Wer will mit uns abnehmen?

Gestern haben wir ein zweites Blog eingerichtet, wie man oben in der Navigation sehen kann. Fünf FRoSTA Mitabeiter werden ab Montag die Brigitte- Blitzdiät mit FRoSTA-Produkten machen und täglich darüber berichten. Die Diät-Blogger arbeiten in Bremerhaven und Rheintal in ganz unterschiedlichen Abteilungen, zum Beispiel IT, Lager und Customer Service und wollen gemeinsam die 5 Tage-Blitzdiät, die wir zusammen mit der BRIGITTE entwickelt haben, testen. Wir sind schon sehr gespannt, wie es ihnen ergehen wird. Und obwohl aus unserem Hamburger Büro keiner offiziell dabei ist, werden wir aus Solidarität mit den Diät- Bloggern von Montag bis Freitag nächster Woche jeden Mittag das jeweilige FRoSTA-Gericht servieren und uns natürlich dabei streng an die erlaubten Portionen halten (ein halber Beutel bzw. ein ganzes Schlemmergratin entspricht einer Brigitte-Diät Portion). Vielleicht haben Sie auch Lust mitzumachen? Unsere fünf Diät-Blogger würden sich bestimmt freuen!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

12 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Und wann gibt’s den ersten Frosta-Azubi-, Frosta-Pförtner-, Frosta-Buchhalter-Blog?

    Diät-Blog, das hat mir einen Hauch zu viel Marketing-Touch. Muss das sein?

  • @NY:

    *grins* Du musst es doch nicht lesen.

    Ich finds schon interessant (und selbst wenn nicht, nur weil etwas für mich nicht interessant wäre kann es ja dennoch auch andere interessieren, oder etwa nicht?)

  • Könnte man nicht eine Liste zusammenstellen, was man für die Woche alles kaufen muss? Ich habe die Seite nur mal kurz überflogen, und die Zutaten für die meisten Rezepte gibts nicht bei den Discountern. Man müsste also größere Supermärkte ansteuern (real, Kaufland,…). Für mich ist es ein wenig mühselig, jede Mahlzeit durchzugehen, Produkte aufzuschreiben usw. Ansonsten halte ich die Diät für durchaus schaffbar.

  • Vielleicht etwas weniger ambitionierte Rezepte? Ein Toastbrötchen Tomatenketchup mit „Henry-leicht“-Weichkäse, 1/4 Mango, Salatgurke und milden Currypulver zum Frühstück? Auch wenn es leckerer ist, fein ziselierte Rezepte zum Frühstück sind nicht mein Fall.

  • Es wird nicht auf die Schnelle gehen, aber wie gibt es irgendwann kleinere Beutel, in denen nur die Hälfte drin ist? Da ist man (also ich 😉 als Singe nicht so versucht immer brav alles aufzuessen. 🙂

  • ich finde es echt schlimm wie hier einige leute immer alles runter machen. ich sage dazu nur:“lese hier nicht weiter, kümmer dich um deine sachen, du miesmacher“.
    jedefalls, ich finde diese blogs und vorallem der diät-blog, immer wieder spannend und sage nur dazu: weitermachen. ich warte schon wieder ganz gespannt auf den neuen tag der diäter! das ist spannender solche erfahrungen zu lesen, als jedenfalls die bildzeitung. leute, weitermachen und dumme miesmacher gibt es leider überall…..

  • @Jens und Alex: wir haben die Einkaufsliste gerade online gestellt:
    Einkaufsliste

    Es ist bei den Rezepten der Brigitte Diät übrigens durchaus erlaubt, Zutaten auszuwechseln, die einem nicht schmecken oder die man gerade nicht im Haus hat. Ich würde zum Beispiel nicht zwei verschiedene Sorten Essig kaufen nur weil es in den Rezepten so steht. Das sollte eher als Anregung gedacht sein, mal etwas anderes auszuprobieren. Wichtig ist vor allem, daß es schnell geht und nicht zu kompliziert ist! Also, seien Sie ruhig kreativ.
    Wer macht denn nun noch mit?

  • [ Anm. d. Admin: Kommentar wegen reiner Werbeaussagen für Fremdfirmen entfernt. Bitte Blogregeln beachten! ]

    Kommentare zu diesem Blog-Eintrag wurden geschlossen.