In Gummistiefeln auf’m Feld

Herr Fische und ichVor einigen Tagen habe ich unsere beiden Gemüsewerke besucht. Direkt um unsere Werke herum liegen die Anbaugebiete, auf denen unsere hochwertigen Gemüsesorten angebaut und geerntet werden. Diese Nähe sichert eine besonders schnelle „Einfrierung“ unserer Produkte, so dass Vitamine und Mineralstoffe weitestgehend erhalten bleiben. Die Spezialisten vor Ort machten mir deutlich, dass Gemüse auf dem Wochenmarkt nicht so frisch sein kann, wie unser FRoSTA Tiefkühlgemüse, da es bei uns durch die Nähe zur Anbaufläche so besonders schnell gereinigt und tiefgefroren wird. Zuerst habe ich unser Werk in Lommatzsch (Elbtal Tiefkühlkost), in der Nähe von Dresden, besucht. Hier, in der sogenannten „Lommatzscher Pflege“ sind die Böden besonders gut für den Anbau geeignet. Mit unserem Werksleiter Herrn Gert Fischer und unserem Anbauberater Herrn Gleisberg, traf ich dann auch den Landwirt Herrn Wachs direkt auf dem Feld.

und Herr WachsEs war  interessant unsere Erbsen direkt auf den Feldern zu begutachten und natürlich auch zu probieren. Lecker. Das gleiche Programm hatte ich dann in unserem Werk bei Worms (Reintal Tiefkühlkost) mit dem dortigen Betriebsleiter Herrn Schulz und dem Anbauberater Herrn Seibt. Unsere Anbauberater beraten die Landwirte in allen Fragen des Anbaus und sichern somit unsere sehr hohen Qualitätsanforderungen schon im Entstehen. Das schmeckt man dann ja auch in unseren Gemüsemahlzeiten http://www.frosta.de/produkte/gemuese-mahlzeiten/. Oder?

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Hinnerk Ehlers (Vorstand)

Hinnerk Ehlers (Vorstand)

Am 1.7.2009 bin ich bei FRoSTA als Geschäftsführer Deutschland/Österreich gestartet und seit 1.1.2010 als Vorstand Marketing und Vetrieb auch für unsere Geschäfte in Osteuropa verantwortlich.

5 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Es gibt ja das Frosta-Reinheitsgebot.ok. Aber das Reintal gibt es nicht. Ich plädiere für Rheintal.

    Aber bekommt Herr Ehlers sicher noch hin nach längerem Aufenthalt in Deutschland.

  • Gibt es eigentlich gefrorerenen Mais bei Frosta? Reinen Mais in der Tüte? Ich finde den nur noch bei einem ausliefernden Unternehmen, das für Berufstätige nicht zu benutzen ist …

  • Bei uns am Feld wachsen auch nur Bioprodukte für einen super Geschmack, vielleicht kommen wir ja mal ins Geschäft.

    [Anm. d. Admin: Hallo Walter / Kurti / Elli (multiple Persönlichkeit?). Ihre Verlinkung verstößt gegen die Blog-Regeln. Und übrigens, Sie als SEO sollten es doch wissen: Blogspam mag Google gar nicht 🙂 ]

  • Ich halte sehr viel von gefrorenem Gemüse. Es enthält einfach die meisten Vitamine.

    Anm. Frank Ehlerding (FRoSTA): Bitte Blog-Regeln beachten und keine gewerblichen Links hinterlassen. Die löschen wir sowieso wieder.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.