Die wahrscheinlich längste Frikadelle(nzutatenliste) der Welt..

Wie kriegt man nur so viele Zutaten in eine Frikadelle?!?

Nach „Genuss“ dieses innovativen Produkts (recht nett aufgemachtes chilled-Bastelset mit Brötchen und leider unpassender Burgersoße, bag-in-bag) aus einem nahe gelegenen Supermarkt wurde mir neulich tatsächlich ein bisschen anders… dies ist jetzt also alles in meinem Körper drin! Hilfe!

Hoffentlich rettet mich der Rosmarinextrakt, der klingt doch noch ganz nett…

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Ich bin seit 2006 bei FRoSTA und kümmere mich, nach drei ibnteressanten Stationen, nun als Intranet Koordinatorin um die interne Kommunikation der gesamten FRoSTA AG.
Ich liebe Essen und Lebensmittel. Als Veganerin habe ich im FRoSTA Sortiment nun immer mehr Auswahl und freue mich riesig über diese Entwicklung, koche aber trotzdem am liebsten selbst...
In meiner Freizeit mache und höre ich Musik oder beschäftige mich mit Pflanzen. Am liebsten mit einheimischen Wildkräutern oder mit Kräutern, Beeren Wurzeln & Co., die gut riechen, gut schmecken oder als Medizin dienen können!

13 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Bei airberlin gibt’s auf Flügen „leckere“ Sandwiches… Von der Version mit Lachs habe ich mal die Zutatenliste abgeschrieben. War ’ne Menge zu Tippen, siehe hier.

    Irgendwie fast schon pervers, oder?

    [Anm. d. Admin: Link wurde angepasst.]

  • Mal ganz davon abgesehen, dass man einen richtigen Burger nicht toastet… 🙂

    [ Anm. d. Admin: Werbelink entfernt. Bitte Blogregeln beachten! ]

  • Sogar Methylcellulose ist in dem Burger.
    =Tapetenkleister!

    [Anm. Frank Ehlerding (FRoSTA): Werbelink gelöscht. Bitte Blogregeln beachten!]

  • Solange es lecker schmeckt und nicht krank macht, kann von mir aus auch Tapetenkleister drin sein 😉

    [Anm. Frank Ehlerding (FRoSTA): Werbelink gelöscht. Bitte Blogregeln beachten!]

  • Hallo Frau van Bezouwen,
    Rosmarinextrakt mein Persönlicher Liebling. Zugelassen am 7 März 2008 (EFSA-Q-2003-140) also wie es die EU sieht unbedenklich für den Verbraucher bei Lebensmitteln. Nun wie geht es weiter, gehen wir einmal in eine Gärtnerei und Kaufen dort einen Rosmarin dort ist Deklariert, und das ausdrücklich nicht zum Verzehr geeignet. Okay kaufen wir Ihn im Lebensmitteleinzelhandel, keine Deklaration.

    EU wir lieben dich. Was sagt der Chemiker zu:
    “Acute toxicity (oral, dermal, inhalation), category 4
    Skin irritation, category 2
    Eye irritation, category 2
    Skin sensitisation, category 1
    Specific Target Organ Toxicity – Single exposure, category 3”

    Als 3-Methylcatechol ist es Toxisch als Rosmarinextrakt Lebensmittel Technisch unbedenklich.

    Liebe Grüße
    Carsten

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.