Rezept: Die weltbesten Fischfrikadellen!

Im Herbst wird es von uns wieder neue, leckere Fischprodukte geben. Diese werden heute fotografiert. Und da bei Fotoshootings dieser Art immer viel Fisch übrig bleibt, gibt es traditionsgemäß bei jedem Termin Fischfrikadellen – denn weggeworfen wird natürlich nichts. Wir sind mittlerweile alle süchtig – deshalb möchte ich das Rezept unseres großartigen Foodstylisten an dieser Stelle gern mit allen FRoSTA Fans teilen.

Zutaten (für 6 Personen): 500 g Fischfilet (z.B. Seelachs), 1 Ei, 1 helles Brötchen (gern vom Vortag), 1 mittelgroße Zwiebel, 1/2 Bund Schnittlauch, 100 g Semmelbrösel, 1 EL Senf, Saft von 1/2 Zitrone, Muskat, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer. Für die exotische Variante: Koriander, Curry, Knoblauch und Ingwer

Außerdem (je nach Geschmack): Remoulade, Ketchup, Gurke, Tomate, Salat, Baguettebrötchen

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Marike Paulsen (Produktmanagerin)

Marike Paulsen (Produktmanagerin)

20 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Eine klasse Idee und ganz vorbildlich wie ihr das handhabt. Ich wünsche einen guten Appetit und freue mich schon, diese selbst bald probieren zu können. Eine Frage habe ich dazu. Wie viel Kalorien haben die Fischfrikadellen und kann ich diese begleitend zu einer Diät essen? Danke und viele Grüße Julian

    • Hallo Julian, vielen Dank! So genau wissen wir das mit den Kalorien leider nicht. Vielleicht probierst du einfach mal einen der zahlreichen Kalorien-Rechnet im Internet aus, sobald du deine Zutaten zusammen hast. Ich würde bei einer kalorienarmen Ernährung auf jeden Fall auf eine beschichtete Pfanne zurückgreifen (dann sparst du Öl), einen fettarmen Fisch verwenden und statt Ketchup oder Remoulade fettarme Mayonnaise nehmen. Lieben Gruß, Marike

  • Liebe Marike,
    ich danke Dir sehr für Deine Tipps, gerade auch in Hinblick auf den Kalorien-Rechner 🙂
    Liebe Grüße
    Julian

  • Frosta ist für alle da! 🙂 Ein super Blog. Super leckere Sachen die ihr anbietet. Vielen Dank für die vielen leckeren Mahlzeiten die ihr mir verschafft. 🙂

    • Hallo Holger!
      Es gab mal Fischfrikadellen von FRoSTA – aber leider hat sich das Produkt nicht durchgesetzt. Aber manchmal ist es auch einfach nur eine Frage des Timings. Unser Vertrieb wird die Frikadellen ganz sicher mal wieder bei unseren Handelspartnern vorstellen. Marike

  • Ich esse Frosta seit meiner Kindheit und hat mir von Anfang an immer sehr gut geschmeckt. Werde das natuerlich an an meine Kinder weitergeben.

  • Danke für die Information. Dieser Artikel ist auch sehr hilfreich, um die Bedürftigen. Es tut uns leid , wenn meine Sprache ist weniger verständlich , weil es immer noch lernen …

  • Schon lustig worüber man zufällig stolpert im Netz. Mit Frosta habe ich nun nicht gerechnet.

    Vielen Dank für das Fischfrikadellenrezept wird bald mal nachgemacht. Ich hoffe das es auch gelingt.

  • Danke für das Rezept, es sieht sehr lecker aus 🙂

    Das muss ich bei Gelegenheit mal nachkochen, obwhl in meiner Familie niemand außer mir Fisch isst 😀

  • Hallo liebes Frosta Team,

    das sieht schon sehr lecker aus, was ihr da fabriziert. Leider bin ich aktuell im Urlaub, aber das kann ich im guten alten Deutschland ja noch nachholen. Bisher gab es die besten Fischbrötchen immer in Hamburg auf dem Fischmarkt. Selber liebe ich das Prinzip von Sous Vide,so werde ich meine Fischfrikadellen herstellen.

    Eingefroren kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es sich leider nicht durchgesetzt hat, Fischfrikadellen zu verkaufen. Besser als die holländische Frikandel wird es bestimmt trotzdem geschmeckt haben. 😀

  • Fischfrikadellen 🙂 Auch wenn es im Süden der Nation sehr wenig vorkommt, wir lieben sie trotzdem. Es ist eine willkommene Abwechslung.

    …und das Reinheitsgebot – super Sache! Weiter so!

  • Als frostafan habe ich schon vor vielen Jahren tolle fischfrikadellen von euch gegessen. Die waren aber mehliert und nicht mit Mengen
    Semmelbrösel paniert, auch waren sie erheblich größer als die billigen
    Die man z.zt. Bei edeka bekommt. Würde mich freuen wenn diese
    Bald im Handel ( Raum Köln) zu haben sind.

  • Finde eure Frikadellen echt lecker. Wenn ich Frikadellen esse dann nur von frosta:) Finde diese Frikadellen auch sehr lecker von […]

    (Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.)

  • Danke für das Rezept. Ich zerbreche mir schon lange den Kopf, wie ich unseren Sohn zum Fischessen bekomme. Eigentlich mag er keinen Fisch, außer die Fischfrikadellen zu Kindergartenzeiten und jetzt in der Schule. Diese sind super angekommen. Da hätte ich auch selber draufkommen können. Im Grunde deckt es sich mit meinem normalen Frikadellenrezept. Da sieht man wieder die einfachen Sachen sind oft die besten. Viele Grüsse Andrea

  • Das klingt gut. Werde ich demnächst auch mal für meinen Mann zubereiten, wenn wir wieder in unserem Mallorca Apartment sind, denn Fisch gibt es da ja zu genüge!

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.