Viel los bei TRND

Im Blog des FRoSTA-Projektes bei TRND ist richtig viel los, sehe ich gerade. Mitlesen kann natürlich jeder, zum Schreiben und  Videosehen muß man TRND Mitglied werden, das ist aber ganz einfach und kostet nichts!
Toll wie aktiv die 1.000 Projektteilnehmer schon jetzt sind, dabei hat die eigentliche Testphase noch gar nicht begonnen. Wir freuen uns auf jeden Fall über die vielen Meinungen, Anregungen und Fragen!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

6 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Bin ja auch dabei, habe in diesem Monat aber auch schon ohne den Gutschein ordentich Frosta Produkte verspeist. Wirklich Klasse euer Essen! 🙂

  • @Wolfgang: trnd steht für „the real network dialogue“ und ist, soweit ich das überblicke, eine Agentur für Mundpropaganda. Du kannst Dich dort als Konsument kostenlos anmelden. Auf der anderen Seite arbeitet trnd mit verschiedenen Firmen auf Projektbasis zusammen, die Produkte für angemeldete Mitglieder zum testen anbieten. Du kannst Dich auf solche Projekte bewerben und bekommst dann, wenn Du genommen wurdest, die zu testenden Produkte nach Hause. Sinn der Sache ist, dass Du auch Deinen Freunden, Kollegen, Bekannten, usw. von den Produkten erzählst bzw. auch sie testen lässt. Dann kannst Du noch direkt Feedback an trnd geben. Es gibt aber keinen Zwang, positiv „Werbung“ für das jeweilige Produkt zu machen – wenn es Dir nicht gefällt, kannst Du das auch so sagen.

    So, ich hoffe, das war im Sinne der trnd’ler – ich persönlich hab da nämlich nix mit zu tun, nur dass ich gerade im FRoSTA-Projekt bin…

  • TRND ist halt Trend, bloss ohne E und groß geschrieben.

    will sagen, es wird wie TREND ausgesprochen 😉

    Der Rest ist von meine(r) Vorredner(in) gut erklärt worden.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.