Ab ins Wochenende mit Pizza Toskana

… das habe ich gleich vor:-) Und möchte Euch noch einen Vorschlag für die so oft quälende Frage: “Was sollen wir am Wochenende kochen?” mitgeben.

Das Rezept ist eines aus vielen tollen Rezepten, die bei unserem “koch kreativ” Gemüse Pfannen Test entstanden sind.

Vielen Dank , liebe Zahnfee! Wir finden, dass das sehr lecker aussieht! Das Wochenende ist gerettet:-)

 

Und hier geht´s zum Rezept.

Weitere Beiträge von Sylwia Bocian

8 Antworten zu : “Ab ins Wochenende mit Pizza Toskana”

  1. Sandra sagt:

    Oh die Idee ist super! Bei den meisten Pizzen muss man immer noch irgend einen Teig machen – und sei es Blätterteig. Aber auf die Idee mit Brot bin ich irgendwie noch nicht gekommen…..

  2. Silvio sagt:

    Das klingt gut, gerade für mich und meine Freundin als Veggi :)

    Wir überbacken oft Brot mit etwas Gemüse, aber so viel Gemüse, dass es fast als Pizza durchgeht, bisher nicht.

  3. Joscha sagt:

    cool, das muss ich mal ausprobieren. hört sich gut an. danke :)

    [Anm. Frank Ehlerding (FRoSTA): Werbelink gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.]

  4. Anja sagt:

    Bin ich die einzige, bei der der Link nicht funktioniert?

  5. Jan sagt:

    Sieht echt lecker aus und ist vor allem schnell und einfach zuzubereiten!

    @Anja: Also bei mir gehen alle Links

  6. Michael Martenkönig sagt:

    Was hat Roggenbrot und Leinöl mit der Toskana zu tun?
    Sorry, aber für mich ist das nur TK-Gemüse lieblos auf ein Brot geklatscht. So siehts ja auch auf den Fotos aus.
    Und Brokkoli assoziiere ich als letztes mit der Toskana.

  7. Nina sagt:

    Mhhhhh … das sieht wirklich lecker aus! Und so einfach zu machen, würde ja praktisch mit allen Gemüsemischungen funktionieren

    [Anm. Frank Ehlerding (FRoSTA): Werbelink gelöscht. Bitte Blogregeln beachten!]

  8. Anna-Christin sagt:

    Dürfte mit Fladenbrot auch sehr lecker sein und als Häppchen für einen Abend mit Freunden sicherlich auch sehr gut geeignet. Rezept ist gespeichert. :)

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Blog-Regeln.