen-Produkte, außer den beiden Gourmet-Tellervarianten, sind ein Problemprodukt von Frosta, weil hier das Hähnchen oft zu trocken, hart und geschmacklos gerät.

    Also: Finger weg vom Fisch, verkauft die Fischprodukte bitte weiterhin, sonst werdet Ihr evtl. Kunden los.

  • Um,

    ich hab bisher immer gedacht, das COSTA eure Marke für sozusagen „puren Fisch“ wäre. Stimmt aber nicht, oder?

    Denn Costa liegt nun wirklich in jeder Truhe im Handel. Frosta hingegen, ausser in Form euerer Fertiggerichte und Fischstäbchen, ist mir auch noch nicht begegnet.

  • @ Martin Sarosiek, Juergen Hestermann, sdf:
    Fischstäbchen waren in den 70er Jahren das erste Markenprodukt, dass unter dem Namen „FRoSTA“ eingeführt wurden. Es war aber schon damals ein „Me Too – Produkt“. Vor 4 oder 5 Jahren haben wir das Produkt dann eingestellt.

    @ Torsten, mirco: Bei Kaufland ist das FRoSTA-Sortiment leider sehr klein. Aber immerhin führt Kaufland den Lachs in Blätterteig. Der ist wirklich sehr gut. Der Blätterteig ist z.B. mit richtiger Butter gemacht statt mit „Ziehmargarine“. Der Wildlachs ist außeredem MSC-zertifiziert (bestandserhaltende Fischerei).

    @Sven. Die Marke „Costa“ gehört zum Oetker-Konzern

  • Habe nochmal drüber nachgedacht und bin mir ziemlich sicher; trennt sich FROSTA von all seinen Fisch-Produkten (damit meine ich auch Paella und Fischerpfanne usw.) dann trennt sich Frosta gleichzeitig von vielen Kunden!

  • @ Wolfgang: Die Paella und auch die Fischerpfannen sehen wir eher als Fertiggerichte, die auch Fisch enthalten. Die Paella ist sogar eines der absatzstärksten Produkten. Diese Produkte bleiben im Sortiment und wir hoffen, dass wir noch viele Kunden dafür begeistern können. Wir denken auch gar nicht unbedingt daran, Produkte aus dem Sortiment zu nehmen sondern eher daran, mit welchen Produkten und Konzepten wir in Zukunft erfolgreicher bei Fisch sein können.

  • Da bin ich beruhigt, da war der Titel irreführend daß man hätte meinen können es ginge um ALLE Fischprodukte.

    Daß PAELLA eines der absatzstärksten Produkte ist, wundert mich nicht. Mit FROSTA verbinde auch ich als erstes die PAELLA, das war die erste Berührung mit Eurer Marke, bevor die große Liebe entbrannte, als mehr FROSTA in die Märkte kam.

  • Guten Tag Herr Matthias,
    ich finde die Schlussfolgerung, die Frosta da zieht nicht ganz richtig.

    Das Problem wird hier im Blog auf den Punkt gebracht: Die Frosta Fischprodukte sind einfach nicht zu bekommen. Weder in Berlin bei Reichelt (früher gab es da den Fisch mit Auflage – jetzt hat Iglu sie da aus der Truhe verdrängt) – noch in Köln beim Minimal/HL noch beim großen Kaufland sind Sie gelistet.

    Das ist m.E. der Grund, warum die Nachfrage vielleicht nicht so groß ist (ist Ihre Aussage relativ oder absolut gemeint). Die Tütenmischungen sind meist da – zwei verschiedene Sorten – die müsste ich mal probieren.

    Oder ich gehe halt mal ins Frosta Bistro… .-))

  • @ David:

    Stimmt, die Verfügbarkeit der Produkte im Markt ist bei vielen Produkten ein Problem und das gilt besonders für die Fischprodukte. Bei Fisch kommt aber noch hinzu, dass wir es bisher nicht geschafft haben, die Hürde „Handel“ zu nehmen. Gelistet wird man hier nämlich nur dann, wenn man ein Produkt hat, das sich ausreichend von anderen Marken und Handelsmarken unterscheidet.

  • @ marcc: Okay, stimmt, das war etwas ungenau. Tatsächlich haben wir das Produkt in der für Fischstäbchen üblichen Form (10 oder 15 Fischstäbchen á 30g) gegen die „Piraten-Stäbchen“ ausgetauscht. Das sind 12 Stäbchen á 25g, also etwa anders. Gerade führen wir eine weitere Änderung am Produkt durch. Wir stellen um auf die Rohware „Calamaris“ und nennen das Produkt dann „Piraten-Stix“. Die neue Ware sollte jetzt im Handel auftauchen.

  • Habe hier in Hamburg leider auch das Problem, dass die Frosta-Fisch-Sachen nicht überall erhältlich sind. Wenn ich die Wahl zwischen Iglo- und Frosta-Schlemmerfilet habe, dann nehme ich Frosta (zumal das bei einem Test doch auch gut abgeschnitten hat). Die Tütengeschichten sind ja überall gelistet aber den Lachs im Blätterteig, der hier so gute Noten bekommen hat, habe ich noch nicht gesehen. Schade, bitte Vertrieb ausbauen 🙂

    Viele Grüße

  • Auch wenn ich als Vegetarier keinen Fisch esse muss auch ich sagen, dass eure Frosta Produkte im Vergleich zu dem Käpt’n in allen Supermärkten unterrepräsentiert sind. In meinem nahe gelegenen Rewe gab es (habe extra heute nachgeschaut) NUR die Paella von Frosta zu kaufen. Vom Käpt’n jedoch sehr viel mehr. Als Vegetarier muss ich deswegen immer zum Käpt’n greifen, auch wenn ich sonst eure Produkte bevorzugen würde. Selbst der große Real führt nur recht wenige Frosta Produkte, als Vegetarier habe ich da kaum Auswahl, obwohl ich auf eurer Homepage ersehen kann, dass es recht viele vegetarische Produkte von euch gibt..

  • Hallo,

    ich kaufe immer mal wieder Fisch-Produkte von Frosta, allerdings findet man nicht immer welche. Ich denke, das Problem hat mit dem aktuellen Angebot im Supermarkt zu tun.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.