Aggressiv durch Fischstäbchen?

Eintrag von Friederike Ahlers (PR)

Wenn man Bild.de glaubt, machen Fischstäbchen Kinder aggressiv und Tiefkühlkost führt zu Übelkeit.
Ich weiß bei solchen Artikeln gar nicht, ob ich mich über sie freuen oder ärgern soll. Einerseits geht es um das für uns natürlich sehr wichtige Thema Zusatzstoffe und deren Auswirkungen auf die Gesundheit, andererseits ist der Beitrag oberflächig und schlecht recherchiert. Auf die Fischstäbchen bezogen ist die Aussage wirklich ziemlicher Quatsch: Kaliumphosphat (E 340) ist ein Backtriebmittel, das bei einigen Fischstäbchensorten eventuell in der Panade vorkommt (bei FRoSTA Stäbchen natürlich nicht- siehe FRoSTA Reinheitsgebot!). Backpulver ist aber ja in vielen Lebensmitteln enthalten, und zwar dann auch in größeren Mengen als in der Fischstäbchen-Panade. Eine Überschrift „Kuchen macht Kinder aggressiv“ wäre also treffender gewesen.
Natürlich ärgert es mich aus meiner FRoSTA PR Sicht auch, wenn Tiefkühlkost pauschal mit Übelkeit in Verbindung gebracht wird. Im Zusammenhang mit Zusatzstoffen wäre es naheliegender, die zahlreichen Trocken- und Tütenprodukte anzuprangern, denn die kommen ohne diese Hilfsmittel wirklich nicht aus. Durch die Trocknung geht Farbe und Geschmack in viel dramatischerem Ausmaß verloren als bei der Tiefkühlung. Daß Tiefkühlprodukte ohne Zusatzstoffe besser schmecken hat FRoSTA bewiesen – bei einer Tütensuppe wäre ich da mal sehr gespannt!!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

6 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • unser grosser (jetzt 19) ist schon viermal vorbestraft wegen autoknackerei und körperverletzung. jetzt dämmerts mir, warum. als kind war er fan von käptn iglo – und davon hat er 2x die woche ne ordentliche portion bekommen. das scheint ihn wirklich sehr aggressiv gemacht zu haben! mit welcher ihrer leckeren pfannen könnte man ihn vielleicht therapieren?

  • Liebe Erika,
    ich kann nur hoffen, dass Dein Eintrag scherzhaft gemeint war, denn Du kannst doch nicht im ernst glauben, was Du da geschrieben hast?!?!?!?

  • Hallo,

    ich kann mich Leo nur anschließen, es wäre mir neu, dass die Bild tatsächlich einmal etwas wirklich ernsthaft recherchiert. Hauptsache man hat einen neuen Skandal den man breit treten kann.

    MfG Sabrina

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.