Von unserem Betriebsrat: Pokestop bei unserer gläsernen Produktion?

_2016-08-19_16-17-20

know the green way
.
.
.
.
.
.
.

Zum Wochenende kommt über unser internes „FRoSTA Facebook“ ein guter Vorschlag von unserem Betriebsrat Frank Brede: einen Pokestop bei unserer gläsernen Fischstäbchen Produktion anzulegen!

Leider kennen wir uns ja damit nicht aus, aber vielleicht hat hier jemand eine gute Idee wie man das macht!? 1000 Dank für die Hilfe!

Und an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an unseren aktiven digitalen Betriebsrat!!! 🙂

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

3 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Nunja, ich denke im Internet gibts dazu viele Informationen. Cool dass Ihr diesen Trend erkannt habt. Es ist eine ganz neue Möglichkeit für Marketing und Kundengewinnung. Weiter so!

    (Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.)

  • Derzeit meines Wissens nach noch nicht möglich.

    Die jetzigen Pokestops stammen aus dem Spiel Ingress, was von der gleichen Firma vor einigen Jahren veröffentlicht wurde. Die Spieler von Ingress konnten Orte vorschlagen, die dann übernommen oder abgelehnt wurden.
    Man vermutet, etwas ähnliches könnte auch für Pokestops oder Arenen in der Zukunft möglich sein.

  • Der Pokemon Hype ist ja jetzt nicht mehr so stark, die ersten Wochen war das richtig schlimm, Aber nun geht es. Aber viele Gastronomen oder Kiosk Besitzer haben damit denke ganz gutes Geld gemacht wenn die das Glück hatten in der nähe eines Pokestops zu sein.

    (Anm. d. Admin: Blogregeln beachten. Link entfernt, Name geändert.)

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.