Alles in die Produkte – nichts in Bürolampen!

Ich wollte noch mal eben den Beweis dafür antreten, dass wir alles Geld in die Produkte stecken und nichts in die Bürolampen. Hier sehen wir die Deckenbeleuchtung von Felix Ahlers. Es handelt sich um ein sehr günstiges Model, das wir vom Vormieter, ohne Abstand zu zahlen, übernehmen konnten.

Und auf dem folgenden Bild sehen wir das Model „Sitzung“. Mit seiner schlichten Eleganz fügt es sich sehr harmonisch in das schnörkellosen Ambiente unserer Sitzungsecke ein. Einen eigenen Raum haben wir für Sitzungen nicht vorgesehen.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Torsten Matthias (Marketing)

Torsten Matthias (Marketing)

Ich bin bei FRoSTA für das Marketing verantwortlich.

9 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Huih – wär ich Aktionär, müßte ich jetzt meckern über diese „Verschwendung“. Denn eine Energiesparlampe in der Fassung würde sich sicher schon kurzfristig amortisieren.

    Und der verrückt-kreative in mir sinniert gerade über einen aus so billigen Draht-KLeiderbüglen und gewaschenen + fein aufgetrennten FRoSTA-Tüten Selbstbau-Lampenschirm.

  • Stimmt wirklich – und nun ist die Lampe auch noch kaputt gegangen. Könnte man sich tatsächlich überlegen eine neue Energiesparlampe fürs Budget 2007 zu planen!

  • @ Beij Endé
    Vielleicht liegt es auch daran, dass nicht jeder das komplette Netz durchsucht, ob es vielleicht etwas Ähnliches gibt, bevor er einen Beitrag schreibt. Oder hat der Schreiber des WG-Blog etwa hier abgeschrieben:

    http://www.dirksteins.de/article/161

    ???

    Also bitte keine falschen Verdächtigungen 😉

  • Man nennt das Pichelsteiner-Design und die Kunst ist das Winden und Verwinden des Kabels zu einem individuell chackrisch angepassten, Feng Shui optimiertem Knoten, der die Abstrahlung von schädlichem Elektrosmog auf ein Minimum reduziert.

    Sollen wir einen Blog-Spendenaufruf „Glühbirnsche für Frosta“ starten?

  • Na, hätte ich das gewusst! Ich hatte da noch einen beim Umzug angerissenen Papierlampion gehabt… hättet ihr mal ein bisschen früher Bescheid gesagt, mönsch! Den hätte ich auch gern gespendet. 😀

  • Hallo Tin@,

    bei Feng Shui werde ich, als Feng Shui Berater, natürlich hellhörig.

    Leider muß ich Ihnen mitteilen, dass beide Lampenknoten keinesfalls der Feng Shui Lehre entsprechen.

    Bei beiden Knoten ist weder Yin noch Yang ausgeglichen, noch ist der Qi-Fluß optimiert.

    Ausserdem ist die farbliche Gestaltung nach den fünf Elementen nicht ausgeglichen.

    Zudem ist das Modell „Sitzung“ eindeutig ein Modell für die „Beziehungsecke“.
    Da in einer solchen Sitzung aber wohl kaum familiäre Probleme auf der Tagesordnung stehen, ist die Lampe völlig falsch platziert.

    Ich empfehle für weitere Feng Shui Lampenknotenversuche unbedingt einen kompetenten Berater hinzuzuziehen.

    Des weiteren empfehle ich, diesen Text keinesfalls ernst zu nehmen. Schwere psychische und physische Schäden wären zu erwarten.

    Gerhard Zirkel

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.