Die „Gesagt – Getan – Rate“

Als wir Anfang Februar in Dublin waren haben wir uns überlegt was wir bis zum Jahr 2010 erreichen wollen.

Heute, 6 Monate später, bereite ich gerade eine kleine Zwischenbilanz vor. Da fällt mir die sogenannte

„Gesagt – Getan – Rate“ ein.

Hat uns einmal Reinhard Springer, der bekannte Werbefachmann (und natürlich Gründer von Springer&Jacoby) erzählt. Eigentlich ganz witzig.

Im Moment sieht es eigentlich ganz gut aus. Die Rate ist kleiner als 1! Besonders freut mich, dass wir unsere Büro Bistro Idee wie geplant in die Tat umgesetzt haben!

In manchen Bereichen und Ländern ist es allerdings auch andersherum: mehr gesagt als getan.

Jedenfalls eine ganz nette Bewertungsmethode, oder?

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

4 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Rate kleiner als 1???

    Nach meiner Auffassung kann die Rate 1 nicht unterschreiten, ansonsten könntest Du ja immer beliebige, vorher nicht besagte Taten mit einrechnen und somit das Ergebnis verfälschen!

  • Ich muss nochmal nerven. Ich hoffe, auf dieser Gesagt-Getan-Liste steht auch die Markteinführung UK. Hier gibt es wirklich alle möglichen deutschen Produkte – von Ritter Sport bis Müller Joghurt. Warum also nicht Frosta? Und die Briten schwimmen derzeit wirklich auf der „Organic“-Welle.

  • @Björn:

    Getan > Gesagt deshalb kleiner als 1.

    (Wenn man also das Gesagte durch das Getane teilt ist die Rate kleiner als Eins…..)

    @ Christiane: gute Idee, werden wir mal überlegen!

  • > :: Landwirtschaftsminister besucht > ELBTAL Tiefkühlkost
    >
    > Sorry, es gibt keinen Beitrag
    > anzuzeigen…

    Welch subtile Aussage 😉

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.