FRoSTA meets Thermomix?

Wiegen, mixen, vermischen, zerkleinern, mahlen, kneten, schlagen, rühren, kochen oder erhitzen. Ein Thermomix kann fast alles. Im Internet scheiden sich die Geister. Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Unsere Produktentwicklung fühlte sich kreativ herausgefordert und hat für uns drei leckere „FRoSTA meets Thermomix“ – Rezepte entwickelt.

Quinoa Gemüse:
– 80g Quinoa mit 50 ml Wasser und Gemüsepaste (pürierte Karotten, Zwiebeln, Tomaten) in den Mixtopf geben
– 1 Beutel FRoSTA Gemüse Pfanne Asia Curry in den Gareinsatz geben
– 15 min/ Varoma (Aufsatz zum Dampfgaren)/ linkslauf
– Gemüse in den Mixtopf geben und nochmal 30 sec. mit linkslauf verrühren

Vegetarischer Gemüse-Burger Andalusia
– 1 Beutel FRoSTA Gemüse Pfanne Andalusia in den Mixtopf geben und 5 sek auf Stufe 8 zerkleinern
– 50g Weizenmehl zugeben und 2:30 Minuten /50°C/ mit Rührfunktion vermengen
– Mit nassen Händen Burger formen und in einer heißen Pfanne mit etwas Fett goldbraun braten

Früchteeis
– FRoSTA Beeren Früchte in den Mixtopf geben
– 50 – 100g Honig (je nach Geschmack) und 250g Joghurt zugeben
– auf Stufe 8 / 40 Sekunden mixen und direkt genießen

Welche Ideen für „FRoSTA meets Thermomix“ – Rezepte habt ihr?

 

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Gesa Bosselmann

Gesa Bosselmann

Digitalmanagement

6 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • [kopierter Text gelöscht]
    Kokos Ingwer Smoothie –> Rezept hier zu finden.

    (Anm. d. Admin: Der Verfasser des Kommentars hat das oben verlinkte Rezept von der Website Paleomix.de kopiert und hier eingefügt. Da dies gegen das Urheberrecht verstößt, haben wir den Text nach Kenntnisnahme gelöscht und stattdessen den Link zur Originalquelle hinzugefügt. Bitte in Zukunft keine „Vollzitate“ mehr machen. Vielen Dank.)

    • Hi Christoph, der Thermomix eignet sich weniger für die Zubereitung der FRoSTA Gerichte sondern vielmehr für kreative Rezepte mit FRoSTA Produkten. Hier müssen auch wir noch viel experimentieren aber unsere ersten Versuche haben wirklich super geschmeckt!

  • Erdbeereis aus dem Thermomix habe ich ja schon bei Bekannten probieren dürfen, aber die Variante mit den Himbeeren und vor allem mit dem Honig klingt ja wirklich sehr interessant. Wobei der Honig dem Eis dann wahrscheinlich noch eine spezielle Note gibt. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert.

    • Hi Sebastian! Ja, der Honig gibt seine eigene Note. Es lohnt sich in jedem Fall geschmacklich mal mit verschiedenen Zuckern zu experimentieren. Kokosblütenzucker schmeckt zum Beispiel auch super und hat auch eine ganz eigene Note. Uns hat das Eis mit Honig am besten geschmeckt.

      • Hallo Gesa.
        Die Idee mit dem Kokosblütenzucker klingt wirklich interessant. Ich selbst habe Kokosblütenzucker noch nie probiert, weil er auch relativ teuer ist, aber warum eigentlich nicht. Vielen Dank für die Inspiration und liebe Grüße.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.