Tim Mälzer bei FRoSTA

Tim Mälzer probiert unser Hühnerfrikassee

Tim Mälzer probiert Hühnerfrikassee

Tim Mälzer besucht uns Ende September in Bremerhaven, schaut sich an wie wir Gewürze mischen, Tortellini selber machen, Pfeffer mahlen und unsere Saucen kochen.

In der Küche probiert er dann unser Hühnerfrikassee und findet es ziemlich gut…

Noch bis zum 21.11. in der Mediathek zum amsehen (ab Minute 32:00) :

Video: Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer (3)

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

5 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte an dieser Stelle mal die Möglichkeit nutzen, dem Unternehmen Frosta zu danken mein mein Lob zu bekunden. Ich will anmerken, dass ich in keinem direkten Bezug zum Unternehmen stehe, ich diesen Post aus freiem Willen schreibe ohne jeglichen finanziellen Hintergrund.

    Ich persönlich will das Unternehmen Frosta ausdrücklich loben, weil es eine besondere Philosophie lebt und hier bestimmte Werte nicht nur aus Imagegründen vereinnahmt sondern diese auch real prakiziert werden. Natürlich gibt es auch in einigen Belangen hier und da Verbesserungsbedarf aber das ist ja normal und ein kontinuierlicher Evaluierungsprozess ist ja auch erkennbar. Mir gefällt schon mal, dass man vor einigen Jahren die Strategie umgestellt hat und auf natürliche Rezepturen umgestiegen ist. Ich persönlich konsumiere häufig Frosta Produkte und finde, dass diese qualitativ und geschmacklich sehr überzeugen. Diese Umstellung damals, war visionär und nicht frei von Risiken, wie man Berichten entnehmen kann, war sogar die finanzielle Lage des Unternehmens eine Zeit nach der Umstellung sehr angespannt. Umso erfreulicher ist, dass sich dieser Strategiewechsel, den man als konsequent betrachten kann, mitlerweile für das Unternehmen und aus meiner Sicht auch für die Kunden auszahlt. Ich finde diese Transparenz und die Fokussierung auf natürliche und nachhaltige Produkte und Rezepturen begründet eine umfassende Wetschöpfung für sehr viele Seiten, Zulieferer, Frosta, Kunden, die Umwelt usw. Aber nochwas muss man positiv bewerten. Frosta präsentiert sich ja nicht nur bei seinen Produkten transparent sondern auch als Unternehmen insgesamt, zum einen gab es schon mehrere Reportagen in denen sich Frosta offen präsentiert hat, weiterhin tritt man auch transparent mit den Kunden über diverse Kanäle in einen Dialog soweit ich das einschätze, stellt man sich auch dort sachlicher Kritik. Diese konsequente und sehr weitreichende Transparenz ist etwas sehr löbliches und sollte definitiv beibehalten werden. Andere Akteure der Wirtschaft sollten sich da mal ein Beispiel daran nehmen. Vielen Dank an das gesamte Frosta Team vom Management über die Verwaltungsangestellten die Produktentwickler bis zum Arbeiter. Weiterhin viel Erfolg Möge der Kunde ihren Kurs auch weiterhin honorieren.

    • Diesem umfassenden Lob an FRoSTA kann ich mich nur anschließen. FRoSTA leistet Großartiges, dann das Unternehmen zeigt den konventionellen Produzenten den richtigen Weg auf.
      Was ein wenig frustriert und irritiert ist, dass es Jahre dauert, bis ein solch innovatives Konzept in den Köpfen der „Medien- und Meinungsmacher“ – und dann später der Kunden – ankommt. Die Umstellung auf Produkte ohne Zusatzstoffe startete FRoSTA immerhin schon 2003 !
      Nun – nach 13 Jahren – hat endlich auch Tim Mälzer FRoSTA in seinem Fazit „geadelt“. Recht hat er damit.

      Weiter so FRoSTA!!!

      Beste Grüße
      Karl

  • Ich habe seit Jahren mich mal wieder getraut ein Frosta Fertigessen zu kaufen. Ich bin total positiv überrascht. Es schmeckte super lecker. Früher hat es mir überhaupt nicht geschmeckt. Viel zu viele Gewürze, waren darin. Anfangs ging der Geschmack noch, aber je mehr man davon gegessen hat desto unangenehmer wurde es. Jetzt ist das Essen perfekt, wie selbstgekocht. Weiter so!!!

  • Der Mälzer ist sehr sympathisch und auch seine Kochideen finde ich super! Wenn das Frosta Fertigessen so schmeckt, wie das Frischgekochte von Tim Mälzer dann werde ich mir definitiv öfter etwas davon kaufen.

    (Anm. d. Admin: Name in „Gast“ geändert. Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten!)

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.