Reisebericht Teil 3: Besuch des Mercado Central

Marktfoto - leckeres Angebot

Frau Laura Lopez von der „Turismo Valencia“ hat uns heute schon früh im Hotel „Tryp Oceanic“ abgeholt, welches übrigens sehr zu empfehlen ist. Der Service, die Räumlichkeiten und die Lage sind ideal. Gemeinsam haben wir uns dann auf den Weg zum „Mercat Central“ gemacht. „Mercat Central“ heißt auf valencianisch Markthalle. Im spanischen sagt man übrigens „Mercado Central“.

„Mercat Central“ zählt zu den größten Märkten in ganz Europa. Das Gebäude ist riesig. – Ein echtes Juwel mit wunderschönen Fliesen an den Wänden. Frisch und gut sortiert findet man hier eine Vielzahl von mediterranen Erzeugnissen und gastronomischen Highlights des Landes. Früchte, Gemüse, Molkereiprodukte, Fleischsorten jeder Art, fangfrische Fische, Krustentiere, Gewürze und vieles mehr.

Besuch des Mercado Central

Was für ein beeindruckendes Angebot! Ich kann gar nicht alles aufzählen, was es hier alles zu sehen und zu entdecken gab.

Laura, Janine und Torsten lassen sich die typischen Bohnen zeigen. Ich muss unbedingt eine Flasche valencianisches Olivenöl mitnehmen…

Unsere nächste Station auf unserer Entdeckungstour ist „La Albufera“. Hier erfahren wir mehr über die spanische Küche und die Paella. Paella heißt übrigens übersetzt Pfanne!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Dörte Heise

Dörte Heise

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.