slow food – fast input

Viel Zeit beim Shoppen und Essen ließ sich am vergangenen Wochenende das Team Hamburg im trendigen London: Trotz der viel zu kurzen Spanne von weniger als 48 Stunden scannten 40 Augen und etliche Objektive – nicht immer zur Freude des Security-Personals – alles, was essbar war, was anders war oder einfach nur schön. Einiges landete gleich auf den Hüften, vieles in einem großen, roten Sack und manches schaffte sogar leidlich unbeschadet den Weg ins Zusatzstoffmuseum, wo es uns heute als Gedächtnisstütze diente. Dort nämlich wurden vor einigen Stunden beim abschließenden brainstorming noch mal ordentlich Einfachzucker verbrannt (Hirn) und Synergien freigesetzt.

fast-alle.JPG

Auf dem Foto nicht so gut zu sehen oder gar nicht da sind:
Cornelia Wende, Jessica Bengelsdorff, Michael Jeske, Gerald Gehrke, Ute Schröder, Alexandra Paul, Thorsten Matthias, Ole Quedenbaum, Gerd Auer und Felix Ahlers.
Nicht unerwähnt bleiben sollen unsere tapferen Daheimbleiber Anna Khalimova, Martin Rybicki und Ingolf Howind! Danke!
PS: Thanks to „Mrs. Ashley“ for carrying out that all….

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Andrea van Bezouwen (Intranet)

Ich bin seit 2006 bei FRoSTA und kümmere mich, nach drei interessanten Stationen, nun als Intranet Koordinatorin um die interne Kommunikation der gesamten FRoSTA AG. Im Verbraucherservice findet man mich, je nach Projekt, auch noch hin und wieder.
Ich liebe Essen und Lebensmittel. Als Veganerin habe ich im FRoSTA Sortiment nun immer mehr Auswahl und freue mich riesig über diese Entwicklung, koche aber trotzdem am liebsten selbst...

2 KommentareSchreibe einen Kommentar

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.