Sponsoren Feedback vom Barcamp

nach dem Barcamp (=eine Ad-hoc-Nicht-Konferenz | engl. un-conference) in Hamburg bei der wir gekocht haben, wollte ich auch kurz meine Eindrücke (leider etwas verspätet) loswerden.

Ehrlich gesagt war ich überrascht wie nett und spontan es war. Für mich war es das erste Mal, dass ich die vielen bekannten Blogger mal persönlich kennengelernt habe.

(Obwohl einige hier geschrieben haben, dass es alles etwas zu kommerziell und mit zu vielen Sponsoren organisiert wurde, war ich froh, dass wir dabei waren. Übrigens, diese Kritik an die Sponsoren verstehe ich nicht??? Ist doch gut wenn man Räume, Saft, Kaffee, Essen, Busfahrkarten usw umsonst bekommt!).

Robert Basic hat am Samstag die gute Idee gehabt, dass wir über das saftblog und das frostablog gleichzeitig berichten. Sozusagen eine Sponsoren Session. War besonders nett einmal Kirstin Walther kennenzulernen. Sehr interessant von ihren Erfahrungen zu hören. Am nächsten Tag hatte dann jemand von FRoSTA mit ihr noch ein Treffen um zu überlegen, ob wir Obst gemeinsam einkaufen könnten.

Besonders nett dieser Eintrag mit kleinen Filmen. Aus dem Bistro am Samstag und vom Braten in den Pfannen am Sonntag mittag.

Gut, dass uns bei der Gelegenheit auch gesagt wurde, dass unsere Bistro-Wand-Deko einige Fehler hat…. werden wir korrigieren!

Also nochmal vielen Dank für die vielen netten Berichte über uns. Gerne sind wir wieder dabei!

Hier mehr Berichte

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

2 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Ich bin auch der Meinung, dass die Kritik an Sponsoren nicht angebracht ist – ganz im Gegenteil. Und das auch bei euch obwohl ich in eurem Fall Essen aus der Tiefkühltruhe nicht mag und daher zwei mal anderweitig Mittaggessen habe. Dennoch finde ich es sehr gut, dass ihr das Mittagessen zur Verfügung gestellt habt.

    Um Sponsoren wie euch auch für zukünftige Barcamps gewinnen zu können fände ich eine Diskussion über die Beweggründe von Sponsoren sehr wichtig:
    http://www.theofel.de/archives/2007/06/barcamps-beweggruende-von-sponsoren.html

  • Moin Felix,

    schön dass euch das Sponsoring Spaß gemacht hat und in der Tat war es eine Wohltat für das Barcamp.
    Zuviel Kommerz kann ich nicht feststellen.
    In vielen Sessions ging es darum, wie monetarisiere ich mein Blog oder Businessmodelle für web 2.0 Anwendungen – alles kapitalistische Themen!
    Also vielen Dank für euer Sponsoring!

    Gruß,
    Bastian

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.