Lagerfeuerromantik

Heute haben wir uns mit Freunden getroffen. Jeder hat etwas zu Essen mitgebracht. Es gab Kuchen, Salate, marinierte Lammkoteletts und FRoSTA Tortelloni Ricotta-Spinat. Wäre ja nun nicht so etwas Besonderes gewesen, denn FRoSTA Gerichte haben wir schon öfter mal mitgebracht. Allerdings war Outdoor angesagt. So wurden die Lammkoteletts auf einem Grill zubereitet und die FRoSTA Tortelloni über dem Lagerfeuer. Da das ziemlich unglaublich klingt, hier die Beweisfotos:

img00225-20090607-1406.jpgimg00227-20090607-1406.jpg

Nun überlege ich, ob wir das auch als weitere Zubereitungsempfehlung mit auf die Verpackung nehmen sollten … 😉

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Jens Bartusch (Produktentwicklung)

Jens Bartusch (Produktentwicklung)

Bei FRoSTA seit 1. Oktober 1996.
1996-2001 Produktentwicklung (Bremerhaven) - dort habe ich Rezepte und z.B. die eigene Nudelherstellung bei FRoSTA entwickelt
2001-2011 verantwortlich für das Produktmanagement der Marke FRoSTA (Bremerhaven, ab 2004 Hamburg) - also alles was mit den Produkten zu tun hat, wie Produkt- und Verpackungsentwicklung (damit es auch immer wieder neue leckere und attraktive FRoSTA Gerichte gibt), Vermarktung oder wie es neudeutsch heißt Marketing (um die Produkte auch bekannt zu machen - denn was nützt das schönste Produkt, wenn es keiner kennt - hier haben wir noch eine Menge zu tun),...
Jan-Mai 2012 Produktentwicklung-Administration (Bremerhaven) - hier werden z.B. die Rezepte in unser Warenwirtschaftssystem (eine große Datenbank, mit der viele wichtige Abläufe bei uns gesteuert werden) gebracht und Produktbeschreibungen (im Fachchinesisch: Spezifikationen) für Handelskunden erstellt
seit Mai 2012 Senior Produktmanager Handelsmarken (Bremerhaven) - verantwortlich für Produkte und Verpackungen von Handelspartnern

6 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Zubereitungsempfehlung: nur schnell eine geeignete Feuerstelle im Garten suchen, die nicht so gut einsehbar ist (so ein brauner fleck im grünen Gras ist eher suboptimal), schnell einen Sack Kohle holen, das Feuer anfachen (ca. 15 Min. Zeit mitbringen), Frosta-Tüte auf – rein in den Topf (so ein Grillkessel sollte in keinem gut sortierten Haushalt fehlen) und …warten.
    In NullKommaNix (ca. 1 Std.) ist das Gericht fertig 😉 😉

  • Nett Idee.. 🙂 Hatte ich schon erwähnt, dass ich vor rund 2 jahren bei einem Gewinnspiel einen Frosta-Wok und eine Pfanne von Fissler gwonnen habe. Die Teile sind immer noch Top (auch wenn man damit nicht ganz so stilvoll kochen kann.. ::)
    [Anm. d. Admin: Und wieder einmal: KEINE Keywords in das Kommentar-Namensfeld eintragen! Vielen Dank – Name wurde angepasst..]

  • Tortellini über dem Lagerfeuer sind wirklich etwas ungewöhnlich, aber lecker.Wie wäre es, wenn FRoSTA mal eine neue Produktreihe „Westernstyle“ herausbringen würde. Wir stellen unseren Topf und Lagerstelle gerne für Testzwecke zur Verfügung.
    Die Tortellini waren sehr lecker und wir werden sie in unseren Speiseplan mit aufnehmen.
    Schönen Dank!!
    Felix und Katrike

  • Hallo.
    Als ich den Beitrag mit 4 Kommentaren gelesen habe, musste ich schmunzeln. Die Kinder auf unserem Abenteuerspielplatz ASPIK kochen alles über offenem Feuer / Lagerfeuer.
    Aus unseren Wildkirschen wurde Kirschsaft gekocht. Gemüsepfannen, Stockbrot in den verschiedensten Ausführungen, Pfannenkuchen, 3 Gängemenue mit Suppe, Putenbrust, Gemüse und Pudding …… Da sind unsere Kinder sehr experimentierfreudig. Auch wir würden eine „Lagerfeuerromantik“Produktreihe von FRoSTA gerne testen.
    Mit frteundlichen Grüßen Matthias Heiber

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.