Food Scouts Karibik: Reisebericht Teil 2

Unglaublich, wie schnell die Zeit auf unserer Foodscoutreise vergeht… Wir haben ganz schön viel erlebt und vor allem probiert.

Am Mittwoch ging die Reise für unsere Foodscouts weiter und zwar auf die einzige bewirtschaftete Kakaoplantage von Port of Spain: „Carmel Estate“.  Hier kultiviert Wayne mit seiner Familie mitten im Regenwald nicht nur Kakao, sondern auch Kürbis, Brotfrüchte, Mangos, Avocados und vieles mehr. Bei einem Rundgang über die Plantage können unsere Foodscouts nicht nur alles bewundern, sondern auch probieren. „Chadon Bene“, eine Art von Koriander, wächst hier mitten auf dem Weg, auch Nelkenblätter, Orangen und Zitronen können die beiden direkt essen. Highlight sind natürlich die Kakaobohnen, die mit einer schleimigen Frucht ummantelt sind und leicht süsslich schmecken und die deswegen auch gerne von den heimischen Papageien verspeist werden (zum Unmut von Wayne). Die Plantage dürfen wir natürlich nicht ohne ein ausgiebiges Essen verlassen. Es gibt Kürbissuppe (zu unserem Erstaunen ist Kürbis ein beliebtes „Trini“-Gemüse), Mahi Mahi Fisch in einer Kokos-Koriander-Sauce und als I-Tüpfelchen gibt es selbstgemachten Kakaotee mit Zimt.

Am nächsten Tag geht es „foodig“ weiter und zwar mitten im Regenwald: Nach einer 2-stündigen Anreise kommen wir in einem kleinen Bergdörfchen an, wo wir Jermaine und Ihren Mann treffen. Die beiden wohnen in einem kleinen Zedernhäuschen umgeben von Bananen- und Mangobäumen. Hier kochen Magda und Carola zusammen mit Jermaine ein typisches Trini-Dinner: Calooloo. Die Zutaten sammeln wir alle in Jermaines Garten: Koriander, Caraili, Kreuzkümmel und Ingwer  Das Ganze wird mit Hühnchen und landestypischen essbaren Wurzeln serviert (Dashen und Casava), Ingwerbier und grünem Mangosaft. Zum Abschied gibt es noch ein spontanes Gitarren Duett von Jermaine und Ihrem Mann. So viel Gastfreundlichkeit und Liebenswürdigkeit hat uns alle überwältigt!

Hier gehts zum Reisetagebuch des Teams „Karibik“…

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Sylwia Bocian (Marketing)

Sylwia Bocian (Marketing)

2 KommentareSchreibe einen Kommentar

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.