Basilikumernte heute im Rheintal

Tiefkühlbasilikum

Heute wurde in unserem Gemüsewerk im Rheintal (in der Nähe von Worms) der letzte Basilikum geerntet.

In den letzten Wochen war es extrem heiß und trocken und genau das liebt der Basilikum. Deshalb sind unsere Kollegen sehr zufrieden mit der diesjährigen Qualität.

Unser Basilikum wächst von der Aussaat Ende Mai bis zur Ernte im Freiland und schmeckt durch die intensive Sonneneinstrahlung sehr aromatisch.

Vom Feld in unser Werk sind es nur wenige Minuten. So vergehen von der Ernte bis zum fertig tiefgefrorenen Basilikum in der Regel weniger als 2 Stunden.

Und noch eine kleine Quizzfrage: Auf dem Nachbarfeld wächst dies. In ca. 4 Wochen wird diese beliebte Gemüseernte  geerntet . Was ist es? Kleiner Hinweis siehe Foto Nr. 3.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

5 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Guten Morgähn

    Gemüsewerk ? Hört sich an wie ne Fabrik. Auf dem Foto siehts aus wie ein Gemüsefeld.
    Euer Werk ist doch in Bremen. Wird der Basilikum dort hin gebeamt ? 😉

    Lieben Gruß weiter so !

    Stephan

  • Hallo Stephan, unser Hauptwerk ist in Bremerhaven. Aber wir bauen im Elbtal (Sachsen) und im Rheintal (Rheinland-Pfalz) Gemüse und Kräuter an und dort stehen unsere beiden Gemüseverarbeitungswerke, tatsächlich inmitten der Gemüsefelder. Das ist wichtig, damit sie sofort nach der Ernte tiefgefroren werden können. Dann werden sie in tiefgekühltem Zustand nach Bremerhaven gebracht und dort landen sie zum Beispiel in unserer Paella.

  • Hallo Frau Ahlers,
    die Antwort auf Ihre kleine Quizfrage lautet vermutlich Spinat.
    Ist er wirklich eines der beliebtesten Tiefkühlgemüse?

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.